COVID-19 Informationen und Unterstützung

11-tägige preisgünstige Mietwagenreise über die gesamte Ringstraße Islands mit den Ostfjorden & Myvatn

11-tägige preisgünstige Mietwagenreise über die gesamte Ringstraße Islands mit den Ostfjorden & Myvatn
Wahrscheinlich bald ausverkauft
24/7 Kundenbetreuung
Detaillierter Reiseverlauf
Individualisierbar
Mietwagen & Unterkunft

Beschreibung

Details

Startpunkt
Keflavík Airport
Startzeit
Flexibel
Dauer
11 Tage
Endplatz
Keflavík Airport
Schwierigkeitsstufe
Einfach
Verfügbarkeit
Mai. - Sep.
Ending time
Flexibel
Mindestalter
Keiner

Beschreibung

Reise auf dieser elftägigen, preisgünstigen Mietwagenreise rund um die Insel aus Eis und Feuer. Diese geldbörsenfreundliche Tour ist das perfekte Abenteuer für alle, die die vielseitigen Wunder der Ringstraße auf eigene Faust erleben wollen.

Vergiss die Busfahrpläne und nimm das Steuer selbst in die Hand, denn du bestimmst deine Abenteuer und die Zeit, die du an jedem Ort verbringst. Ein persönlicher Guide führt dich zu allen Top-Attraktionen, wie Vulkanen, Gletschern und Wasserfällen.

Während des Buchungsvorgangs kannst du eine Reihe von zusätzlichen Aktivitäten hinzufügen. Dazu gehören Schnorcheln zwischen zwei Kontinenten im kristallklaren Wasser von Silfra, eine Fahrt mit dem Schneemobil über die Eiskappe eines Gletschers, ein Ausflug in eine vulkanische Magmakammer und ein Ritt auf dem freundlichen Islandpferd durch die Landschaft. 

Die persönliche Reiseroute, die du erhältst, enthält die perfekte Mischung aus Highlights und versteckten Juwelen, damit du einen abwechslungsreichen Urlaub genießen kannst, der dir ein Leben lang in Erinnerung bleibt.

Also warte nicht länger. Buche jetzt deine Mietwagenreise und erlebe elf actiongeladene Tage voller Spaß, die dein Budget nicht sprengen werden. Überprüfe die Verfügbarkeit, indem du ein Datum auswählst.

Mehr lesen

Inklusive

10 Übernachtungen (verschiedene Kategorien mit Gemeinschaftsbad verfügbar, Frühstück nicht inklusive, mehr Info s. u.)
Mietwagen für 11 Tage (verschiedene Kategorien verfügbar)
CDW-Versicherung für Mietwagen der Kategorie Super Budget; SCDW- und GP-Versicherung für andere Kategorien
Navigationssystem
Detaillierte Reiseinformationen mit spannenden und interessanten Fakten zu Natur, Geschichte und Kultur Islands (auf Englisch)
Isländische Steuern
Reisende, die bei Guide to Iceland buchen, können bei Bedarf vor ihrer Abreise aus Island einen COVID-19-PCR-Test oder -Antigen-Schnelltest durchführen lassen.

Aktivitäten

Gletscherwanderung
Schnorcheln
Höhlen-Tour
Schneemobil
Ausritt
Walbeobachtung
Besichtigung
Bootsfahrt
Hot Pot
Kultur-Tour
Vogelbeobachtung
Eishöhlen-Tour
Mietwagen-Rundreise

Tagesübersicht

Tag 1
Erhole dich von den Reisestrapazen im mineralreichen Wasser des geothermalen Spas der Blauen Lagune.

