Guide to Iceland
Reise buchen
Mietwagenreisen
Mietwagen-Rundreisen Sommer
7-tägige Mietwagen-Rundreise | Die Ringstraße von Island

7-tägige Mietwagen-Rundreise | Die Ringstraße von Island

24/7 Kundenbetreuung
Detaillierter Reiseverlauf
Individualisierbar
Mietwagen & Unterkunft
Startpunkt
Keflavík Airport um 00:00
Dauer
7 Tage
Verfügbarkeit
Mai. - Okt.
Mindestalter
None

Mit dieser 7-tägigen Mietwagenrundreise kannst du eine Woche in Island so richtig auskosten. Du wirst die Insel einmal komplett umrunden und alle Highlights sehen. Sogar für die Hauptstadt bleibt noch genug Zeit.

Diese Tour ist die perfekte Kombination aus naturnahem Spaß und den Annehmlichkeiten von Islands schönsten und geschichtsträchtigsten Städten: Reykjavík und Akureyri im Norden. Als Selbstfahrer entscheidest du, wohin du fährst und was du dir ansiehst. Auf dieser Reise musst du dir um Tourguides und andere Touristen keine Gedanken machen – du hast die Kontrolle.

Du fährst auf der Ringstraße einmal komplett um Island herum und besuchst dabei zwei Nationalparks, einige von Islands hübschesten Fischerdörfern und staunst zwischendurch über die unzähligen Wasserfälle, Vulkane, Krater, Berge und heißen Quellen. Die Nächte verbringst du mit allem Komfort und eigenem Badezimmer. Frühstück ist natürlich bei allen Unterkünften inklusive.

Auf der Ringstraße gelangst du zu Islands berühmtesten Attraktionen, aber viele wollen auf ihrer Reise auch den anderen Touristen aus dem Weg gehen. Es gibt einige unbekannte Orte, bei denen du das alles vergessen und dich ganz auf die Natur einlassen kannst. Nach deiner Buchung bekommst du einen Reiseverlauf mit vielen herrlichen, versteckten Plätzen und Lieblingsorten, sodass dein Urlaub absolut unvergleichlich wird.   

Während des Buchungsprozesses kannst du deiner Reise zu einem günstigen Preis noch ein paar Extras hinzufügen. Zur Wahl stehen z. B. Schneemobil-Touren, Gletscherwanderungen, ein Besuch in der Blauen Lagune oder eine Bootstour durch die Gletscherlagune Jökulsárlón.

Im Sommer sind die Tage in Island lang. Nutze sie – steh früh auf und geh spät zu Bett! Du musst nicht 'vor Einbruch der Dunkelheit' an deinem Ziel ankommen und während der Zeit der Mitternachtssonne – also Mai bis August – wird es einfach nicht dunkel.

Erlebe auf dieser 7-tägigen Mietwagenrundreise so viel von der spektakulären Landschaft, wie du kannst! Wähle jetzt ein Datum aus, um die Verfügbarkeit zu überprüfen.

Inklusive

6 Übernachtungen (verschiedene Kategorien mit privatem Bad verfügbar, Frühstück inklusive, mehr Info s. u.)
Mietwagen für 7 Tage (verschiedene Kategorien verfügbar)
CDW-Versicherung für Mietwagen der Kategorie Super Budget; SCDW- und GP-Versicherung für andere Kategorien
Navigationssystem
Detaillierte Reiseinformationen mit spannenden und interessanten Fakten zu Natur, Geschichte und Kultur Islands (auf Englisch)
Persönlicher Reiseberater, der dir mit Rat und Tat zur Seite steht
Isländische Steuern

Aktivitäten

Gletscherwanderung
Schnorcheln
Schneemobil
Ausritt
Walbeobachtung
Besichtigung
Bootsfahrt
Hot Pot
Kultur-Tour
Vogelbeobachtung
Mietwagen-Rundreise

