8-tägige geführte Wanderreise | Deutschsprachig

Erkunde Island zu Fuß bei dieser tollen Wanderreise im Süden von Island! Du besuchst den Golden Circle, erkundest das Hochland bei Landmannalaugar, das Gletschertal Thórsmörk, die faszinierende Lava-Landschaft von Lakagígar und die Gletscher-Landschaft des Vatnajökull Nationalparks. Erlebe die atemberaubende Natur Islands bei Wanderungen von im Schnitt 3-4 Stunden am Tag.

Dein Island-Abenteuer beinhaltet tägliche Wanderungen, baden in heißen Quellen und Flüssen, Gletscherwanderungen, eine Zodiac-Bootsfahrt zwischen treibenden Eisbergen und du besteigst sogar Vulkankrater.

Die Gruppe umfasst maximal 20 Teilnehmer und das Programm garantiert 6 volle Tage Island-Abenteuer, bei dem du Südisland und das Hochland Islands erkundest.

Du wirst Nationalparks, grüne Täler, hohe Berge, mondähnliche Landschaften, Lava-Felder, Wasserfälle, heiße Quellen und Gletscher bewandern und bestaunen! Du erlebst Islands Highlights und geheime Orte. Es gibt viel zu sehen aber wenig zu tragen, da ein Bus dein Gepäck befördern wird.

Unterkunft: Du wirst in einfachen aber sauberen Landhotels, Hütten und Gästehäusern untergebracht, die Zimmer verfügen über ein eigenes Badezimmer. Die meisten der Gruppen werden in folgenden Unterkünften untergebracht (Änderungen sind möglich):

1. und 7. Nacht: Centerhotel Plaza in Reykjavík

2., 3. und 4. Nacht: Árhús Cottages in Hella, Südisland

5. und 6. Nacht: Hotel Skaftafell, Vatnajökull Nationalpark

Moderate Wanderungen: Diese Tour ist geeignet für jeden, der sich in guter physischer Verfassung befindet, regelmäßig Sport betreibt und in der Lage ist, 4-6 Stunden ohne viel Gepäck zu gehen bzw. zu wandern. Die Tour beinhaltet tägliche Wanderungen mit einer Dauer zwischen 2 und 5 Stunden, einer Länge von 4-16 km und einer Steigung von 200-800 Meter.


Kurzinfo

Tour-Informationen:
  • Verfügbarkeit: Jun. - Sep.
  • Dauer: 8 Tage
  • Aktivitäten: Gletscherwanderung, Wanderung, Besichtigungen, Bootsrundfahrt, Hot Pot
  • Schwierigkeitsstufe: Moderat
  • Mindestalter: 14 Jahre
  • Sprachen: German
  • Höhepunkte: Golden Circle, Jökulsárlón, Vatnajökull, Lakagigar, Landmannalaugar, Þórsmörk, Skógafoss, Seljalandsfoss, Hekla, Geysir, Gullfoss, Eyjafjallajökull, Þingvellir, Hvannadalshnúkur, Skaftafell, Þjórsárdalur, Brennisteinsalda, Hjálparfoss, Svartifoss, Laki, Svínafellsjökull, Vík, Secret Lagoon, Hrutsfjall
Informationen zur Abholung:
  • Abfahrtszeit : 00:00, Flexibel

Abfahrtsort:
Centerhotel Plaza, Aðalstræti 4-6, 101 Reykjavik
Inklusive:
  • Verpflegung: 7 x Frühstück, 3 x Lunchpaket (Tag 3, 4 & 5), 2 x Drei-Gänge-Menü oder Buffet (Tag 5 & 6)

  • Eintritt und Handtuchmiete für die „Secret Lagoon”

  • Flughafentransfers

  • 7 Übernachtungen (auf Wunsch können Zusatznächte in Reykjavík arrangiert werden)

  • 3 x Lunchpaket

  • Zodiac-Bootsfahrt zwischen treibenden Eisbergen

  • Abholung vom Centerhotel Plaza an Tag 2

  • Es besteht die Möglichkeit, dass bei manchen Attraktionen während der Reise Eintrittsgebühr verlangt wird. Eintrittsgelder sind im Reisepreis nicht inbegriffen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob und wo Eintrittsgebühren fällig werden oder wie diese zu zahlen sind.

  • Die Abholung von anderen Unterkünften in Reykjavík ist nicht inklusive.


Was du mitbringen solltest:
  • Stabile Wanderschuhe, wind- und wasserfeste sowie wandertaugliche Kleidung, Kopfbedeckung, Handschuhe, Badebekleidung


Gut zu wissen:

Einzelzimmer-Zuschlag: Es ist nicht möglich, ein Zimmer mit einem unbekannten Reisenden zu teilen, daher muss bei Alleinreisenden diese Option gewählt werden.



Tagesübersicht

Tag 1 - Sonntag: Willkommen in Island




Der Flybus bringt dich direkt vom internationalen Flughafen Keflavík in die Hauptstadt, wo du die erste Nacht verbringst. Du bekommst Tipps, wie du Reykjavík am besten auf eigene Faust erkundest.

