Magische 15-tägige Nordlichter-Mietwagen-Winterreise in Island mit Wasserfällen & Gletschern

Kostenfreie Stornierung
24/7 Kundenbetreuung
Detaillierter Reiseverlauf
Individualisierbar

Beschreibung

Zusammenfassung

Startpunkt
Keflavík Airport
Endet in
Keflavík Airport (KEF), Reykjanesbær, Iceland
Dauer
15 Tage & 14 Nächte
Schwierigkeitsstufe
Einfach
Verfügbarkeit
Sept. - Apr.
Unterkunft
14 Nächte inklusive
Mietwagen
15 Tage inklusive

Beschreibung

Auf dieser tollen 15-tägigen Mietwagenreise entlang der isländischen Ringstraße erlebst du die Naturschönheiten, die dieses Land so unvergesslich machen: Wasserfälle, Gletscher, Vulkane und Fjorde. Islandbesucher, die ihre Zeit im Land maximieren und so viel wie möglich von der isländischen Natur und Kultur sehen möchten, werden diese Tour lieben.

Wer im Winter nach Island reist, kann an zahlreichen einzigartigen Touren teilnehmen, darunter Hundeschlittenfahrten, Eishöhlenerkundungen und Gletscherwanderungen. Auf der Ringstraße gibt es auch viele Möglichkeiten, die schillernden Nordlichter zu sehen, eine der größten Attraktionen Islands. Außerdem besuchst du verschiedene isländische Städte und Dörfer und lernst die lokale Kultur kennen.

Wenn du eine Mietwagenreise buchst, kannst du dein eigenes Tempo bestimmen und hast die Freiheit und Flexibilität, Umwege zu machen oder Sehenswürdigkeiten auszulassen, wenn du möchtest. Wir stellen dir eine detaillierte Reiseroute zur Verfügung und organisieren Unterkunft und Mietwagen, um dir die Reise zu erleichtern. Du musst keine Route planen und dir keine Sorgen machen, dass du die besten Sehenswürdigkeiten verpasst. Wir machen die ganze Arbeit für dich.

Außerdem steht dir ein persönlicher Reiseberater zur Seite, der dir bei allen Fragen rund um deine Reise hilft. Er ist 24 Stunden am Tag telefonisch erreichbar. Solltest du deine Pläne ändern, kannst du die Tour bis 24 Stunden vor der geplanten Abfahrt kostenlos stornieren.

Wenn du im Winter die gesamte Ringstraße befährst, musst du mit Schnee und Eis rechnen. Wir organisieren für deine Tour ein Fahrzeug mit Allradantrieb, damit du sicher durch die winterlichen Bedingungen kommst. Zudem kannst du es langsam angehen lassen, denn du hast 15 Tage Zeit, um fast das ganze Land zu sehen.

Während dieser Tour wirst du an einigen Orten mehrere Nächte verbringen, damit du Zeit hast, die Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten zu genießen. Entdecke die Höhepunkte Nordislands, die atemberaubenden Ostfjorde und die Südküste. Außerdem bereist du Islands beliebteste Sightseeing-Route, den Goldenen Kreis.

Auf dieser zweiwöchigen Mietwagenreise besuchst du auch die Gletscherlagune Jökulsarlon, den Nationalpark Vatnajökull und das Geothermalgebiet am See Myvatn. Darüber hinaus kannst du die schwarzen Sandstrände und die Halbinsel Snaefellsnes im Westen Islands erkunden.

Um deine Reise noch aufregender zu gestalten, kannst du aus einer Vielzahl von Aktivitäten und Ausflügen wählen, darunter Schneemobilfahren, Schnorcheln, Hundeschlittenfahrten und Walbeobachtung. Verbringe deine Tage mit unvergesslichen Erlebnissen und deine Nächte mit der Beobachtung der Nordlichter unter dem Sternenhimmel.

Genieße diese magische 15-tägige Mietwagenreise durch Island und entdecke alles, was dieses unglaubliche Land zu bieten hat. Prüfe jetzt die Verfügbarkeit, indem du ein Datum auswählst.

Weiterlesen

Inklusive

14 Übernachtungen
Kontinentales Frühstück an allen Tagen
Neuer Mietwagen für 15 Tage
CDW-Versicherung für den Mietwagen
Steinschlagversicherung für das Fahrzeug
Unbegrenzte Kilometer
Unbegrenztes WLAN im Fahrzeug
Detaillierte Reiseroute & Reiseplan
Persönlicher Reiseberater
24/7-Helpline
Mehrwertsteuer & alle anderen Steuern

Reiseziele

Reykjavik ist die nördlichste Hauptstadt der Welt.Reykjavík / 3 Nächte
Der Westen Islands beherbergt viele magische Orte, wie zum Beispiel den Hraunfossar-Wasserfall.Westisland / 2 Nächte
Deildartunguhver geothermal hot spring in West IcelandDeildartunguhver
Reykholt was home to Snorri Sturluson, a medieval writer.Reykholt
In Nordisland gibt es viele unglaubliche Attraktionen, wie zum Beispiel die Felsformation Hvitserkur.Nordisland / 2 Nächte
Lake Myvatn is Northeast Iceland's most famous attraction.Nordost-Island / 2 Nächte
Ostisland ist eine spektakuläre Region.Ostfjorde / 1 Nacht
The Vatnajokull glacier in Southeast Iceland.Südost-Island / 2 Nächte
Dyrholaey-Halbinsel von Ost nach WestSüdküste / 1 Nacht
An abandoned house on the Reykjanes Peninsula presents a striking contrast against a lush green landscape.Südwest-Island / 1 Nacht