Tag 1 - Ankunft in Island

Hol dein Auto am internationalen Flughafen Keflavik ab und mach dich auf den Weg in die Hauptstadt, wo du deine erste Nacht in Island verbringen wirst. Unterwegs fährst du an den dunklen Lavafeldern der Halbinsel Reykjanes vorbei. Auf deinem Weg in die isländische Hauptstadt kannst du einen Zwischenstopp an der Blauen Lagune einlegen. Dieses weltbekannte Heilbad ist für sein heilendes Wasser, die leuchtenden Azurfarben und die luxuriösen Behandlungen bekannt. Es befindet sich inmitten eines moosbedeckten Lavafeldes, was ihm eine ganz besondere Atmosphäre verleiht. Wenn du die Blaue Lagune hinzufügst, wird sie nach deinen Flügen organisiert. Wenn du heute keine Zeit hast, die Lagune zu besuchen, kannst du sie auf einen anderen Tag verschieben. Dein Reiseberater kann das für dich arrangieren. Es gibt noch viel zu sehen und zu tun in Reykjavik und auf der Halbinsel Reykjanes, wenn du mehr Freizeit hast. Dieser Tag gehört ganz dir, also kannst du die freundliche Stadt Reykjavik erkunden. Sie ist voller Restaurants, schrulliger Cafés, Museen, Galerien, Geschäfte und Sehenswürdigkeiten.

Mehr lesen
Tag 2
Erlebe, wie der mächtige Strokkur im Geysir-Geothermalgebiet ausbricht.

Tag 2 - Der Goldene Kreis und die Südküste

An deinem zweiten Tag beginnt dein Ringstraßen-Abenteuer mit den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Islands, den Orten des Goldenen Kreises. Als erstes steht der Thingvellir-Nationalpark auf dem Programm, eine UNESCO-Welterbestätte, die an der Grenze des Mittelatlantischen Rückens liegt, wo sich zwei Kontinente treffen. Wenn du Lust hast, nass zu werden, kannst du in den kristallklaren Gewässern der Silfra-Spalte, einem der besten Tauchgebiete der Welt, zwischen zwei Welten schwimmen. Der nächste Ort ist Haukadalur, ein Tal voller heißer Quellen, Dampfschlote, Schlammpools und nicht zuletzt aktiver Geysire. Beobachte, wie die heiße Quelle Strokkur ausbricht und alle 5-10 Minuten 20 m kochendes Wasser in die Luft spuckt. Schließlich erreichst du die weltberühmten Gullfoss-Wasserfälle, wo du die ungebändigte Kraft dieser Kaskade bestaunen kannst. Ein Fluss, der im Langjökull-Gletscher entspringt, fließt in Richtung Süden, bevor er in eine 32 m tiefe Schlucht stürzt und diesen wunderschönen Wasserfall bildet. Am Gullfoss kannst du eine Exkursion mit dem Schneemobil auf demselben Gletscher unternehmen und über die perlweiße Eiskappe rasen. Du kannst auch das fantastische Islandpferd bei einem Ausritt durch die Landschaft kennenlernen. Wenn du weiter an der Südküste entlangfährst, solltest du unbedingt anhalten und die Wasserfälle Seljalandsfoss und Skogafoss besuchen, die beide direkt an der Ringstraße liegen. Dein letztes Tagesziel ist das Küstendorf Vik, wo sich der schwarze Strand Reynisfjara und die unheimlichen Felsnadeln Reynisdrangar befinden. Du verbringst die Nacht in einer Unterkunft in Vik.

Mehr lesen
Tag 3
Der Diamond Beach an der Gletscherlagune Jökulsárlón ist einer der schönsten Strände in Island.

Tag 3 - Gletscher & Eisberge

Am dritten Tag kannst du die frische, eisige Luft in deine Lungen einatmen. Du hast die Möglichkeit, ein Abenteuer im Myrdalsjokull-Gletscher zu erleben, wo du in eine natürliche Eishöhle hinabsteigst. Anschließend fährst du die Südküste hinunter und erkundest die vielen Sehenswürdigkeiten des Vatnajökull-Nationalparks. Wanderbegeisterte finden im Skaftafell-Naturreservat eine Vielzahl von Pfaden und Wegen. Einer dieser Wege führt zu dem Naturjuwel Svartifoss Wasserfall und seinen sechseckigen schwarzen Basaltsäulen. Du kannst dich für eine Gletscherwanderung auf Skaftafell entscheiden, bei der du über die Eiskappe eines Gletschers wanderst. Wenn du wieder auf der Straße bist, solltest du unbedingt an der Gletscherlagune Jökulsarlon anhalten, um die Eisberge zu bestaunen, die von einem der Auslassgletscher des Vatnajökull abgebrochen sind. Die Eisberge schwimmen und glitzern auf der Lagune in einer sich ständig verändernden Szenerie von heiterer und natürlicher Schönheit. Wenn du etwas näher herankommen willst, kannst du eine Bootstour auf der Lagune machen. Vergiss nicht, einen Blick auf den nahe gelegenen Diamond Beach zu werfen, wo Eisbrocken ans Ufer gespült werden und wie Edelsteine auf dem schwarzen Sand glitzern. Dein letztes Ziel ist das Fischerdorf Hofn, wo du die Nacht verbringen wirst.