Sehenswürdigkeiten

Blaue Lagune
Golden Circle
Nordisland
Westisland
Reykjavík
Akureyri
Jökulsárlón
Vatnajökull
Mývatn
Dimmuborgir
Húsavík
Ásbyrgi
Goðafoss
Dettifoss
Skógafoss
Seljalandsfoss
Geysir
Gullfoss
Eyjafjallajökull
Dyrhólaey
Þingvellir
Hraunfossar
Deildartunguhver
Strokkur
Mýrdalsjökull
Skaftafell
Silfra
Sólheimasandur
Borgarfjörður
Þingvallavatn
Reykholt
Borgarnes
Barnafoss
Langjökull
Hallgrímskirkja
Vík í Mýrdal
Svartifoss
Egilsstaðir
Hella
Hvolsvöllur
Laugarvatn
Kerið
Akureyrarkirkja
Gljufrabui
Keflavik International Airport
Fjaðrárgljúfur
Kirkjubæjarklaustur
Reynisdrangar
Hvítserkur
Haukadalur
Faxi
Námaskarð
Harpa – Konzert- und Konferenzzentrum
Secret Lagoon
Grábrók
Hallormsstaðaskógur
Südküste
Diamantstrand
Ringstraße
Ostfjorde

Tagesübersicht

Tag 1
Reykjavík kann man im Sommer auf viele unterschiedliche Arten erkunden – zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit einem Segway, dem Bus oder sogar vom Helikopter aus.

Ankunft in Reykjavík

Wenn du landest fühlst du wahrscheinlich direkt die belebende Energie der endlosen Sommersonne. Das solltest du auskosten und z. B. gleich ein paar Stunden im warmen, azurblauen Wasser der Blauen Lagune entspannen. Sie liegt nur eine kurze Fahrt vom Flughafen Keflavík entfernt!

Wenn dir nicht danach ist, kannst du einfach einen entspannten Tag in Reykjavík verbringen. Nach einer Fahrt durch die gespenstischen Lavafelder der Halbinsel Reykjanes erreichst du die Stadt.

Reykjavík ist voller Galerien, Cafés, Museen, Designerläden, Restaurants, Street Art und interessanter Bauwerke wie der Konzerthalle Harpa oder Perlan, was auf deutsch 'die Perle' bedeutet, wegen der Form der riesigen Kuppel des Gebäudes. Du kannst die Haupteinkaufsstraße Laugavegur entlangspazieren, den Kirchturm der Hallgrímskirkja besichtigen oder in ein paar der hübschen Läden und Gebäude im alten Hafen gehen.

Deine erste Nacht in Reykjavík verbringst du in einem gemütlichen, zentral gelegenen Hotel.

Tag 2
Die Architektur Reykjavíks gilt als die interessanteste in ganz Island, aber die nördliche Stadt Akureyri muss sich nicht verstecken.

Westisland und Akureyri

Am zweiten Tag fährst du von Reykjavík in die Hauptstadt des Nordens, nach Akureyri.

Unterwegs kannst du in der Stadt Borgarnes für eine Portion Eis anhalten (für viele Einheimische ist das Pflicht!) und ein kurze Wanderung auf den Grábrók, den kleinsten von drei Kratern einer schmalen vulkanischen Spalte, unternehmen. Wenn du dir ein wenig die Füße vertreten willst, dann führt dich ein markierter Weg von der Ringstraße, Route 1, bis zum Rand des Kraters. Von dort oben kannst du eine tolle Aussicht auf die wunderschöne Landschaft der Borgarfjördur-Region genießen.

Du kannst auch einen Umweg fahren und den historischen Ort Reykholt, Europas kraftvollste heiße Quelle Deildartunguhver und die wunderschönen Wasserfälle Hraunfossar (dt. 'Lavafälle') besuchen. Oder du fährst zu der 15 Meter hohen Felsformation Hvítserkur in der Nähe von Hvammstangi.

Ohne Zwischenhalte dauert die Fahrt von Reykjavík nach Akureyri ungefähr 4,5 bis 5 Stunden – du wirst heute also viel Zeit im Auto verbringen. Aber wenn du in der charmanten und dynamischen Stadt Akureyri ankommst, wirst du dafür komplett entschädigt. Hier kannst du dich von der langen Fahrt ausruhen.

Tag 3
Wenn du von Akureyri Richtung Osten fährst, ist die erste atemberaubende Sehenswürdigkeit, die du von der Straße aus erblicken wirst, der hufeisenförmige Wasserfall Goðafoss.

