November-Touren in Island

November-Touren in Island

Entdecke die besten Touren und Reisepakete für November in Island. Finde die beliebtesten Rundreisen, Ausflüge, Aktivitäten und Erlebnisse in Island im Wintermonat November.

Startort auswählen

Datumsbereich auswählen

AnfangsdatumEnddatum

Reisende hinzufügen

2 Reisende
Größte Auswahl an Reiseleistungen
Bestpreisgarantie
Buchung und Stornierung leicht gemacht

November-Touren in Island

Verfeinere die Suche mit den Filtern

Wir bieten noch viel mehr...

Entdecke unsere Tourauswahl

Verifizierte Kundenbewertungen

Lese persönliche Bewertungen von Kunden aus aller Welt

Häufig gestellte Fragen

Was ist die beste Tagestour im November in Island?

Die beste Tagestour in Island im November ist eine dreistündige Eishöhlentour auf dem Gletscher Vatnajökull. Diese Aktivität hat eine durchschnittliche Bewertung von 4,5 Sternen von 1.106 Reisenden und kostet etwa 153 USD. Die zweitbeste November-Tagestour in Island ist eine 11-stündige Fahrt von Reykjavik zur Halbinsel Snaefellsnes, die von 427 Reisenden mit durchschnittlich 4,8 Sternen bewertet wurde und rund 138 USD kostet. Dieser Ausflug beinhaltet die besten Sehenswürdigkeiten dieser vielfältigen Landschaft. Du siehst den eisbedeckten Vulkan Snaefellsjökull, dramatische Felsformationen, den Berg Kirkjufell und vieles mehr! Die drittbeste November-Tagestour in Island ist dieser Kleingruppen-Trip zum Goldenen Kreis mit einem Besuch auf einer Eiscreme-Farm. Diese 8-stündige Tour hat eine durchschnittliche Bewertung von 4,8 Sternen aus 347 Rezensionen und kostet etwa 82 USD.

Was ist die günstigste Tagestour im November in Island?

Die günstigste Tagestour im November in Island führt zur Vidgelmir-Lavahöhle und kostet etwa 54 USD. Auf dieser einstündigen Tour erkundest du eine der größten Höhlen Islands. Der Trip wurde von 81 Reisenden mit durchschnittlich 4,7 von 5 Sternen bewertet. Die zweitgünstigste November-Tagestour in Island führt dich von Reykjavik aus auf Nordlichter-Jagd. Dieser Ausflug kostet etwa 76 USD. Ein ortskundiger Guide bringt dich zu einem der besten Plätze, um die Nordlichter in der Nähe von Reykjavik zu sehen. Bei dieser Tour, die mit durchschnittlich 4,2 Sternen bewertet wurde, bekommst du professionelle Fotos. Die drittgünstigste November-Tagestour in Island ist eine Wanderung im Skaftafell-Naturschutzgebiet am Vatnajökull-Gletscher. Diese Aktivität kostet etwa 81 USD. Erlebe auf dieser Tour, die von 371 Reisenden im Durchschnitt mit 4,7 von 5 Sternen bewertet wurde, spannendes Wandern durch epische Landschaften.

Welches ist das beste Reisepaket für November in Island?

Das beste Reisepaket für November in Island führt dich zum Goldenen Kreis und zur Südküste. Diese 3-tägige Tour hat eine durchschnittliche Bewertung von 4,8 Sternen von 845 Reisenden und beinhaltet einen Besuch der Gletscherlagune Jökulsarlon, Gletscherwanderungen und Eishöhlen. Dieser Trip kostet etwa 674 USD. Das zweitbeste Reisepaket für November in Island beinhaltet Nordlichter, Wasserfälle, schwarze Sandstrände und eine Gletscherlagune. Es wurde in 342 Rezensionen mit durchschnittlich 4,8 Sternen bewertet. Dieses Reisepaket kostet ca. 498 USD und ist der perfekte Kurzurlaub im Winter, inklusive Transfer von Reykjavik. Das drittbeste Reisepaket für November in Island beinhaltet Eishöhlenerkundung und die besten Sehenswürdigkeiten des Goldenen Kreises und der Südküste. Es wird von 385 Reisenden mit durchschnittlich 4,7 Sternen bewertet. Dieses fünftägige Nordlichter-Winterreisepaket kostet rund 1.017 USD. Erforsche die Eishöhle und sieh dir die besten Sehenswürdigkeiten des Goldenen Kreises und der Südküste an.

Welches ist das günstigste Reisepaket für November in Island?