Mehr lesen
Tag 4
Das Vestrahorn im Südosten Islands ist einer der meistfotografierten Berge des Landes.

Tag 4 - Die Ostfjorde

An deinem vierten Tag durchquerst du die atemberaubende Route der Ostfjorde, einen ländlichen und unberührten Teil Islands mit schroffen Bergen, Küstenlandschaften, umherziehenden Rentieren und schlafenden Fischerdörfern. Die Straße ist durchgehend spektakulär, und du kannst selbst entscheiden, wo du unterwegs anhalten möchtest. Das Dorf Faskrudsfjordur hat eine faszinierende Geschichte, die mit Frankreich zu tun hat, während die Stadt Reydarfjordur ein Museum aus dem Zweiten Weltkrieg beherbergt. In Eskifjordur findest du ein Schifffahrtsmuseum in einem alten Handelshaus aus dem Jahr 1816, und im Dorf Neskaupstadur finden jährlich zwei Sommermusikfestivals statt. Dein letztes Ziel ist Egilsstadir, die größte Siedlung in der östlichen Region mit etwas mehr als 2.000 Einwohnern. Du übernachtest in einer lokalen Unterkunft in der Region.

Mehr lesen
Tag 5
Der Legende nach ist der Lagarfljót-See in Ostisland die Heimat einer Riesenschlange.

Tag 5 - Tief in die Ostfjorde

Heute kannst du die Ostfjorde weiter erkunden. Der Lagarfljot-See ist ein guter erster Halt, denn der Legende nach lebt hier ein riesiges wurmähnliches Wesen. Du könntest auch einen Picknickkorb packen und zur Atlavik-Bucht fahren, wo es üppiges Grün und einen schönen Fluss gibt. Die Bucht befindet sich im Hallormsstadaskogur, dem ersten isländischen Nationalwald. In den Wäldern findest du zahlreiche Wanderwege. Zwei davon führen hinauf zu den atemberaubenden Wasserfällen Litlanesfoss und Hengifoss. Wenn du dein Fahrzeug zu einem 4x4 aufgerüstet hast, kannst du weiter ins Landesinnere zum Berg Snaefell oder zum großen Staudamm von Karahnjukar fahren. In der Nähe befinden sich die beiden spektakulären Schluchten Dimmugljufur und Hafrahvammagljufur, von denen die letztere 10 Kilometer lang ist. Du kannst auch in die Stadt Seyfisfjordur fahren, ihre charmanten alten Holzhäuser besichtigen und das Technische Museum von Ostisland und das Heimatmuseum von Seydisfjordur besuchen. Du verbringst eine weitere Nacht in deiner Unterkunft in den Ostfjorden.

Mehr lesen
Tag 6
Stórurð ist ein beliebter Wanderweg in den Bergen bei Borgarfjörður eystri.

Tag 6 - Borgarfjörður Eystri

An deinem sechsten Tag machst du dich auf den Weg zum Dorf Borgarfjordur Eystri und verbringst den Tag damit, die bergige Umgebung zu erkunden. Hier hast du die Wahl zwischen unzähligen Wanderwegen, die unterschiedlich lang sind und dich zu verschiedenen Attraktionen führen. Ein Weg führt dich entlang der Küste in der Nähe der Husey-Farm, wo du oft Robben bei der Nahrungssuche im Wasser beobachten kannst. Ein anderer Weg führt dich zu den riesigen Felsbrocken Storurd. Dort wird dich der starke Kontrast zwischen dem azurblauen Wasser, dem dunkelgrünen Moos und dem felsigen Terrain sicherlich in Erstaunen versetzen. Je nach Jahreszeit kannst du auch Vögel am Vogelbeobachtungsplatz des Dorfes beobachten. Vielleicht entdeckst du ja den niedlichen atlantischen Papageientaucher, der im Juni und Juli in der Gegend zu Hause ist. Nach einem ereignisreichen Tag in der Natur verbringst du eine weitere Nacht in Egilsstadir oder in der Umgebung.