Karte

Attraktionen

Borg á Mýrum is a church estate in Iceland.Borg a Myrum
Hraunfossar is one of the most beautiful waterfalls in West Iceland.Hraunfossar
Búðakirkja Church bathed by the Northern LightsBudir
Lóndrangar under the midnight sun.Londrangar
Djúpalónssandur Black Lava Pearl Beach is a beautiful place on the Snæfellsnes peninsula.Djupalonssandur
Snæfellsjökull glacier above the black church at Búðir village.Snaefellsjökull
Mount Kirkjufell on Snaefellsnes peninsula is one of the most iconic mountains in IcelandKirkjufell
Hvítserkur, aka; “The Troll of North-West Iceland”, is a 15-metre (49ft) high basalt rock stack protruding from Húnaflói Bay.Hvítserkur
Holar is a village in Iceland with a notably pretty church.Holar in Hjaltadalur
Trollaskagi is well known for its high population of Icelandic horses.Tröllaskagi
Beautiful flowers can be found in the Kjarnaskogur forest in Iceland.Kjarnaskogur
Der Godafoss ist ein schöner Wasserfall mit Verbindung zur religiösen Geschichte IslandsGodafoss-Wasserfall
Der Myvatn-See ist von atemberaubender Natur umgebenMyvatn
Dettifoss-Wasserfall in IslandDettifoss
Krafla, in its 1984 eruption.Krafla
Borgarfjordur Eystri is a beautiful and remote corner of the East Fjords.Borgarfjördur eystri
Hallormstadaskogar surrounds lake Lagarfjlot.Hallormsstadaskogur
Lagarfljot, in east Iceland, has a terrible monster in its depths, according to legend.Lagarfljot
Vestrahorn is a spectacular mountain, especially under the Northern Lights.Vestrahorn
Vestrahorn is on the Stokknes PeninsulaStokksnes
Jökulsárlón ist eine der beliebtesten und einzigartigsten Attraktionen in IslandJökulsarlon-Gletscherlagune
Die eisigen Diamanten des DiamantstrandesDiamond Beach
Das Skaftafell-Naturschutzgebiet befindet sich in Öraefasveit, der westlichen Region von Austur-Skaftafellssysla in Island.Skaftafell
Svartifoss in Skaftafell Nature Reserve in summer.Svartifoss
Der Strand von Reynisfjara und die Klippen von Reynisdrangar im WinterSchwarzer Sandstrand Reynisfjara
Arial view of Reynisdrangar and Mt. ReynisfjallReynisdrangar
Der mächtige Wasserfall SkógafossSkogafoss
Seljalandsfoss an der Südküste Islands badet im jenseitigen Licht der Mitternachtssonne.Seljalandsfoss
Þingvellir National Park, the only UNESCO World Heritage Site on Iceland’s mainland, is birthplace of the country’s parliament.Kerid
Der GullfossGullfoss
Geysir ist eine ruhende heiße Quelle im Haukadalur-Tal, in Südisland.Geysir
Der Þingvellir-Nationalpark ist Islands einziges UNESCO-Weltkulturerbe und eine der wichtigsten Stationen auf der weltberühmten Besichtigungsroute des Goldenen Kreises.Thingvellir
Kleifarvatn is the third largest lake in Iceland.Kleifarvatn
KrýsuvíkKrysuvik
Gunnuhver is one of the geothermal areas on the Reykjanes Peninsula.Gunnuhver

Aktivitäten

Gletscherwanderung
Schnorcheln
Höhlen-Tour
Schneemobil-Fahrt
Ausritt
Walbeobachtung
Sightseeing
Bootsfahrt
Nordlichter-Jagd
Hundeschlitten-Fahrt
Baden in einer heißen Quelle
Kultur-Tour
Hubschrauber-Tour
Eishöhlen-Tour
Mietwagen-Rundreise

Reisedaten

Travel dates

Reisende

Auto

Auto

Small car

Small car

Category
small car
Transmission
People
Large bags
Medium car

Medium car

Category
Medium
Transmission
People
Large bags
Premium car

Premium car

Category
Premium
Transmission
People
Large bags
large car

large car

Category
Large
Transmission
People
Large bags
SUV

SUV

Category
JEEPSUV
Transmission
People
Large bags

Personalisiere deinen Reiseplan

Tag 1

Tag 1 – Reykjavík

  • Reykjavík - Ankunftstag
  • More

Willkommen in Island, wo du am internationalen Flughafen Keflavik ankommst, um deine 15-tägige Selbstfahrerreise zu den Sehenswürdigkeiten, Klängen und Erlebnissen dieses magischen Landes zu beginnen.

Nachdem du dein Gepäck und deinen Mietwagen mit Allradantrieb abgeholt hast, kannst du über die Halbinsel Reykjanes in Richtung der nördlichsten Hauptstadt der Welt, Reykjavik, fahren.

Auf der Fahrt durch die vulkanische Landschaft der Halbinsel wirst du feststellen, wie unberührt die Natur Islands noch ist. Die Küstenlinie ist zerklüftet, verwittert und verändert sich ständig, während ferne Berge und felsige Hänge den Horizont säumen.

Auf dem Weg nach Reykjavik kannst du einen Zwischenstopp im Blaue Lagune Geothermal-Spa einlegen. Dieses weltberühmte Thermalbad ist bekannt für sein heilendes Wasser und seine leuchtend azurblaue Farbe: ein idealer Ort, um sich nach einem langen Flug zu entspannen. Nimm ein Bad in dem milchig-blauen Wasser und erhole dich mit einer Kieselerde-Gesichtspackung.

Wenn dein Flug später am Tag ankommt und du keine Zeit hast, die Lagune zu besuchen, ist das kein Problem. Dein Reiseberater wird dein Ticket für ein anderes Mal organisieren und du kannst deinen ersten Tag damit verbringen, die Halbinsel Reykjanes oder die Innenstadt von Reykjavik zu erkunden.

Zu den atemberaubenden Naturattraktionen rund um Reykjanes gehören das Geothermalgebiet Krysuvik und die Ausbruchstelle des Vulkans Fagradalsfjall. Dieser mächtige Vulkan brach in den Jahren 2021 und 2022 aus und veränderte die Landschaft der Halbinsel dramatisch.

Nach deiner Ankunft in Reykjavik kannst du in deiner Unterkunft einchecken und die Stadt erkunden. Je nachdem, wie viel Zeit dir zur Verfügung steht, kannst du einige der berühmtesten kulturellen Sehenswürdigkeiten der Stadt besuchen, darunter die Hallgrimskirkja Kirche, die Harpa Konzerthalle und die Aussichtsplattform des Perlan Museums.

Verbringe deinen Abend damit, das hervorragende Nachtleben von Reykjavik zu genießen. In der Stadt gibt es fantastische Bars und Restaurants, sodass du genug Möglichkeiten hast, dich zu beschäftigen und satt zu werden.

Oder du verlässt das Stadtzentrum und machst dich auf die Suche nach den Nordlichtern. Aufgrund der Lichtverschmutzung in der Stadt sind sie in Reykjavik normalerweise nicht zu sehen, aber in klaren Nächten kannst du sie an nahegelegenen Orten wie dem Leuchtturm Grotta beobachten.

Die erste Nacht verbringst du in einer komfortablen Unterkunft in der Innenstadt von Reykjavik.

Weiterlesen

Erlebnisse

Unterkunft

Tag 2

Tag 2 – Westisland

  • Westisland
  • More
  • Kirche und Bauernhof Borg á Myrum
  • Heiße Quelle Deildartunguhver
  • Historische Stätte Reykholt
  • Wasserfälle Hraunfossar und Barnafoss
  • More

Entdecke Wasserfälle und genieße eine Nacht in Westisland.