Akureyri, Mývatn und Egilsstadir

Am dritten Tag kannst du dich noch ein wenig in Akureyri umsehen und fährst dann Richtung Osten zu der eindrucksvollen Region rund um den See Mývatn.

Zwischen Akureyri und Mývatn siehst du den traumhaften Wasserfall Godafoss. Lass dir auch auf keinen Fall das Geothermalgebiet Námaskard in der Nähe von Mývatn, die beeindruckende Gegend von Dimmuborgir ('Dunkle Burg') und die imposanten Lavaformationen hier entgehen!

Das Naturbad am See Mývatn ist im Sommer bis Mitternacht geöffnet – der perfekte Ausklang für diesen Reisetag.

Achte nur darauf, dass du noch genug Energie für die zweistündige Fahrt nach Egilsstadir, der Hauptstadt des Ostens, hast, wo du die Nacht verbringen wirst.

Wenn ein langes Bad in einer heißen Quelle nichts für dich ist, wie wäre es auf dem Weg nach Egilsstadir mit einem Umweg zu Islands kraftvollstem Wasserfall Dettifoss?

Tag 4
Die Gischt wirbelt herum und umspült die Eisberge, die am Diamantstrand im Südosten Islands liegen.

Von Egilsstadir zur Südküste Islands

In der Nähe von Egilsstadir befindet sich Islands größter Wald, der Hallormsstadaskógur. Hier kannst du auf Entdeckungstour gehen, bevor du weiter Richtung Süden und zu der Gletscherlagune Jökulsárlón fährst. Auf der Fahrt kannst du die fantastische Landschaft von Ostisland bewundern und vielleicht siehst du sogar Rentiere! Die findet man nämlich nur in diesem Teil des Landes.

Das größte Highlight des heutigen Tages sind die Gletscherlagune Jökulsárlón und der nahegelegene Diamantstrand. Lass dir Zeit und lass die unbeschreibliche Schönheit der Lagune auf dich wirken.

Große Eisberge von einer Gletscherzunge treiben durch die Lagune. Wenn du diesen faszinierenden Anblick genießt, solltest du auch nach Robben Ausschau halten. Sie spielen gerne auf dem Eis und wenn sie besonders neugierig sind, kommen sie vielleicht sogar näher. Oft sind sie genauso interessiert an dir, wie du an ihnen.

Von der Lagune ist es nur ein kurzer Fußweg zu dem nahegelegenen schwarzen Sandstrand, der wegen der dort verstreut liegenden Eisbrocken Diamantstrand heißt. Wenn sich die Wellen des Atlantiks an dem Strand brechen, wirst du deine Augen kaum von dem Anblick lösen können.

Die Nacht verbringst du in der Nähe der Gletscherlagune Jökulsárlón.

Tag 5
Rund um die Sommersonnenwende im Juni können Besucher hinter dem Wasserfall Seljalandsfoss stehen und um Mitternacht beobachten, wie die Sonne auf dem südlichen Horizont balanciert, aber nie dahinter versinkt.

Vom Südosten Islands nach Hella/Hvolsvöllur

Am fünften Tag kannst du, wenn du Lust hast, nochmal für eine Bootstour zu den Eisbergen zur Gletscherlagune zurückfahren. Dafür kannst du zwischen einem Festrumpf-Schlauchboot und einem Amphibienfahrzeug wählen. Danach fährst du weiter zum Naturreservat Skaftafell.

Heute hast du auch die Möglichkeit, eine Gletscherwanderung im Naturreservat zu unternehmen, was wir sehr empfehlen, denn vom Rücken des majestätischen Gletschers Vatnajökull hast du einen phänomenalen Blick auf die Umgebung.

Wenn du dich an der Schönheit von Skaftafell sattgesehen hast, fährst du weiter entlang der Südküste Islands. Ein spannender Zwischenhalt sind z. B. die Trümmer eine Brücke, die bei einer Gletscherflut zerstört wurde. Wenn du hier Rast machst, hast du einen tollen Blick auf den Gletscher Vatnajökull. Ein Besuch in der charmanten Stadt Kirkjubaejarklaustur lohnt sich auch, genauso wie die atemberaubende Schlucht Fjadrárgljúfur.