Mehr lesen
Tag 7
Bewundere die unwirklichen Schattierungen und Farben des Námaskarð-Passes am See Mývatn.

Tag 7 - Der See Mývatn

Am siebten Tag ist es an der Zeit, den Wundern des Ostens Lebewohl zu sagen und in den Norden zu deinem nächsten Ziel zu fahren: Der Myvatn-See. Das gesamte Gebiet um den See wurde vor etwa 2.500 Jahren durch einen Vulkanausbruch geformt. Ein Beweis dafür sind die freistehenden Lavasäulen, die die Landschaft des Sees prägen. Zu den Höhepunkten der Myvatn-Region gehören das Geothermalgebiet am Namaskard-Pass, der aktive Vulkan Krafla und die gespenstischen Lavaformationen des Dimmuborgir-Feldes. Besucher sollten auch die Grjotagja besuchen, eine Lavaröhrenhöhle mit einem verborgenen Schatz im Inneren: einer heißen Vulkanquelle. Ein weiteres Highlight in der Gegend sind die Myvatn Nature Baths. Dort kannst du nach einem langen Tag voller Sightseeing die Kieselsäuremineralien im Wasser auf deinen Körper und deine Seele wirken lassen. Danach machst du dich auf den Weg nach Myvatn und nimmst Quartier in deiner Unterkunft.

Mehr lesen
Tag 8
Der Dettifoss ist der mächtigste Wasserfall Europas.

Tag 8 - Nordisland

Mach dich bereit, den Norden weiter zu erkunden. Du könntest zurück zum Myvatn-See fahren, um dir die vielen Sehenswürdigkeiten der Gegend genauer anzusehen, oder du fährst durch die Jokulsargljufur-Schlucht und besuchst die waldbedeckte Asbyrgi-Schlucht und den mächtigen Wasserfall Dettifoss. Heute hast du auch die Möglichkeit, von Husavik aus eine Whale-Watching-Tour durch die Bucht Skjalfandi zu unternehmen. Die Stadt ist als die "Walbeobachtungshauptstadt Islands" bekannt. In der Bucht kannst du bis zu 24 Walarten entdecken. Wenn du dich für ein RIB-Boot entscheidest, kannst du zusätzlich zu diesem authentischen Naturerlebnis einen Papageientaucher beobachten. Wenn du Lust hast, weiter zu fahren, kannst du auch die malerische Insel Hrisey im Eyjafjordur Fjord besuchen. Die Nacht verbringst du in Akureyri. Wenn du mehr Zeit hast, kannst du diese charmante Stadt erkunden. Besuche die vielen Cafés, Restaurants und Geschäfte und vergiss nicht, einen Abstecher zu Brynjuís zu machen, der berühmtesten Eisdiele Islands.

Mehr lesen
Tag 9
Islandpferde, die unter dem Mittsommernachtshimmel faulenzen.

Tag 9 - Trollaskagi-Halbinsel

Am neunten Tag könntest du deinen Tag mit einem Ausritt durch die unglaublichen Landschaften des Nordens beginnen. Du kannst auch Wale beobachten, falls du es gestern verpasst hast. Dann ist es an der Zeit, sich auf den Weg nach Skagafjordur zu machen, dem Tal der umherstreifenden Pferde. Nachdem du die majestätischen Berge von Trollaskagi passiert hast, erreichst du das Heringsfischerdorf Siglufjordur. Wir empfehlen einen Halt im preisgekrönten Heringsmuseum, um deinen Durst nach Geschichte und alter isländischer Kultur zu stillen. Dann geht es weiter zu dem kleinen Dorf Hofsos. Hier befindet sich ein einzigartiger geothermischer Infinity-Pool, von dem aus man einen unglaublichen Blick auf das Meer hat, das scheinbar nahtlos in das Wasser des Pools übergeht. Ganz in der Nähe liegt das Dorf Saudarkrokur, wo du die Nacht verbringen wirst.

Mehr lesen
Tag 10
Die arktische Lupine verleiht den isländischen Landschaften einen wunderschönen violetten Farbton.

