Guide to Iceland
Reise buchen
Alles für deinen Islandurlaub

Alles für deinen Islandurlaub

Entdecke Islands größten Marktplatz für Touren, Aktivitäten und Rundreisen – sichere dir die besten Preise der Insel.

Startpunkt

Reisezeitraum auswählen

AnreisedatumAbreisedatum

Wähle die Anzahl der Reisenden

2 Reisende
Größte Auswahl an Reiseleistungen
Best price guarantee
Buchung und Stornierung leicht gemacht
Wir bieten noch viel mehr...

Entdecke unsere Tourauswahl

Häufig gestellte Fragen

Was ist die beste Reisezeit für Island?

Der Sommer (Juni-August) ist nach wie vor die beliebteste Reisezeit für Europäer, und auch abgelegenere Gebiete Islands, wie die Westfjorde und das Hochland, sind dann zu erreichen. Von Mitte Mai bis Juli kann man dabei die Vorzüge der Mitternachtssonne nutzen, die den Nachthimmel erhellt und Besichtigungen bis spät in die Nacht hinein möglich macht. Der Mai ist meist noch etwas ruhiger als der Juni, lockt aber bereits mit milderem Wetter.September markiert den Anfang der Herbstes, der meist mit mehr Regen und Stürmen anrückt, Reisen im September und Oktober können aber noch angenehm sein und meist sind weniger Touristen im Land. Von November bis März ist es Winter in Island, und das Wetter wird noch unberechenbarer. Dennoch lockt die Winterzeit mehr und mehr Reisende an, da es Highlights wie Eishöhlen und Nordlichter zu bestaunen gibt. Ein schöner Wintertag in Island ist unter der tief hängenden Sonne einfach ein Traum! Im April stellt sich meist der Frühling ein und die Tage werden deutlich länger, wobei noch immer Nordlichter gesehen werden können.

Wie hoch ist die Einwohnerzahl Islands?

Island hat laut Stand vom Januar 2018 aktuell 348.450 Einwohner. Rund 64% der Bevölkerung lebt im Großraum Reykjavik.

Muss ich Touren und Aktivitäten im Voraus buchen oder geht das noch vor Ort?

Wir empfehlen eine frühzeitige Buchung, da dies den Vorteil bietet, viele Anbieter und Preise vergleichen zu können. Tagestouren können bis zu 24h vor Beginn der Reiseleistung kostenfrei storniert werden, somit besteht hier kein Risiko. Vor Ort an den Attraktionen gibt es oft nur wenige Anbieter mit einem Buchungsbüro, und auch die Verfügbarkeit kann nicht garantiert werden. Für beliebte Touren wie die Fahrt in den Vulkan Thrihnukagigur, Eishöhlen-Touren oder sogar die Bootstouren auf der Gletscherlagune Jökulsárlón wird eine frühzeitige Buchung stark empfohlen.

Kann ich an meiner Unterkunft abgeholt werden?

Ja, dies ist oft möglich. Die meisten Anbieter bieten die Abholung an allen bekannten Hotels und Gästehäusern des Hauptstadtgebietes an. Falls deine Unterkunft nicht dabei ist, gibt es bestimmt etwas in der Nähe, gleiches gilt auch für Airbnb-Unterkünfte, für die keine direkte Abholung angeboten wird. Für Unterkünfte im Innenstadtgebiet gibt es eine spezielle Regelung, da Tourbussen das Stoppen in den engen Straßen nicht erlaubt wird: Hier wirst du an ausgewiesenen Busstationen abgeholt, alle Informationen findest du auf deinem Tour-Voucher. Die Liste der Abholorte findest du nach Wahl eines Datums und der Personenanzahl auf der Seite der jeweiligen Tour.

Ist Island in der EU? Welche Dokumente benötige ich zur Einreise?

Island ist zwar nicht in der EU, dafür aber im Europäischen Wirtschaftsraum und der Schengen-Zone. Das eröffnet viele Vorteile für EU-Bürger, so ist z. B. die Einreise mit Reisepass, vorläufigem Reisepass, Personalausweis, vorläufigem Personalausweis und natürlich dem Kinderreisepass möglich. Ausweisdokumente müssen lediglich für die Länge des Aufenthalt in Islands gültig sein. 

Was sind die beliebtesten Attraktionen der Insel?

Die bekanntesten Attraktionen im Südwesten, die auch gut von Reykjavík aus zu erreichen sind, sind der Golden Circle mit dem Nationalpark Þingvellir, Geysir und Wasserfall Gullfoss sowie die Südküste mit den bekannten Wasserfällen Seljalandsfoss und Skógafoss, dem schwarzen Strand bei Vík und der Gletscherlagune Jökulsárlón. Im Westen lockt die hübsche Halbinsel Snæfellsnes, und der Norden bietet den See Mývatn, die Hauptstadt des Nordens, Akureyri, und die Wasserfälle Dettifoss und Goðafoss.

Was ist eine Mietwagen-Rundreise?

Bei unseren Mietwagen-Rundreisen übernimmst du das Steuer und erkundest Island in deinem eigenen Tempo. Wir übernehmen alle Planung vorab und buchen dir Mietwagen und Unterkünfte, sowie alle Ausflüge, die du gerne machen möchtest. Du folgst einem vorgeplanten Reiseverlauf, der dich zu den besten Sehenswürdigkeiten und unbekannteren Orten führt, und ein persönlicher Reisebetreuer ist vor und während der Reise für dich da, um deine Reise perfekt zu machen.

Kann ich eine Mietwagen-Rundreise verlängern?

Ja, dies ist meist kein Problem. Wir fügen oft eine Zusatznacht hinzu, oder verlängern die Wagenmiete passend zu den Flugzeiten. Falls es sich nur um eine oder zwei Nächte handelt, die nach Ende der Tour in Reykjavík verbracht werden sollen, kann die Reise einfach wie ausgeschrieben online gebucht werden. Nach Abschluss der Buchung können Anpassungen wie diese mit dem zugeteilten Reisebetreuer einfach vorgenommen werden.Falls es sich um viele Zusatznächte handelt, die in den Reiseverlauf eingeschoben werden sollen, dann kontaktiere uns bitte vorab und wir machen dir ein Angebot.

Was benötige ich zur Mietwagenübernahme bei einer Mietwagen-Rundreise?

Es wird eine gültige Kreditkarte auf den Namen eines Fahrers benötigt (keine Debit- oder Prepaid-Kreditkarte), von der zur Sicherheit entweder die Kartennummer gespeichert oder eine Kaution blockiert wird. In der Regel buchen wir nur mit Anbietern, die keine Kaution blockieren. Außerdem musst du mindestens 20 Jahre alt (meist 23 Jahre für Geländewagen) und seit mindestens einem Jahr im Besitz deines Führerscheins sein.

Wie kann man Island per Fähre erreichen?

Es gibt nur eine Fährverbindung vom europäischen Festland nach Island: Die Smyril Line legt in Dänemark (Hirtshals) ab und landet in Seydisfjördur, in Ostisland. Die Fähre MS Norröna benötigt dabei etwa 2,5 Tage für die Überfahrt. Besonders im Sommer können die Preise aber hoch sein, und eine Überfahrt mit dem eigenen PKW lohnt sich meist erst bei langen Aufenthalten.