Nach dem Frühstück in Reykjavik beginnst du deine Tour auf der Ringstraße in Richtung Norden nach Borgarnes. Unterwegs machst du einen Abstecher zu einigen denkwürdigen Sehenswürdigkeiten, darunter die Wasserfälle Hraunfossar und Barnafoss.

Hraunfossar (übersetzt: Lavafälle) ist eine Reihe von Wasserfällen, die in Bächen aus dem Lavafeld Hallmundarhraun entspringen. Das Lavafeld entstand ursprünglich durch den Ausbruch eines Vulkans unter dem Langjökull-Gletscher. Ganz in der Nähe besuchst du einen weiteren Wasserfall, den Barnafoss, der für seine auffallend blaue Farbe bekannt ist.

Du hast die Möglichkeit, an einem fantastischen Ausflug deiner Wahl teilzunehmen. Wenn du dich entspannen möchtest, besuche das Geothermalbad in Krauma, wo du dich auf isländische Art und Weise erholen kannst. Das Wasser ist eine Mischung aus Gletscherwasser von einer nahe gelegenen Eiskappe und geothermalem Wasser aus der heißen Quelle Deildartunguhver. Durch diese Kombination hat es die ideale Temperatur zum Baden.

Eine andere Möglichkeit ist ein glitzernder Eistunnel im Inneren des Langjökull-Gletschers. Dieser künstliche Eistunnel bietet einen hautnahen Einblick in die Kraft und Schönheit der isländischen Gletscher. Man fährt mit einem speziell umgebauten Gletscherfahrzeug zum Eingang der Höhle und erkundet dann die Tunnel unter der Eisoberfläche.

Wenn du einmal anders unter die Erde gehen möchtest, buchst du eine Tour zur Lavahöhle Vidgelmir. Bei diesem Ausflug kannst du die unterirdische Welt des längsten Lavatunnels Islands besuchen. Das ist eine gute Gelegenheit, etwas über Vulkane in Island zu erfahren und die Folgen eines Ausbruchs vor mehr als 5.000 Jahren zu sehen.

Nach der Besichtigung fährst du weiter Richtung Westen und checkst in deiner Unterkunft für die nächsten zwei Nächte ein. Du kannst den Abend mit einem Spaziergang durch die Stadt Borgarnes verbringen oder dich von der Lichtverschmutzung fernhalten, um zu sehen, ob du die Nordlichter erblicken kannst.

Weiterlesen

Erlebnisse

Unterkunft

Tag 3

Tag 3 – Westisland

  • Westisland
  • More
  • Das Dorf Budir
  • Londrangar-Basaltfelsen
  • Schwarzer Kieselsteinstrand Djupalonssandur
  • Snaefellsjökull
  • Berg Kirkjufell
  • More

Entdecke am dritten Tag deiner Mietwagenreise im Winter die Naturwunder der Halbinsel Snaefellsnes.

Die Einheimischen nennen diese zauberhafte Halbinsel wegen ihrer vielen Sehenswürdigkeiten oft Island in Miniatur. Gletscher, Wasserfälle, Berge und schwarze Sandstrände sind nur einige der Attraktionen.

Beginne den Tag mit einer Fahrt entlang der Nordküste der Halbinsel. In der Küstenstadt Stykkisholmur hast du einen fantastischen Blick auf die Bucht Breidafjördur.

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Region ist der wunderschöne Berg Kirkjufell, der meistfotografierte Berg Islands. Vielleicht kennst du ihn aus der sechsten und siebten Staffel der Fernsehserie Game of Thrones, wo er als Pfeilspitzenberg vorkam.

Am nahe gelegenen Wasserfall Kirkjufellsfoss hast du eine der besten Aussichten auf den Berg. Im tiefsten Winter friert der Wasserfall zu und macht die Landschaft noch spektakulärer.

Weiter geht es an der Küste entlang in Richtung Westen zum Snaefellsjökull-Nationalpark, einem 700.000 Jahre alten, von Gletschern bedeckten Stratovulkan, der der Region ihren Namen gab. Der Gletscher wurde durch den Roman Die Reise zum Mittelpunkt der Erde von Jules Verne berühmt und ist zu einer der faszinierendsten Sehenswürdigkeiten des Landes geworden.

Nach der Erkundung des Nationalparks bietet sich ein Besuch des nahe gelegenen Strandes Ytri-Tunga an. Sein goldener Sand ist ungewöhnlich für einen isländischen Strand, gleichzeitig ist er aber einer der zuverlässigsten Orte in Island, um Robben zu sehen.

Wer einen schwarzen Strand bevorzugt, sollte stattdessen den Strand Djupalonssandur besuchen. Das ist ein schwarzer Sandstrand mit glatten schwarzen Kieseln, der von dramatischen Lavaformationen und Klippen umgeben ist.

Wenn du hier bist, kannst du einen Ausflug zur Lavahöhle Vatnshellir unternehmen. Wenn du die Wendeltreppe hinabsteigst, bekommst du einen Eindruck von dieser schillernden Lavaröhre und kannst ihre rustikalen Farben und koboldartigen Gesteinsstrukturen bewundern.

Auf dem Rückweg zu deiner Unterkunft in Westisland fährst du an der Südküste entlang. Halte unterwegs an Aussichtspunkten an, um nach Nordlichtern Ausschau zu halten.

Weiterlesen

Erlebnisse

Unterkunft

Tag 4

Tag 4 – Nordisland

  • Nordisland
  • More
  • Hvítserkur-Felsenstapel
  • Holar i Hjaltadal
  • Troll-Halbinsel
  • More

Am vierten Tag deiner Winter-Mietwagenreise fährst du über die Ringstraße nach Nordisland und erreichst Akureyri.

Die Gesamtstrecke, die du heute zurücklegst, beträgt fast 320 Kilometer. Die Straßenverhältnisse in Nordisland können schlechter sein als in Süd- und Westisland, da das Wetter kälter ist und Schnee und Eis häufiger vorkommen. Die Ringstraße ist normalerweise gut gestreut, aber nimm dir Zeit und fahre vorsichtig, denn deine Sicherheit ist das Wichtigste.

Auf dem Weg nach Akureyri, der Hauptstadt Nordislands, kannst du an allen Sehenswürdigkeiten anhalten, die dich interessieren. Die Felsformation Hvitserkur ist ein beliebtes Ausflugsziel, aber du musst dafür einen Umweg über die Ringstraße in Kauf nehmen. Vergewissere dich, dass die Straßen sicher sind und du gute Sicht hast, bevor du von der Hauptstraße abbiegst.