Das günstigste Reisepaket im November in Island ist eine Mietwagenreise zum Goldenen Kreis, der Südküste und der Gletscherlagune Jökulsarlon, die etwa 313 USD kostet. Diese Tour, die von 84 Reisenden im Durchschnitt mit 4,7 Sternen bewertet wurde, ist ein Nordlichter-Reisepaket - perfekt für alle, die gerne in ihrem eigenen Tempo reisen, aber eine von Experten organisierte Tour suchen. Das zweitgünstigste Reisepaket für November in Island ist ein 2-tägiger Trip zur Südküste, der etwa 436 USD kostet. Sieh dir Wasserfälle, schwarze Sandstrände, eine Gletscherlagune und eine farbenfrohe Eishöhle auf dieser hoch bewerteten Tour an, die von 142 Reisenden durchschnittlich mit 4,8 von 5 Sternen bewertet wurde. Das drittgünstigste Reisepaket im November in Island beinhaltet den Besuch von Wasserfällen, schwarzen Sandstränden und einer Eishöhle im Vatnajökull-Nationalpark. Dieser sechstägige Trip kostet rund 1.346 USD und wird von 95 Reisenden durchschnittlich mit 4,8 Sternen bewertet.

Ist November eine gute Zeit für einen Trip nach Island?

Ja, der November ist eine tolle Zeit für eine Reise nach Island. Es werden zahlreiche Winter-Aktivitäten angeboten und er ist einer der besten Monate, um die Nordlichter zu sehen. Im November kannst du auf einer Island-Tour Eishöhlen erforschen, in Thermalquellen baden, reiten, auf Gletschern wandern, Wale beobachten und Hundeschlitten fahren. Im November liegt die durchschnittliche Temperatur in Reykjavik zwischen 1 und 8 Grad Celsius. Die Tageslichtstunden reduzieren sich bis zum Ende des Monats auf fünf Stunden. Bereite dich mit geeigneter Kleidung darauf vor, dieses spektakuläre Land in einer ruhigen Zeit des Jahres zu erkunden.

Was kannst du in Island im November sehen?

In Island gibt es im November sehr viel zu sehen. Obwohl einige Teile des Landes in den Wintermonaten nicht zugänglich sind, mangelt es nicht an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Du kannst auf deiner Island-Tour im November immer noch beliebte Routen wie den Goldenen Kreis und die Südküste erkunden. Die Winter-Aktivitäten sind im November in vollem Gange. Probiere unbedingt Eishöhlenerkundungen, Schneemobilfahren und Hundeschlittenfahrten aus. Genieße auch im November Ganzjahres-Aktivitäten wie Reiten, Whale Watching, Baden in heißen Quellen, Schnorcheln und Tauchen. Aufgrund der kürzeren Tageslichtstunden ist November einer der besten Monate des Jahres, um auf Nordlichter-Jagd zu gehen. Mach eine 7-tägige Nordlichter-Tour zu den besten Orten, um dieses unglaubliche Phänomen zu erleben. Musikliebhaber sollten das dreitägige Iceland Airwaves Musikfestival zu Beginn des Monats nicht verpassen.

Ist der November ein guter Monat, um die Nordlichter in Island zu sehen?

Ja, der November ist ein hervorragender Monat, um die Nordlichter in Island zu sehen. Am Monatsende gibt es in Island nur fünf Stunden Tageslicht. Je länger die Nächte, desto größer die Chance, auf deinem Trip die Schönheit der Polarlichter zu erleben! Es gibt zahlreiche Nordlichter-Touren, aus denen du wählen kannst. Auch wenn sich deine Reise auf Reykjavik beschränkt, gibt es viele Möglichkeiten, die Nordlichter im November zu sehen. Eine magische zweistündige Nordlichter-Bootsfahrt von Reykjavik aus bringt dich weit weg von der Lichtverschmutzung der Stadt, damit du die Polarlichter optimal beobachten kannst. Wenn du mehr Zeit zur Verfügung hast, kannst du ein viertägiges Nordlichter-Reisepaket buchen, das die Eishöhle im Vatnajökull, die Gletscherlagune Jökulsarlon und die Südküste umfasst.

Kannst du in Island im November Wale sehen?

Ja, der November ist ein großartiger Monat, um Wale in Island zu sehen. Whale Watching ist in Island das ganze Jahr über möglich und der November ist eine gute Zeit, um Orcas und Blauwale im Meer zu beobachten. Die beste Chance, Wale zu beobachten, hast du, wenn du an einer Whale-Watching-Tour teilnimmst. Im November werden Touren an den Whale-Watching-Hotspots in ganz Island angeboten, unter anderem im Alten Hafen von Reykjavik. Mit einer Chance von 95-99%, einen Wal zu sehen, solltest du dir die Gelegenheit nicht entgehen lassen.

Kann ich in Island im November Auto fahren?

Ja, du kannst in Island im November Auto fahren, wenn du die nötigen Vorsichtsmaßnahmen triffst. Der November ist die Zeit des Jahres, in der der Winter wirklich in Island angekommen ist. Du kannst also mit Schnee, Graupel und möglicherweise Eis auf den Straßen rechnen. Die Autovermietungen sind verpflichtet, alle Fahrzeuge mit Winterreifen auszustatten. In den Städten und Gemeinden Islands sind die örtlichen Behörden in der Regel schnell dabei, die Straßen zu streuen oder zu salzen, wenn sie vereist sind. Auf dem Land wird jedoch von den Autofahrern erwartet, dass sie alle Vorsichtsmaßnahmen treffen und sicher fahren. Denk daran, die Straßenverhältnisse regelmäßig zu überprüfen, bevor du dich auf den Weg machst.