Martinstag in Hafnarfjördur

Wer auf deutsche Traditionen nicht verzichten möchte oder, wer vielleicht mit kleinen Kindern in Island unterwegs ist und den Kleinen einmal etwas anderes bieten möchte, als das Besichtigen von Naturwundern, der kann zum Beispiel am Martinstag an einem Laternenumzug teilnehmen. Seit einigen Jahren organisiert das deutsch-isländische Netzwerk diesen Umzug in Hafnarfjördur. Los geht es am Bokasafn, der dortigen Bibliothek. Singend zieht man durch die Straßen, durchquert einen kleinen Park, wo auf einer kleinen Bühne die Kinder die Geschichte des St. Martin nachspielen. Wieder bei der Bibliothek, angekommen kann man sich bei einer heißen Tasse Kaffee, Brezeln und Weckmännern erst einmal wieder richtig aufwärmen. Gerade dann eine ganz besondere Art der Island-Romantik, wenn der Winter Einzug hält, es schneit und sich die Farben der bunten Lampions der Kinder im Schnee wiederspiegeln.

Martinstag in Hafnarfjördur

Weitere Informationen zum jährlichen Laternenumzug zum Martinstag findet man auf der Webseite der Deutschen Botschaft (http://www.reykjavik.diplo.de/)

Kontaktiere Tobias