Der 15 Meter hohe Felsen Hvitserkur (etwa: weißes Hemd), so genannt wegen der Vogelexkremente), sieht ein bisschen aus wie ein Troll. Viele Einheimische nennen ihn auch den Troll des Nordwestens.

Du fährst durch mehrere Dörfer und Siedlungen. In Varmahlid kannst du traditionelle Torfhäuser besichtigen und mehr über die ersten Siedler Islands erfahren.

In Akureyri angekommen, kannst du den Rest des Tages entspannen oder die Stadt erkunden. Die Stadt hat viel zu bieten, zum Beispiel eine beeindruckende Kirche und ein schönes Schwimmbad.

Mach dir keine Sorgen, wenn du nach der Fahrt müde bist. Morgen hast du den ganzen Tag in Akureyri Zeit, um dir die besten Sehenswürdigkeiten der Stadt anzuschauen.

Wenn du genug Energie hast, fahre aus der Stadt hinaus, um die Nordlichter zu sehen. Die Wahrscheinlichkeit, sie zu erspähen, ist in Nordisland größer. Wenn das Wetter also klar ist, hast du gute Chancen, die Aurora Borealis zu entdecken.

Mach dich bettfertig und genieße eine gute Nachtruhe in deiner Unterkunft in Nordisland, bevor du morgen wieder auf Sightseeing-Tour gehst.

Weiterlesen

Erlebnisse

Unterkunft

Tag 5

Tag 5 – Nordisland

  • Nordisland
  • More
  • Kjarnaskogur
  • More

Entdecke die Sehenswürdigkeiten von Akureyri und genieße eine Walbeobachtungstour in der inoffiziellen Hauptstadt Nordislands.

Die malerische Stadt Akureyri hat etwa 18.000 Einwohner und bietet eine lebendige lokale Kultur und eine atemberaubende Landschaft. Du kannst den Tag damit verbringen, die besten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu entdecken.

Ein Besuch im Weihnachtshaus bringt dich in Weihnachtsstimmung. Dieser weihnachtlich dekorierte Geschenkeladen ist der perfekte Ort, um Souvenirs oder Geschenke für Freunde und Familie zu Hause zu kaufen.

Weitere beliebte Sehenswürdigkeiten sind die berühmte Kirche Akureyrarkirkja, das Kulturzentrum Hof und der Botanische Garten. Die Gärten sind im Winter geschlossen, aber man kann das ganze Jahr über dort spazieren gehen. Du kannst auch einen Spaziergang durch den Wald Kjarnaskogur machen. Zieh dich warm an, damit du im Winter nicht frierst!

Wenn du eine Bootsfahrt zur Walbeobachtung buchst, wird dein Aufenthalt in Akureyri zu etwas ganz Besonderem. In den Gewässern um Akureyri leben etwa 20 Walarten, darunter Nerze und Buckelwale. Bei einer Bootstour vom Hafen aus kann man diese unglaublichen Tiere aus nächster Nähe beobachten.

Der Sommer ist normalerweise die beste Zeit, um Wale in Island zu sehen, aber die Gewässer des Eyjafjördur-Fjords sind reich an Meereslebewesen, sodass die Chancen, diese majestätischen Kreaturen zu sichten, immer noch gut sind. Außerdem kannst du vom Wasser aus die wunderschöne Küste Nordislands bewundern.

Verbringe den Abend mit traditionellem isländischem Essen in einem der Restaurants der Stadt oder trinke ein einheimisches Bier in einer Bar. 

Falls du die Nordlichter noch nicht gesehen hast: Fahre mit dem Auto aus der Stadt heraus und suche sie!

Wenn du bettfertig bist, kannst du zu deiner Unterkunft in Nordisland zurückkehren und dich ausschlafen, bevor du morgen zu einem neuen Abenteuer aufbrichst.

Weiterlesen

Erlebnisse

Unterkunft

Tag 6

Tag 6 – Nordost-Island

  • Nordost-Island
  • More
  • Godafoss-Wasserfall
  • Gebiet Myvatn-See
  • More

Am sechsten Tag deiner zweiwöchigen Mietwagenreise im Winter besuchst du den Godafoss-Wasserfall und das Geothermalgebiet am See Myvatn.

Nach dem Frühstück verlässt du deine Unterkunft und machst dich auf den Weg zum Myvatn-See. Unterwegs kommst du am beeindruckenden Godafoss-Wasserfall vorbei, was übersetzt Wasserfall der Götter bedeutet. Seinen Namen verdankt er einem wichtigen Ereignis in der isländischen Geschichte. Als die Isländer um das Jahr 1000 n.Chr. vom nordischen Heidentum zum Christentum konvertierten, warfen die ehemaligen religiösen Autoritäten symbolisch ihre heidnischen Götterbilder in die Kaskaden dieses Wasserfalls.

Der Wasserfall ist etwa 12 Meter hoch und fast 30 Meter breit. Er ist ein spektakulärer Anblick und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Den Rest des Tages kannst du damit verbringen, die Gegend um den See Myvatn zu erkunden. Dieser See, der viertgrößte Islands, ist eine der Sehenswürdigkeiten des Diamond Circle (Nordislands Pendant zum Goldenen Kreis). Bei der Ankunft wird schnell klar, warum er so beliebt ist: Der See beherbergt eine reiche Vogelwelt und das ganze Gebiet ist ein Zentrum geothermischer Aktivität.

Nachdem du die Aussicht auf den See genossen hast, fährst du zum Geothermalgebiet am Namaskard-Pass. Hier gibt es heiße Quellen, blubbernde Schlammtöpfe und dampfende Fumarolen zu sehen. Besucher sagen oft, hier fühle man sich wie auf einem anderen Planeten!

Weiter geht es zu den Lavafeldern von Dimmuborgir. Die dunkle Festung, wie sie auf Isländisch genannt wird, war der Legende nach die Hauptstadt des verborgenen Volkes – der mythischen isländischen Elfen. Ob man nun an das verborgene Volk glaubt oder nicht, man kann hoch aufragende Felsformationen und asymmetrische Säulen aus massiver schwarzer Lava sehen.

Eine gute Möglichkeit, den Tag in der Region ausklingen zu lassen, ist ein Besuch im Naturbad Myvatn, einer ruhigeren Alternative zur Blauen Lagune in Südisland. Das Bad liegt zwischen dem See und den Geothermalgebieten und bietet eine atemberaubende Aussicht, während man sich im warmen Wasser entspannt.

Checke in deiner Unterkunft in Nordisland ein und halte vor dem Schlafengehen Ausschau nach den Nordlichtern.