In Vík kannst du vom schwarzen Sandstrand aus die Reynisdrangar-Felsen sehen und ganz in der Nähe die schönen Klippen von Dyrhólaey erkunden. Dabei hast du einen beeindruckenden Blick auf den Gletscher, das Meer und den nahegelegenen schwarzen Strand von Reynisfjara. Sei unbedingt vorsichtig, wenn du zum Strand hinuntergehst, denn die Wellen sind unberechenbar und gefährlich.

Zum Abschluss des heutigen Tages besichtigst du die imposanten Wasserfälle Skógafoss und Seljalandsfoss. Wenn du siehst, wie sich das Wasser über die zerklüfteten Klippen in den Fluss darunter stürzt, wird dir die schiere Kraft der Natur schlichtweg die Sprache verschlagen. Den Seljalandsfoss kannst du sogar zu Fuß umrunden.

Die Nacht verbringst du entweder in der kleinen Stadt Hella oder dem bezaubernden Dorf Hvolsvöllur.

Tag 6
Schmelzwasser vom Gletscher Langjökull sickert in ein Lavafeld und fließt unterirdisch zu den Erdspalten im Nationalpark Þingvellir; durch diesen langen Filtrationsprozess haben die Quellen hier das ganze Jahr über eine weltweit einzigartige Sichtweite.

Der Golden Circle und Reykjavík

Nachdem du in Hvolsvöllur oder Hella in den sechsten Tag gestartet bist, fährst du weiter Richtung Norden und zu dem berühmten Golden Circle, wo du drei der bekanntesten und beliebtesten Attraktionen Islands auf einen Schlag sehen kannst.

Vielleicht legst du auf dem Weg zum Gullfoss, dem 'Goldenen Wasserfall', noch einen Zwischenstopp nahe der Stadt Flúdir ein und nimmst ein Bad in der Secret Lagoon. Die natürliche Umgebung des Beckens und der Dampf, der in die Luft steigt, verleihen diesem Ort eine geheimnisvolle Atmosphäre. Das Wasser hat das ganze Jahr über eine herrliche Temperatur von 38-40° C.

Der Wasserfall Gullfoss stürzt über zwei Stufen 32 Meter in die Tiefe. Es ist ein absolut unfassbarer Anblick. Bei gutem Wetter kannst du eine Aussichtsplattform direkt am Rand des Wasserfalls betreten und seine gewaltige Kraft aus der Nähe spüren. Von hier kannst du dich auch einer Schneemobil-Tour zum Gletscher Langjökull anschließen und die endlose Weite der isländischen Hochebenen erleben.

Von Gullfoss ist es nur eine kurze Fahrt zum Geysir, oder dem 'Großen Geysir' – eine weltberühmte heiße Quelle im Haukadalur-Tal. Er bricht aktuell nicht oft aus, aber sein Bruder Strokkur katapultiert ungefähr alle 10 Minuten eine bis zu 30 Meter hohe Wasserfontäne in die Luft.

Abgerundet wird deine Reise entlang des Golden Circle mit einem Besuch des Thingvellir-Nationalparks. Thingvellir ist eine UNESCO-Weltkulturerbestätte, denn hier wurde im Jahr 930 das Parlament gegründet. Der Ort ist von wunderschönen Bergketten umgeben. Außerdem befindet sich hier ein Grabenbruch, der den Kamm des Mittelatlantischen Rückens markiert. Du kannst auch durch die imposante Schlucht Almannagjá gehen, die den östlichen Rand der nordamerikanischen Erdplatte markiert. Hier ergießt sich auch der schöne Wasserfall Öxarárfoss. Die beliebte HBO-Serie Game of Thrones wurde teilweise in dieser Gegend gedreht und hat sich die beeindruckende Landschaft zunutze gemacht.

Wenn du Thingvellir noch näher kommen willst, kannst du einen Schnorchelausflug in der Silfra-Spalte unternehmen, eine mit kristallklarem Wasser gefüllte Schlucht zwischen den zwei tektonischen Platten – du schwimmst also im wahrsten Sinne des Wortes zwischen den Kontinenten! Silfra gehört bei Schnorcheltauchern weltweit zu den berühmtesten und beliebtesten Zielen.