Tag 10 - Westisland

Tag zehn gehört dem Westen, einer Gegend, die reich an isländischer Siedlungsgeschichte ist. Wenn das dein Interesse weckt, solltest du unbedingt das Siedlungszentrum in Borgarnes oder das mittelalterliche Forschungsinstitut Snorrastofa in Reykholt besuchen. Snorrastofa ist der Ort, an dem einige der größten isländischen Sagas entstanden sind. Viele von ihnen sind Werke des ehemaligen Institutsleiters Snorri Sturluson, eines kritischen Gelehrten des europäischen Mittelalters. In der Nähe von Reykholt findest du die Wasserfälle Hraunfossar und Barnafoss, die beide auf einzigartige Weise fesseln. Du kannst auch den Wasserfall Fossatun besuchen, der der Sage nach von der Trollfrau Drifa bewacht wird. Wenn du im Westen unterwegs bist, kannst du dich für zwei spannende Touren entscheiden. Die erste führt dich in die farbenfrohe Unterwelt der Lavahöhle Vidgelmir und die zweite führt dich durch die Gänge eines künstlichen Tunnels im Gletscher Langjökull. Dann ist es an der Zeit, sich auf den Rückweg nach Reykjavik zu machen, aber du kannst auch einen Abstecher nach Hvalfjordur machen und zum zweithöchsten Wasserfall Islands, Glymur, wandern. Du kannst auch den Fjordtunnel nehmen, um deine Fahrzeit zu verkürzen, wenn du es eilig hast, zurück in die Stadt zu kommen. Wieder in Reykjavik angekommen, kannst du den Rest des Tages damit verbringen, die Stadt zu erkunden. Wenn du noch Lust auf ein letztes Abenteuer hast, kannst du an einer Tour in die Magmakammer eines schlafenden Vulkans teilnehmen. Du verbringst deine letzte Nacht in Reykjavik.

Mehr lesen
Tag 11
Die Sun Voyager-Skulptur ist ein beliebter Fotostopp an der Küste von Reykjavík.

Tag 11 - Abreisetag

Alle Abenteuer müssen einmal zu Ende gehen, also stell sicher, dass du dein Auto rechtzeitig vor deinem Rückflug am internationalen Flughafen Keflavik abgibst. Wenn du einen späteren Flug hast und dich entscheidest, die Blaue Lagune zu besuchen, kannst du deinen Aufenthalt entspannt ausklingen lassen, bevor du zum Flughafen fährst. Dies ist der perfekte Ort zum Entspannen, wenn du in dem warmen, mineralhaltigen Wasser badest und auf das unglaubliche Abenteuer zurückblickst, das du gerade im Land aus Feuer und Eis erlebt hast. Wenn dein Flug später geht, gibt es in Reykjavik eine Menge zu tun. Wenn du einen frühen Flug nach Hause hast, wünschen wir dir eine gute Reise.

Mehr lesen

Was du mitbringen solltest

Warme, wetterfeste Kleidung
Führerschein
Badesachen
Kamera

Gut zu wissen

Mietwagenreisen beginnen entweder in der Stadt Reykjavík oder am internationalen Flughafen Keflavik. Du brauchst einen gültigen Führerschein und ein Jahr Erfahrung im Straßenverkehr. Bitte beachte, dass deine Reiseroute an dein Ankunftsdatum und deine Ankunftszeit angepasst werden kann. Obwohl es Sommer ist, kann das isländische Wetter sehr unberechenbar sein. Bitte bring angemessene Kleidung mit.

Unterkunft

Nachfolgend erhältst du einen Überblick über die verfügbaren Unterkunftskategorien. Die bevorzugten Unterkünfte für den jeweiligen Tag siehst du direkt in der Tagesübersicht. Buchungen der Kategorie Super Budget werden in Schlafsaal-Betten arrangiert. In der Kategorie Budget werden Alleinreisende in Einzelzimmern untergebracht und Buchungen von mehr als einer Person standardmäßig in Doppel-/Dreibettzimmern arrangiert. Mitreisende Kinder werden im Zimmer mit den Eltern untergebracht. Bei gewünschter Änderung der Standard-Buchungen fällt eine Gebühr an. Guide to Iceland wird immer die, zum Zeitpunkt der Buchung, besten erhältlichen Unterkünfte von unseren bevorzugten Partnern buchen. Die Qualität der Hotels in Island variiert abhängig von deren Lage und die Verfügbarkeiten sind teils stark begrenzt. Wir geben immer unser Bestes, individuellen Wünschen nachzukommen, was zu einem Aufpreis führen kann.