Weiterlesen

Erlebnisse

Unterkunft

Tag 7

Tag 7 – Nordost-Island

  • Nordost-Island
  • More
  • Gebiet Myvatn-See
  • Wasserfall Dettifoss
  • Attraktion - Krafla-Caldera
  • More

Zum Abschluss deiner ersten Woche in Island erkundest du den Norden Islands und das Geothermalgebiet am See Myvatn.

Nach einer angenehmen Nacht in deiner Unterkunft wachst du auf und machst dich bereit für einen weiteren Tag voller Abenteuer. Da du heute wieder in deinem Zimmer übernachtest, brauchst du deine Sachen nicht zu packen.

Heute kannst du weitere Sehenswürdigkeiten rund um den See Myvatn erkunden. Beginne mit einem Besuch der Pseudokrater Skutustadagigar, einer Ansammlung faszinierender Erhebungen, die durch das Zusammenspiel von Vulkanismus und Wasser entstanden sind. Diese einzigartigen Naturphänomene gibt es nur auf Island und dem Mars: eine einmalige Gelegenheit, sie aus der Nähe zu sehen!

In der Nähe befindet sich auch die Lavahöhle Grjotagja. Die Höhle beherbergt eine natürliche heiße Quelle und ist ein fantastischer Ort, um mehr über vulkanische und geothermische Energie in Island zu erfahren. Die Temperatur des Quellwassers ist zu unberechenbar, um darin zu baden, aber es ist ein faszinierender Ort.

Wenn du deinen Tag noch etwas aufregender gestalten möchtest, kannst du optional eine Hundeschlittentour buchen. Bei diesem spannenden Ausflug fährst du durch die isländische Landschaft und triffst auf liebenswerte Huskies.

Du lernst die Grundlagen des Hundeschlittenfahrens, bevor du durch die verschneite Landschaft saust. Die Hunde bringen dich mitten in die Landschaft rund um den See Myvatn, fernab von anderen Reisenden, sodass du ungestört das Winterwunderland vor dir genießen kannst.

Du kannst jederzeit zu deiner Unterkunft in Nordisland zurückkehren. Bei klarem Wetter kannst du bis spät in die Nacht aufbleiben, um die Sterne zu beobachten und auf die Nordlichter zu warten. Es ist ein unvergessliches Erlebnis, die Aurora Borealis über dem See zu sehen, und du kannst unglaubliche Fotos von den tanzenden Lichtern am Himmel machen.

Schlaf dich aus, bevor morgen ein neuer Tag voller Spaß beginnt.

Weiterlesen

Erlebnisse

Unterkunft

Tag 8

Tag 8 – Ostfjorde

  • Ostfjorde
  • More
  • Gebiet Myvatn-See
  • Fjord und Tal Borgarfjördur Eystri
  • Der Wald Hallormsstadaskogur
  • More

Beginne deine zweite Woche in Island mit einem Ausflug in die majestätische Region Ostisland.

Viele Islandreisende versäumen es, die östliche Region zu besuchen, nicht weil sie nicht sehenswert wäre, sondern weil sie so weit von der Hauptstadt entfernt ist. Ostisland und die Ostfjorde sind bekannt für ihre unberührte Wildnis, ihre wilden Rentiere und ihre Abgeschiedenheit.

Man fährt auf der Ringstraße bis zur Stadt Egilsstadir, der größten Siedlung der Region. Die Strecke beträgt etwa 190 Kilometer. Wir empfehlen dir, dir Zeit zu nehmen, um auf den winterlichen Straßen sicher zu fahren. Die Route folgt immer der Umgehungsstraße und ist daher in der Regel in gutem Zustand, aber Vorsicht ist geboten.

Fahre durch Egilsstadir und weiter nach Seydisfjördur an der Ostküste. Du kannst durch das Dorf schlendern, die historischen Holzhäuser bewundern und einen Blick auf den Seydisfjördur-Fjord werfen. Es ist ein atemberaubender Ort, umgeben von schneebedeckten Bergen. Achte darauf, dass deine Kamera genug Akkuleistung hat, um all das festzuhalten.

Fahre zurück nach Egilsstadir, wo du den Rest des Tages verbringen kannst. Es gibt viele gute Plätze, um etwas zu essen oder zu trinken, aber vielleicht möchtest du lieber ein Picknick einpacken und dich auf den Weg in den Hallormsstaaaskogur-Wald machen, den größten Wald Islands.

Da Island größtenteils baumlos ist, bietet ein Ausflug in den Hallormsstaaaskogur-Wald eine gute Möglichkeit, Abwechslung in die Landschaft zu bringen. Es wird dich nicht überraschen, dass das Gebiet im Sommer ein beliebter Ort für Isländer zum Campen ist.

Der Wald ist im Winter wahrscheinlich verschneit und unglaublich malerisch. Schnall dir deine Eisspikes an und mach dich auf den Weg in den Wald für ein Lunch unter freiem Himmel. Die bezaubernde Bucht von Atlavik ist ein beliebter Ort zum Mittagessen.

Anschließend kannst du in deiner Unterkunft in Ostisland einchecken und eine gemütliche Nacht verbringen.

Weiterlesen

Erlebnisse

Unterkunft

Tag 9

Tag 9 – Südost-Island

  • Südost-Island
  • More
  • Der Wald Hallormsstadaskogur
  • Der See Lagarfljót
  • Vestrahorn
  • Halbinsel Stokksnes & Berg Vestrahorn
  • More

Entdecke am neunten Tag deiner zweiwöchigen Winterreise mehr von Ostislands Naturschönheiten und fahre zur Gletscherlagune Jökulsarlon.

Checke bei deiner Unterkunft aus und verbringe den Rest des Vormittags damit, mehr von Ostisland zu erkunden. Vergiss nicht, nach wilden Rentierherden Ausschau zu halten, denn dies ist die einzige Region des Landes, in der sie leben.

Wir empfehlen, den Tag mit einem Ausflug zum See Lagarfljot zu beginnen. Dieses spektakuläre Gewässer lädt zum Spazierengehen und Fotografieren ein. Hier soll auch das Fabelwesen Lagarfljot wyrm leben, ein entfernter Verwandter des schottischen Ungeheuers von Loch Ness.

Spaziere am Ufer entlang und versuche, den Wyrm selbst zu entdecken!

Jetzt kannst du dich auf den Weg nach Süden zur Gletscherlagune Jökulsarlon machen, die auch das Kronjuwel Islands genannt wird. Auf dem Weg dorthin kommst du an einigen hübschen Dörfern vorbei. Es lohnt sich, in Faskrudsfjördur anzuhalten, um etwas über die französische Geschichte zu erfahren, und in Reydarfjördur, um das Museum des Zweiten Weltkriegs zu besuchen.