Reisestrecke gesamt: 50 km


Tag 2 - Montag: Golden Circle




Wir beginnen unser Abenteuer mit einer 1-2-stündigen Wanderung beim Geburtsort des ersten demokratischen Parlaments der Welt, dem Nationalpark Thingvellir, der auch Unesco-Welterbestätte ist. Wir besuchen das Geothermalgebiet Haukadalur, wo wir den aktiven Geysir Strokkur bestaunen, der alle paar Minuten eine bis zu 25 Meter Hohe Fontäne in die Luft schießt. Anschließend sehen wir den mächtigen Wasserfall Gullfoss und fahren weiter zur Secret Lagoon in Flúðir, einer natürlichen heißen Quelle, in der du ein authentisches, isländisches Bade-Erlebnis haben wirst. In der Umgebung gibt es mehrere heiße Quellen, deren aufsteigender Dampf eine einmalige Atmosphäre verbreitet. Wir verbringen die kommenden 3 Nächte in Südisland.

Gelaufene Strecke: 1-2 Stunden, 2-4 km, Steigung etwa 100-200 m

Reisestrecke gesamt: 190 km


Tag 3 - Dienstag: Landmannalaugar




Heute fahren wir nach Landmannalaugar, einer regelrechten Oase im kargen Hochland, eingerahmt von farbenfrohem Rhyolit-Gebirge. Bei entsprechendem Fitness-Level der Teilnehmer, Wandererfahrung und guten Wetterbedingungen starten wir die Wanderung ab der Hütte dort. Der Weg führt durch ein schroffes Lavafeld bis hin zu einer Ebene voller heißer Quellen und rauf an den Abhängen des Vulkans Brennisteinsalda, der ein unglaubliches Farbenspiel aufzeigt. Wir begeben uns auf den Rückweg durch die Schlucht Grænagil, die ebenso farbenfroh und spektakulär ist. In Landmannalaugar gibt es auch einen geothermalen Fluss, in dem du ein entspannendes Bad nehmen kannst - halte also deine Badesachen bereit! Wir setzten die Reise fort und kommen nah an Islands aktivstem Vulkan Hekla vorbei. Auf dem Weg zurück zur Unterkunft halten wir am wunderschönen Wasserfall Hjálparfoss im Tal Þjórsárdalur, der von einzigartigen Basalt-Gesteinsformationen eingerahmt wird.

Gelaufene Strecke: 3-4 Stunden, 6-7 km, Steigung etwa 300 m

Reisestrecke gesamt: 290 km


Tag 4 - Mittwoch: Þórsmörk




Wir beginnen den Tag beim bildschönen Wasserfall Seljalandsfoss, bei dem du die einzigartige Chance hast, hinter seine Wasserschleier zu treten. Anschließend setzen wir die Reise fort nach Þórsmörk, einem weiten Tal, das nach dem heidnischen Gott des Donners, Thor, benannt wurde. Þórsmörk ist von drei Seiten malerisch eingerahmt von steilem Gebirge und Gletschern. Beim heutigen Abenteuer durchqueren wir stürmische Gletscherflüsse und sanfte Bäche. Die Landschaft ist dramatisch und wird vom Vulkan Eyjafjallajökull auf der einen Seite und dem mächtigen Gletscherfluss Markarfljót auf der anderen Seite eingegrenzt. Zu Fuß erkunden wir die Auswirkungen des Ausbruch des Eyjafjallajökull im April 2010: Die enorme Gletscherflut zerstörte eine Gletscherlagune und hinterließ eine vollkommen geschwärzte Region.

Þórsmörk ist eine der beliebtesten Wanderregionen Islands und es ist atemberaubend, auf dem Gipfel einer der vielen Berge des Gebiets zu stehen. Es gibt hier viele unterschiedliche Wanderrouten, daher wählen wir die Strecke anhand des Wetters und Fitness-Levels der Gruppe aus. Falls jeder bereit für eine 4- bis 5-stündige, herausfordernde Wanderung mit einer maximalen Steigung von 800 m ist, können wir vielleicht eine umwerfende Aussicht genießen. Du siehst das sagenumwobene isländische Hochland von seiner besten Seite: Vulkane, Gletscher, hohe Gebirge, von Gletschern geformte Täler und Schluchten, reißende Gletscherflüsse, Lavafelder und noch viel mehr Schätze, die die isländische Natur zu bieten hat.

Gelaufene Strecke: 4-5 Stunden, 7-8 km, Steigung etwa 800 m

Reisestrecke gesamt: 130 km


Tag 5 - Donnerstag: Laki




Wir reisen entlang der Südküste Islands, passieren das Städtchen Kirkjubæjarklaustur und gelangen ins Hochland. Die Laki-Krater, auch genannt Lakagígar, wurden geformt von der weltgeschichtlich größten, aufgezeichneten Serie an Vulkanausbrüchen überhaupt. Die multiplen Ausbrüche beförderten riesige Mengen an Lava und Asche aus einer rund 25 km langen Kluft, die sich westlich der Eiskappe des Vatnajökull gebildet hatte. Die Krater werden als ein weltweit einzigartiges Phänomen betrachtet und sind als Naturdenkmal geschützt. Laki ist eine sehr abgeschiedene Region und eines der einzigartigsten Gebiete des Vatnajökull Nationalparks. Es ist jedoch gleichermaßen empfindlich, daher sind Reisende gebeten, die Natur mit dem höchsten Respekt zu behandeln.