Super Budget

Schlafsaal-Betten mit Gemeinschaftsbad in Gästehäusern oder Hostels, nicht allzu weit von Attraktionen entfernt. Frühstück ist nicht inklusive.

Budget

Zimmer mit Gemeinschaftsbad in Gästehäusern oder Hostels in guter Lage nahe der Attraktionen. Frühstück ist nicht inklusive.

Mietwagen

Nachfolgend siehst du die verfügbaren Mietwagen-Kategorien dieser Rundreise. Alle Mietwagen sind neue oder aktuelle Modelle mit einem maximalen Alter von 2 Jahren. Wagen der Kategorie Super Budget beinhalten eine CDW-Versicherung, während die anderen Kategorien ebenso über eine SCDW- und Steinschlag-Versicherung (GP) verfügen. Fahren abseits der Straßen ist, unabhängig vom Wagentyp, illegal. Alle Kategorien beinhalten ebenso ein Navigationsgerät sowie einen kostenfreien WLAN-Zugang mit unbegrenztem Datenvolumen, der mit bis zu 10 Geräten gleichzeitig verbunden werden kann. Die Mietwagenfirma bietet einen 24-Stunden-Notdienst. Das Mindestalter für Fahrer wird unter der jeweiligen Kategorie gelistet. Für alle Wagen-Kategorien muss der Fahrer bei der Anmietung seit mindestens einem Jahr im Besitz eines gültigen Führerscheines sein. Wir empfehlen die Kategorie Budget 4WD für Fahrten im Sommer und Komfort 4WD für Fahrten in der Nebensaison bzw. im Winter.

Super Budget 2WD

Ein Kleinwagen mit Zweiradantrieb für normale Reiseverläufe in alltäglichen Konditionen, wie z. B. Toyota Aygo, Hyundai i10 oder ähnliches. Ein kleines, einfaches Fahrzeug mit wenig Stauraum 2 Personen. Dieses Fahrzeug ist nicht für das Hochland zugelassen. Fahrer müssen mindestens 20 Jahre alt sein.

Budget 2WD

Ein Kleinwagen mit Zweiradantrieb für normale Reiseverläufe in alltäglichen Konditionen, wie z. B. VW Polo, Toyota Yaris oder ähnliches. Komfortabel für 3 Personen mit eher wenig Gepäck. Dieses Fahrzeug ist nicht für das Hochland zugelassen. Fahrer müssen mindestens 20 Jahre alt sein.

Budget 4WD

Ein einfacher Geländewagen oder SUV mit Allradantrieb (4x4), geeignet für Fahrten im Schnee und auf Schotterstraßen, wie z. B. Dacia Duster oder ähnliches. Komfortabel für 3 Personen mit 2 großen Gepäckstücken. Für normale Hochlandstrecken geeignet. Fahrer müssen mindestens 20 Jahre alt sein.

Komfort 4WD

Ein mittelgroßer Jeep oder SUV mit Allradantrieb (4x4) wie ein Toyota Rav4 (Automatik) und Suzuki Vitara (Schaltgetriebe) oder ähnliches. Komfortabel für 4 Personen mit 3 großen Gepäckstücken. Für normale Hochlandstrecken geeignet. Fahrer müssen mindestens 21 Jahre alt sein.

Luxuriös 4WD

Ein großformatiger Geländewagen mit Allradantrieb (4x4), wie z. B. Toyota Land Cruiser oder ähnliches, für nahezu jeden Reiseverlauf geeignet. Komfortabel für 4 Personen mit 4 großen Gepäckstücken. Dieses Fahrzeug ist für alle zugänglichen Hochlandstraßen geeignet. Fahrer müssen mindestens 21 Jahre alt sein.

Van

Ein großer 9-Sitzer-Van wie ein Mercedes Benz Vito (4WD-Schaltgetriebe, hat Hochlandfähigkeiten und ist besser für Winterfahrten geeignet) oder ähnliches. Komfortabel für 5-7 Personen – bei voller Auslastung gibt es begrenzt Platz für Gepäck. Fahrer müssen mindestens 23 Jahre alt sein.

Servicebedingungen

Video

Kundenbewertungen

Ähnliche Touren