Wenn es dunkel wird, kannst du auf einem der Berge anhalten und die atemberaubende Aussicht auf den Fjord genießen. An einem klaren Abend kannst du vielleicht sogar die Nordlichter am Himmel über dir sehen.

Zum Abschluss des Tages fährst du in den Süden Islands, eine der beliebtesten Sightseeing-Regionen des Landes. Wir empfehlen dir, zum Abendessen in Höfn anzuhalten und eine lokale Spezialität zu probieren: die Languste aus dem Nordatlantik.

Von hier aus kann man direkt zur Gletscherlagune Jökulsarlon fahren, um diese einzigartige Attraktion bei Nacht zu erleben. Vielleicht hast du sogar das Glück, Polarlichter über dem Gletschersee zu entdecken. Oder du fährst direkt zu deiner Unterkunft im Südosten Islands und schläfst dich gut aus, bevor du den nächsten Tag an der Lagune verbringst.

Weiterlesen

Erlebnisse

Unterkunft

Tag 10

Tag 10 – Südost-Island

  • Südost-Island
  • More
  • Jökulsarlon
  • Diamond Beach
  • More

Erlebe den Zauber der Gletscherlagune Jökulsarlon und des mit Eisbergen bedeckten Diamond Beach im Nationalpark Vatnajökull.

Je nachdem, wo du untergebracht bist, solltest du den Tag mit einem Besuch des Vestrahorns auf der Halbinsel Stokksnes beginnen. Dieser dramatische Berg ist sehr beliebt bei Fotografen und Filmemachern, die oft in den Osten reisen, nur um seine unglaublichen Gipfel zu fotografieren.

Die Hauptattraktion des heutigen Tages wird die unvergleichliche Gletscherlagune Jökulsarlon sein. Die Isländer nennen diesen Gletschersee wegen seiner ätherischen Erscheinung das Kronjuwel Islands. Eisberge brechen vom Breidamerkurjökull-Gletscher (einem Auslassgletscher des Vatnajökull-Schelfeises) ab, treiben im See und später auf den Diamond Beach zu.

Der Diamond Beach ist ein schwarzer Sandstrand mit Eisbergen in verschiedenen Formen und Größen. Er ist ein fantastisches Ausflugsziel für Naturliebhaber und Fotografen und man kann die prächtigen Eisgebilde aus nächster Nähe betrachten.

Wenn du im September oder Oktober kommst, kannst du optional an einer Amphibienboottour durch die Lagune teilnehmen. Während der Bootsfahrt kommt man den Eisbergen, die in der Lagune treiben, ganz nah. Und vielleicht tummeln sich auch Robben im Wasser!

Eine weitere optionale Tour, die von Oktober bis März angeboten wird, ist der Besuch einer blauen Eishöhle am Breidamerkurjökull-Gletscher. Bei einer Eishöhlentour kann man eine natürliche Eishöhle betreten, die entsteht, wenn das Gletschereis jedes Jahr schmilzt und wieder gefriert. Keine Höhle gleicht der anderen, sodass du ein einzigartiges Erlebnis haben wirst.

Verbringe den Abend entspannt an der Gletscherlagune und beobachte die Nordlichter am Himmel. Dies ist einer der magischsten Orte in Island, um die Aurora Borealis zu beobachten.

Kehre in deine Unterkunft im Südosten Islands zurück und genieße eine erholsame Nachtruhe nach einem erlebnisreichen Tag.

Weiterlesen

Erlebnisse

Unterkunft

Tag 11

Tag 11 – Südküste

  • Südküste
  • More
  • Naturschutzgebiet Skaftafell
  • Svartifoss
  • More

Heute besuchst du einen weiteren Teil des Vatnajökull-Nationalparks mit einem Ausflug zum Skaftafell-Naturreservat.

Das Skaftafell-Naturreservat, das früher ein eigener Nationalpark war, ist eines der beliebtesten Gebiete des Vatnajökull-Nationalparks. Es beherbergt schleichende Auslassgletscher, dramatische Berghänge und eine lebendige Tierwelt, darunter ungewöhnliche Vögel und Polarfüchse.

Du kannst das Naturschutzgebiet auf eigene Faust erkunden, aber wir empfehlen dir, an einer geführten Gletscherwanderung teilzunehmen.

Beim Gletscherwandern kommt man den schlafenden Riesen ganz nah und kann die umliegende Landschaft von einem hohen, eisigen Plateau aus betrachten. Es ist eine der aufregendsten und lehrreichsten Aktivitäten in Island, aber nur mit einem erfahrenen Guide und spezieller Ausrüstung.

Die Gletscherwanderung führt ins Herz des isländischen Hochlandes, zu einem der Ausläufer des mächtigen Gletschers Vatnajökull. Dein ortskundiger Guide stattet dich mit der gesamten Ausrüstung aus, die du für eine sichere und angenehme Wanderung benötigst.

Wandere auf dem Gletscher und erlebe die Kraft der gefrorenen Flüsse Islands. Du wirst unvergleichliche Aussichten genießen und viele Gelegenheiten haben, spektakuläre Fotos zu machen, die du deinen Freunden und deiner Familie zu Hause zeigen kannst.

Nach deiner Wanderung (oder deinem Tag im Naturschutzgebiet) fährst du weiter an der Südküste entlang nach Vik.

Die Fahrt dorthin ist relativ lang (ca. 200 km) und bietet einige interessante Sehenswürdigkeiten. Wenn du Zeit hast, solltest du in Kirkjubaejarklaustur anhalten und den Wasserfall Systrafoss besuchen.

Das Dorf Vik, auch bekannt als Vik i Myrdal, ist eine der südlichsten Siedlungen auf dem isländischen Festland. Von hier aus hat man einen fantastischen Blick auf den Atlantik und die Felsnadeln Reynisdrangar. Vielleicht ist es schon zu dunkel, um sie zu sehen, aber du kannst die Aussicht auf jeden Fall morgen genießen, bevor du aufbrichst.

Die Nacht verbringst du in Südisland.

Weiterlesen

Erlebnisse

Unterkunft

Tag 12

Tag 12 – Südwest-Island

  • Südwest-Island
  • More
  • Schwarzer Sandstrand Reynisfjara
  • Reynisdrangar-Felsnadeln
  • Wasserfall Skogafoss
  • Wasserfall Seljalandsfoss
  • More

Die Südküste Islands ist eine der beliebtesten Reiserouten des Landes und du lernst heute die Highlights kennen.