Vom Nationalpark gelangst du nach einer 45-minütigen Autofahrt wieder nach Reykjavík. Hier kannst du dich heute Nacht entspannen und erholen.

Tag 7
Bevor du nach Hause oder an dein nächstes Ziel fliegst, kannst du deine Batterien im Wellnessbad Blaue Lagune auf der Halbinsel Reykjanes noch einmal richtig aufladen.

Dein Abreisetag

Heute ist dein letzter Tag in Island, also mach einfach das, wonach dir der Sinn steht. Du kannst in Reykjavík entspannen oder noch schnell ein bisschen einkaufen.

Oder du entscheidest dich für einen Besuch in der Blauen Lagune und einem Bad in ihrem warmen Wasser, das dank seinem Gehalt an Kieselerde und Blaugrünalgen eine pflegende und nährende Wirkung auf die Haut hat. Ein paar entspannende Stunden in der Blauen Lagune sind vielleicht die beste Art, sich von Island zu verabschieden, denn so trittst du deinen Flug ruhig und doch erfrischt an.

Wenn du die letzten Stunden in unserem schönen Land ausgiebig genossen hast, musst du nur noch dein Auto am Flughafen abgeben. Hab einen schönen Flug!

Karte

Was du mitbringen solltest

Führerschein
Badesachen
Kamera
Wanderschuhe

Gut zu wissen

Das Mindestalter für das Anmieten eines Fahrzeuges beträgt 20 Jahre (23 Jahre für manche Geländewagen). Fahrer müssen seit mindestens einem Jahr im Besitz ihres Führerscheines sein. Für die Abholung des Mietwagens ist eine Kreditkarte notwendig.

Internationale Flüge sind nicht inklusive.

Für diese Tour ist eine Anzahlung möglich. Bitte kontaktiere uns hierfür bei Interesse.

Unterkunft

Nachfolgend erhältst du einen Überblick über die verfügbaren Unterkunftskategorien. Die bevorzugten Unterkünfte für den jeweiligen Tag siehst du direkt in der Tagesübersicht. Buchungen für Alleinreisende werden in Einzelzimmern und Buchungen von mehr als einer Person standardmäßig in Doppel-/Dreibettzimmern arrangiert. Mitreisende Kinder werden im Zimmer mit den Eltern untergebracht. Bei gewünschter Änderung der Standard-Buchungen fällt eine Gebühr an. Guide to Iceland wird immer die, zum Zeitpunkt der Buchung, besten erhältlichen Unterkünfte von unseren bevorzugten Partnern buchen. Die Qualität der Hotels in Island variiert abhängig von deren Lage und die Verfügbarkeiten sind teils stark begrenzt. Es gilt zu beachten, dass manche Gebiete keine Hotels der Qualitäts-Kategorie bieten. In diesen Gebieten werden die besten verfügbaren Hotels der Komfort-Kategorie gebucht, was sich im Preis für das Upgrade bereits widerspiegelt. Wir geben immer unser Bestes, individuellen Wünschen nachzukommen, was zu einem Aufpreis führen kann.

Komfort

Zimmer mit privatem Bad in einem 3-Sterne Hotel oder qualitativen Gästehäusern. Zentrale Lage nahe der Attraktionen. Frühstück ist inklusive.

Qualität

Zimmer mit privatem Bad in einem 4-Sterne Hotel oder Superior-Zimmer in einem 3-Sterne Hotel in bester Lage. Frühstück ist inklusive.

Optionales Abendessen

Es besteht die Möglichkeit, optional das Abendessen für jeden inkludierten Tag der Reise hinzuzubuchen. Die Gutscheine hierfür erhältst du als Teil der Buchungsbestätigungen. Wir wählen aus erstklassigen Restaurants aus, die zum jeweiligen Reiseverlauf passen, und reservieren einen Tisch. Im Restaurant wird ein Menü angeboten, das entweder Fleisch, Fisch oder vegetarische Optionen enthält. Wenn du etwas anderes bevorzugst, dient der Gutschein als Gutschrift, die im Restaurant gegen Gerichte eingelöst werden kann, die nicht Teil des festgelegten Menüs sind. Bitte informiere das Restaurant bei der Ankunft über spezielle Ernährungsformen oder Allergien. Gutscheine sind nicht erstattungsfähig.

