Der Isländische Nobelpreisträger - Halldór Laxness

In Island gibt es sehr viel Literatur. Und sind wir natürlich stolz drauf. Wir waren sogar als Ehrengast in der Frankfurt Buchmesse, in 2011. 

Heut zu tage gibt es immer mehrere Isländische Autoren die im Ausland bekannt werden. Dann auch meist für Krimis. In Deutschland sind viele isländische Autoren die spezial beliebt sind. Zum beispiel Arnaldur Indriðason und Yrsa Sigurðardóttir. 

Aber ein Autor ist seit länger bekannt in Deutschland und überall. Das ist unser wichtigster Schreiber der in 1955 den Nobelpreis in Literatur bekommen hat. 

Halldór Laxness wurde am 23 April, 1902, in Reykjavík geboren. Als er drei Jahre alt war sind seine Eltern mit ihm uns seine zwei kleinen Schwestern nach Mosfellsdalur gezogen. Das ist nur 15 Minuten weg von Reykjavík heut zu tage mit einem Auto. 

1919, als er nur 17 jahre alt war hat er sein erstes buch ausgegeben, Barn Náttúrunnar. Dann paar jahre später wurde ihm Island zu klein und ist er dann mit nichts ausgewandert. Als er 25 war brachte er 2 jahre im Kloster in Luxemburg. Er ist natürlich eventuell wieder nach Island gezogen und hat dann seine zweite Frau Auður Jónsdóttir geheiratet. Die haben sich ein schönes haus gebaut in dem Tal Mosfellsdalur wo er aufgezogen war. Sie haben das haus in 1945 gebaut. Heute ist dieses haus ein Museum. Und wer vielleicht auch im schönen Tal rum wandern möchte und ein buch schreiben kann das gerne weil neben seinem haus was jetzt ein Museum ist, ist nämlich ein Hotel. Hotel Jónstótt. 

Er starb mit 95 am 8. Februar 1998. Seine Frau Auður ist in 2012 gestorben mit 94 jahren. Seine Kindern leben alle noch. Eins von seinem Enkelkindern ist jetzt auch Schriftstellerin und hat ein buch auf deutsch was heisst Jenseitz Des Meeres Liegt Die Ganze Welt. Sie heisst wie ihre Oma, Auður Jónsdóttir. 

Für weitere Informationen können sie mich gerne fragen oder unter diesen Seiten schauen:

 

http://www.gljufrasteinn.is/is/forsida

https://www.facebook.com/jonstottguesthouse

http://de.wikipedia.org/wiki/Halldór_Laxness

Kontaktiere Dora