Nach dem Frühstück in Vik oder in deiner Unterkunft fährst du zum legendären schwarzen Sandstrand Reynisfjara. Dieser atemberaubende Küstenabschnitt ist wohl der berühmteste Strand Islands. Er wurde schon in zahlreichen Filmen und Fernsehserien wie Game of Thrones und Star Wars: Rogue One gezeigt.

Die Basaltklippen oberhalb des Strandes sind eine visuelle Erinnerung an die vulkanische Natur Islands. Wenn du den Strand im Winter besuchst, erlebst du einen fantastischen Kontrast zwischen dem tiefschwarzen Sand und dem weißen Schnee. Daran wirst du dich noch Jahre später erinnern.

Geh zurück zum Auto und fahre Richtung Westen zu zwei der beliebtesten Wasserfälle Islands, dem Skogafoss und dem Seljalandsfoss. Beide sind etwa 60 Meter hoch, aber da hören die Ähnlichkeiten auch schon auf.

Der Skogafoss ist etwa 25 Meter breit und zeigt die gewaltige Kraft der isländischen Flüsse. Der Seljalandsfoss ist viel schmaler, hat aber eine Höhle, in der man hinter dem Wasserfall stehen kann. Im Winter ist es in der Höhle zu rutschig, aber man kann trotzdem den Kontrast zwischen den beiden spektakulären Wasserfällen genießen.

Es gibt zwei optionale Touren, die du zu deinem heutigen Ausflug hinzufügen kannst. Die erste ist eine Gletscherwanderung auf dem Solheimajökull-Gletscher. Sie ist ideal, wenn du eine solche Wanderung im Skaftafell-Naturschutzgebiet ausgelassen hast oder noch eine andere Eiskappe sehen möchtest.

Alternativ kannst du an einer aufregenden Schneemobiltour auf dem Myrdalsjökull-Gletscher teilnehmen, um eine Eiskappe auf eine ganz neue Art zu erleben. Du fährst mit hoher Geschwindigkeit über Schnee und Eis und genießt dabei eine atemberaubende Aussicht.

Nach deiner Tour fährst du weiter nach Westen und erreichst deine Unterkunft im Südwesten Islands. Sie ist der perfekte Ausgangspunkt für deine morgige Tour auf der Sightseeing-Route des Goldenen Kreises.

Weiterlesen

Erlebnisse

Unterkunft

Tag 13

Tag 13 – Reykjavík

  • Reykjavík
  • More
  • Krater Kerid
  • Gullfoss-Wasserfall
  • Geysir-Geothermalgebiet
  • Thingvellir-Nationalpark
  • More

Heute erkundest du Islands berühmteste Reiseroute, den Goldenen Kreis, der drei bekannte Attraktionen umfasst: den Nationalpark Thingvellir, das Geysirgebiet im Haukadalur-Tal und den Gullfoss-Wasserfall.

Die meisten Reisenden besuchen den Goldenen Kreis von Reykjavik aus. Sie starten im Nationalpark Thingvellir und fahren weiter zum Geysirsgebiet und zum Gullfoss-Wasserfall. Du fährst die Strecke in umgekehrter Richtung, sodass du wahrscheinlich weniger Menschen sehen wirst und deine Zeit für die Sehenswürdigkeiten optimal nutzen kannst.

Auf dem Weg zum Gullfoss-Wasserfall kannst du optional die heiße Quelle Secret Lagoon besuchen. Dieses Geothermalbad ist eine ruhigere Alternative zur Blauen Lagune. Umgeben von ländlicher Natur ist es ein besonderer Ort zum Entspannen, bevor du deine selbst geführte Tour beginnst.

Der Gullfoss ist einer der beliebtesten Wasserfälle Islands und gibt der Route des Goldenen Kreises ihren Namen – „Gullfoss“ bedeutet „goldener Wasserfall“. Es ist ein zweistufiger Wasserfall mit einer Gesamthöhe von 32 Metern.

Wem das noch nicht genug Aufregung ist, der kann vor der Fortsetzung der Sightseeing-Tour eine Fahrt mit dem Schneemobil unternehmen. Ein erfahrener Guide bringt dich auf den Langjökull-Gletscher und bietet dir eine adrenalingeladene Fahrt über eine atemberaubende Eiskappe.

Die zweite „offizielle“ Station des Goldenen Kreises ist das Tal Haukadalur, besser bekannt als das Geothermalgebiet Geysir. Der Geysir ist zwar nicht mehr aktiv, aber als Namensgeber für Geysire auf der ganzen Welt immer noch bekannt. Der nahegelegene Geysir Strokkur bricht alle paar Minuten aus und schießt kochende Wasserfontänen in die Luft.

Deine letzte Station für heute ist der Nationalpark Thingvellir, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Hier wurde 930 n.Chr. das erste isländische Parlament gegründet, was den Park zu einer der wichtigsten historischen Stätten Islands macht. Der Park ist auch geologisch von Bedeutung, da er zwischen den sich langsam auseinander bewegenden tektonischen Platten Nordamerikas und Eurasiens liegt.

Die tektonischen Aktivitäten können bei einer Schnorcheltour in der Silfra-Spalte aus nächster Nähe beobachtet werden. Die Teilnehmenden sollten sich im Wasser wohlfühlen und schwimmen können. Die Schlucht liegt in der Mitte der beiden Platten und ist mit kristallklarem Gletscherschmelzwasser gefüllt. 

Nach der Besichtigung fährst du nach Reykjavik und beziehst deine Unterkunft in der isländischen Hauptstadt.

Weiterlesen

Erlebnisse

Unterkunft

Tag 14

Tag 14 – Reykjavík

  • Reykjavík
  • More

Verbringe deinen letzten vollen Tag in Island und erkunde die besten Sehenswürdigkeiten Reykjaviks.

Nachdem du gestern einen ereignisreichen Tag auf dem Goldenen Kreis verbracht hast, kannst du es heute etwas ruhiger angehen lassen und die Stadt in aller Ruhe zu Fuß erkunden. Oder du machst eine letzte optionale Tour, um deine Reise stilvoll zu beenden!

In Reykjavik gibt es so viel zu sehen und zu tun: Museen, Kunstgalerien, Ausstellungen und tolle Shopping-Möglichkeiten. Bummle durch die Einkaufsstraße Laugavegur, die wichtigste Kulturstraße im Zentrum von Reykjavik. Sie ist der perfekte Ort, um Souvenirs zu kaufen oder eine Kleinigkeit zu essen.