Es gibt zahlreiche Wanderwege und wir werden das Vulkan-Wunderland in einer 1,5-2-stündigen Wanderung erkunden. Ebenso steht heute der Fagrifoss auf dem Programm, wörtlich übersetzt der „schöne Wasserfall“ - ein durchaus treffender Name! Ein einfacher Wanderpfad führt zur Aussicht auf den Fagrifoss und man hört sein Rauschen schon von weitem. Wir verbringen 2 Nächte im einfachen aber ideal gelegenen Hotel Skaftafell, gleich neben Europas größtem Gletscher und unterhalb Islands höchstem Gipfels.

Gelaufene Strecke: etwa 2 Stunden, 4-5 km, Steigung etwa 300 m

Reisestrecke gesamt: 340 km


Tag 6 - Freitag: Gletscherwanderung & Gletscherlagune




Dieser Tag ist vollgepackt mit spannenden Aktivitäten und atemberaubenden Landschaften. Wir beginnen mit einer moderaten 3,5-stündigen Wanderung im beeindruckenden Gebiet des Svínafellsjökull. Der Gletscher ist gesäumt von einigen der spektakulärsten Gipfel Islands. Wir steigen die Gletscherzunge hinauf bis hin zum tiefen Gletschertal, eingerahmt von den Spitzen des Hvannadalshnjúkur und Hrútsfjall. Ein erfahrener Gletscherführer wird dich sicher durch das Gletscher-Wunderland begleiten, das von eigentümlich geformten Gebirgskämmen, tiefen Gletscherspalten, riesigen Wasserkesseln und verschiedensten Eisformationen geprägt ist.

Am Nachmittag machen wir uns auf den Weg zur berühmten Gletscherlagune, auf der wir eine abenteuerliche Bootsfahrt in einem Zodiac-Boot, zwischen den im eisblauen Wasser treibenden Eisbergen haben werden. Nach unserem Zodiac-Erlebnis ist noch genügend Zeit, um einen Abstecher zum schwarzen Strand unterhalb der Lagune zu machen und uns die glitzernden Eisberge anzusehen, die hier von der Lagune angespült wurden.

Gelaufene Strecke: 3-4 Stunden, 4-6 km, Steigung etwa 100-150 m

Reisestrecke gesamt: 140 km


Tag 7 - Samstag: Vatnajökull Nationalpark und der Süden




Skaftafell gehört heute zu Europas größtem Nationalpark Vatnajökull. Das Gebiet schmiegt sich an die Hänge des gleichnamigen Gletschers, ebenfalls der größte Europas, und wird dominiert von Islands höchstem Gipfel Hvannadalshnjúkur (2.110 m). Die Gegend war lange Zeit eine der isoliertesten Regionen Islands, bedingt durch die riesige Eiskappe im Norden, den für den Bootsverkehr unzugänglichen Sandstrand im Süden und die wilden Gletscherflüsse im Osten und Westen. Die Landschaft um Skaftafell wurde über die Jahrtausende geprägt von Islands Urgewalten - Feuer, Eis und Wasser - und das hier vorherrschende milde Klima ist charakteristisch für die Region.

Wir wandern zum schwarzen Wasserfall Svartifoss, der malerisch von Basaltsäulen umrahmt wird, und von ihm aus zum Aussichtsfelsen Sjónsker. Dort genießen wir den fantastischen Blick auf den mächtigen Berg Hvannadalshnjúkur und das Gebiet, das durch die von einem Vulkanausbruch ausgelöste Gletscherflut in 1996 stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Anschließend ist es an der Zeit, nach Reykjavík zurückzukehren. Wir überqueren die Sanderflächen der Südküste, die von schroffen Klippen, Gletschern und Wasserfällen durchzogen werden. Wir spazieren entlang des schwarzen Lavastrands Reynisfjara und sehen die Vogelfelsen nahe des Städtchens Vík sowie den bezaubernden Wasserfall Skógafoss, bevor wir am Ende des Tages wieder die Hauptstadt erreichen.

Gelaufene Strecke: 2 Stunden, 5-6 km, Steigung etwa 200 m

Reisestrecke gesamt: 340 km


Tag 8 - Sonntag: Abreise




Der Flybus holt dich bequem von deinem Hotel ab und bringt dich rechtzeitig zum Flughafen. Je nachdem wann der Rückflug stattfindet, bleibt noch Zeit, um Reykjavík zu genießen.

Reisestrecke gesamt: 50 km


Diese Reise buchen

Sichere dir einen Platz für dich und deine Mitreisenden. Du kannst deine Reservierung jederzeit nachträglich ändern.
Keine Kreditkartengebühren
Keine Buchungsgebühren
Infos zu dieser Reise anfordern
Tiefpreis garantiert von Guðmundur Jónasson ehf.

Andere Touren, die dir gefallen könnten

Infos zu dieser Reise anfordern
Real Time Analytics