Mietwagen

Nachfolgend siehst du die verfügbaren Mietwagen-Kategorien dieser Rundreise. Alle Mietwagen sind neue oder aktuelle Modelle mit einem maximalen Alter von 2 Jahren. Wagen der Kategorie Super Budget beinhalten eine CDW-Versicherung, während die anderen Kategorien ebenso über eine SCDW- und Steinschlag-Versicherung (GP) verfügen. Fahren abseits der Straßen ist, unabhängig vom Wagentyp, illegal. Alle Kategorien beinhalten ebenso ein Navigationsgerät sowie einen kostenfreien WLAN-Zugang mit unbegrenztem Datenvolumen, der mit bis zu 10 Geräten gleichzeitig verbunden werden kann. Die Mietwagenfirma bietet einen 24-Stunden-Notdienst. Das Mindestalter für Fahrer wird unter der jeweiligen Kategorie gelistet. Für alle Wagen-Kategorien muss der Fahrer bei der Anmietung seit mindestens einem Jahr im Besitz eines gültigen Führerscheines sein. Wir empfehlen die Kategorie Budget 4WD für Fahrten im Sommer und Komfort 4WD für Fahrten in der Nebensaison bzw. im Winter.

Super Budget 2WD

Ein Kleinwagen mit Zweiradantrieb für normale Reiseverläufe in alltäglichen Konditionen, wie z. B. Toyota Aygo, Hyundai i10 oder ähnliches. Ein kleines, einfaches Fahrzeug mit wenig Stauraum 2 Personen. Dieses Fahrzeug ist nicht für das Hochland zugelassen. Fahrer müssen mindestens 20 Jahre alt sein.

Budget 2WD

Ein Kleinwagen mit Zweiradantrieb für normale Reiseverläufe in alltäglichen Konditionen, wie z. B. VW Polo, Toyota Yaris oder ähnliches. Komfortabel für 3 Personen mit eher wenig Gepäck. Dieses Fahrzeug ist nicht für das Hochland zugelassen. Fahrer müssen mindestens 20 Jahre alt sein.

Budget 4WD

Ein einfacher Geländewagen oder SUV mit Allradantrieb (4x4), geeignet für Fahrten im Schnee und auf Schotterstraßen, wie z. B. Dacia Duster oder ähnliches. Komfortabel für 3 Personen mit 2 großen Gepäckstücken. Für normale Hochlandstrecken geeignet. Fahrer müssen mindestens 20 Jahre alt sein.

Komfort 4WD

Ein mittelgroßer Geländewagen oder SUV mit Allradantrieb (4x4), geeignet für Fahrten im Schnee und auf Schotterstraßen, wie z. B. Toyota RAV4 oder ähnliches. Komfortabel für 4 Personen mit 3 großen Gepäckstücken. Für normale Hochlandstrecken geeignet. Fahrer müssen mindestens 21 Jahre alt sein.

Luxuriös 4WD

Ein großformatiger Geländewagen mit Allradantrieb (4x4), wie z. B. Toyota Land Cruiser oder ähnliches, für nahezu jeden Reiseverlauf geeignet. Komfortabel für 4 Personen mit 4 großen Gepäckstücken. Dieses Fahrzeug ist für alle zugänglichen Hochlandstraßen geeignet. Fahrer müssen mindestens 21 Jahre alt sein.

Van

Ein großer 9-Sitzer Van, wie z. B. Renault Trafic (Zweiradantrieb, Schaltgetriebe), Mercedes Benz Vito (Allradantrieb - geeignet für den Winter und das Hochland, Automatikgetriebe) oder ähnliches. Komfortabel für 5-7 Personen – bei voller Auslastung gibt es begrenzt Platz für Gepäck. Fahrer müssen mindestens 23 Jahre alt sein.

Servicebedingungen

Video

Kundenbewertungen

Ähnliche Touren