Reykjavik hat ausgezeichnete Restaurants und ist der ideale Ort, um traditionelles isländisches Essen zu probieren. In einem der Cafés kann man Skyr probieren, ein isländisches Milchprodukt, das ein bisschen wie griechischer Joghurt schmeckt. Andere lokale Spezialitäten sind Meeresfrüchte und Lamm, aber auch ungewöhnliche Gerichte wie fermentierter Hai oder Rochen.

Es gibt viele vegetarische und vegane Optionen, also mach dir keine Sorgen, wenn du dich an eine bestimmte Ernährungsweise halten möchtest.

Eine der optionalen Touren für deinen letzten vollen Tag in Island ist ein aufregender Helikopterflug. Vom Inlandsflughafen Reykjavik aus fliegst du über die Stadt und kannst die nahegelegenen geothermalen Täler und Hochebenen aus der Vogelperspektive bewundern.

Oder du machst einen Ausritt und gewinnst einen neuen pelzigen Freund. Islandpferde gehören zu den beliebtesten Tieren des Landes und sind bekannt für ihre muskulösen Körper, ihr freundliches Verhalten und ihre unverwechselbaren Gänge.

Deine dritte Tour des Tages ist eine aufregende Reise ins Herz des Vulkans Thrihnukagigur. Du steigst in eine schlafende Magmakammer hinab und erlebst ein farbenfrohes und lebendiges Schauspiel, das auf der ganzen Welt einzigartig ist. Dieses Abenteuer, das oft als surreal und einmalig beschrieben wird, lässt die Besucher die raue, ungezähmte Schönheit der geologischen Wunder Islands hautnah erleben.

Den Abend kann man mit einer Kneipentour verbringen und das aufregende Nachtleben der Stadt genießen. Viele Bars in Reykjavik bieten während der Happy Hour tolle Angebote und du kannst lokale Biersorten probieren. Wenn du möchtest, kannst du auch aus der Stadt hinaus ins Umland fahren und versuchen, ein letztes Mal die Nordlichter zu sehen.

Nach einem tollen Tag kehrst du zu deiner Unterkunft im Zentrum von Reykjavik zurück und verbringst eine letzte Nacht im Land aus Feuer und Eis.

Weiterlesen

Erlebnisse

Unterkunft

Tag 15

Tag 15 – Reykjavík

  • Reykjavík - Abreisetag
  • More
  • Kleifarvatn
  • Krýsuvík
  • Gunnuhver
  • More

Genieße deine letzten Stunden in Island, indem du noch mehr von Reykjavik erkundest oder im geothermalen Spa der Blauen Lagune entspannst.

Nach zwei ereignisreichen Wochen heißt es Abschied nehmen von Island. Je nach Abflugzeit kannst du den Vormittag damit verbringen, die letzten Sehenswürdigkeiten in Reykjavik zu besichtigen oder direkt zum Flughafen zu fahren.

Im pulsierenden Herzen Reykjaviks warten viele einzigartige Erlebnisse auf dich. Spüre den Puls der isländischen Kultur auf dem Kolaportid-Flohmarkt am Wochenende, wo du nach einheimischen Edelsteinen und Kunsthandwerk stöbern kannst.

Um der Stadt zu entfliehen, kannst du den idyllischen Leuchtturm auf der Insel Grotta besuchen. Er ist ein beliebter Ort, um einen faszinierenden Sonnenuntergang zu erleben und vielleicht sogar die Nordlichter zu beobachten.

Oder tauche ein in die reiche Literaturgeschichte Islands im Kulturhaus mit seiner beeindruckenden Ausstellung mittelalterlicher Manuskripte.

Wenn du die Blaue Lagune am ersten Tag noch nicht besucht hast, kannst du dir für heute eine Eintrittskarte besorgen. Ein Bad im geothermischen Wasser, bei dem du deine Zeit im Land aus Feuer und Eis noch einmal Revue passieren lässt, ist ein toller Abschluss deines Abenteuers.

Wenn du fertig bist, gibst du deinen Mietwagen am Flughafen ab und begibst dich zum Gate. Wir wünschen dir eine gute Heimreise und hoffen, dich bald wieder in Island zu sehen!

Weiterlesen

Erlebnisse

Was du mitbringen solltest

Warme, wasserdichte Kleidung
Stabile Wanderschuhe
Mütze, Handschuhe und Schal
Führerschein
Reisegepäck
Personalausweis/Reisepass
Wiederauffüllbare Wasserflasche
Kamera und Ladegerät
Badesachen und Handtuch

Gut zu wissen

Mietwagenreisen beginnen entweder in der Stadt Reykjavik oder am internationalen Flughafen Keflavik. Ein gültiger Führerschein und mindestens ein Jahr Erfahrung im Straßenverkehr sind erforderlich. Bitte beachte, dass dein Reiseplan geändert werden kann, um ihn besser an dein Ankunftsdatum und deine Ankunftszeit anzupassen. Die Steinschlagversicherung ist nicht enthalten, wenn du dich für einen Toyota Aygo oder einen ähnlichen Wagen entscheidest.

Die Nordlichter sind ein Naturphänomen und können daher nicht garantiert werden, aber diese Tour ist so konzipiert, dass du sie möglichst oft sehen kannst, wenn die Wetterbedingungen es zulassen.

Wer schnorcheln möchte, muss sich im Wasser wohlfühlen und schwimmen können und muss vor dem Schnorcheln oder Tauchen ein ärztliches Attest vorlegen.

Bei extremen Wetterbedingungen können bestimmte Aktivitäten kurzfristig abgesagt werden. In diesem Fall helfen wir dir dabei, die Aktivität umzuplanen oder zu ersetzen. Eine eventuelle Preisdifferenz wird dir zurückerstattet. Bitte beachte, dass diese Tour von September bis Mai buchbar ist, die Eishöhlen aber nur zwischen November und März zugänglich sind.

Isländische Straßen und Bürgersteige können im Winter sehr rutschig sein. Wir empfehlen die Mitnahme von Schuhen mit rutschfesten Sohlen oder eisgriffigen Schuhüberzügen, die du in vielen Supermärkten und Tankstellen in Island kaufen kannst.

Weiterlesen

Video

Geprüfte Rezensionen

Ähnliche Pauschalreisen

Link to appstore phone
Installiere Islands größte Reise-App

Lade Islands größten Reisemarktplatz auf dein Handy herunter, um deine gesamte Reise an einem Ort zu verwalten

Scanne diesen QR-Code mit der Kamera deines Handys und klicke auf den angezeigten Link, um Islands größten Reisemarktplatz in deine Tasche zu laden. Füge deine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse hinzu, um eine SMS oder E-Mail mit dem Download-Link zu erhalten.