8-tägiges Sommer-Reisepaket | Tour zu den besten Attraktionen Islands

Wahrscheinlich bald ausverkauft
Kostenfreie Stornierung
Detaillierter Reiseverlauf
Individualisierbar

Beschreibung

Zusammenfassung

Startpunkt
Keflavík Airport
Startzeit
Flexibel
Dauer
8 Tage
Endplatz
Keflavík Airport
Sprachen
Englisch
Schwierigkeitsstufe
Einfach
Verfügbarkeit
Apr. - Okt.
Mindestalter
5 Jahr(e) alt

Beschreibung

Erkunde mit diesem 8-tägigen Island-Sommerpaket die besten Plätze des Landes. Reisende, die unter fachkundiger Führung so viel wie möglich von Island sehen wollen, sollten nicht zögern, dieses einmalige Abenteuer zu buchen.

Während dieser Reise kannst du auf dem größten Gletscher Europas wandern und das Innere eines Vulkans erkunden. Außerdem kannst du zwischen Eisbergen segeln und sogar hinter einem Wasserfall unter der langen Mitternachtssonne spazieren gehen. Diese Tour ist perfekt für Abenteuerlustige, die ein einmaliges Erlebnis suchen.

Wenn du dieses Reiseangebot buchst, musst du nicht wochenlang die perfekte Island-Route planen. Du brauchst dich nicht um die Planung zu kümmern und der Preis für die Tour ist auch sehr günstig. Außerdem erhältst du einen detaillierten Reiseplan, der dir hilft, den Überblick über deine Abenteuer zu behalten.

Deine Reise selbst zu organisieren, mag aufregend klingen, aber du riskierst, einige der besten Attraktionen zu verpassen. Wenn du uns die Planung überlässt, sorgen wir dafür, dass alle wichtigen Stationen, die du auf dieser aufregenden Reise sehen und erleben musst, enthalten sind.

In diesen acht Tagen und sieben Nächten wirst du entlang der malerischen Südküste zu berühmten Naturschönheiten geführt. Dazu gehören die Sightseeing-Route des Goldenen Kreises, der schwarze Sandstrand Reynisfjara und Islands Kronjuwel, die Gletscherlagune Jökulsarlon. Dieses Paket bietet dir zudem die Möglichkeit, in den Norden zu fliegen, um den Myvatn-See zu besuchen, oder in den Westen zur vielseitigen und malerischen Halbinsel Snaefellsnes zu fahren.

Außerdem stehen dir optionale Aktivitäten und Ausflugsziele zur Verfügung, sodass du die Tour ganz nach deinen Interessen gestalten kannst. Wenn du gerne schwimmst, wird das Schnorcheln in der Silfra-Spalte zwischen zwei Kontinenten deinen Tag am Goldenen Kreis noch unvergesslicher machen.

Du kannst auch mit dem Schneemobil über den Langjökull-Gletscher fahren oder in den atemberaubenden Eistunneln unter dem Gletscher spazieren gehen und so für zusätzlichen Adrenalinschub sorgen.

Wenn du die feurige Seite Islands erleben und so viele Vulkane, Krater und geothermische Spalten wie möglich sehen willst, solltest du dir die Thrihnukagigur-Vulkantour nicht entgehen lassen.

Der Vulkan Thrihnukagigur ist der einzige Ort auf der Welt, an dem du das Innere eines Vulkans betreten kannst. Tief in die Magmakammer dieses schlafenden Vulkans einzutauchen, ist ein surreales Erlebnis. Du wirst viele Farben, Geräusche und Gerüche wahrnehmen, was diesen Ausflug zu einem der Höhepunkte deiner Islandreise macht.

Eine weitere aufregende Option ist ein Abstecher in den Norden an Tag sechs. In der mondähnlichen Landschaft des Myvatn-Sees und seiner Umgebung wirst du dich wie ein Astronaut auf einer interstellaren Weltraummission fühlen. Unter der Mitternachtssonne ist dieser geothermische Hotspot einer der einzigartigsten Orte in Island.

Wenn du etwas Romantischeres und Malerischeres suchst, solltest du dich auf den Weg zur Halbinsel Snaefellsnes im Westen machen, die oft als "Island in Miniatur" bezeichnet wird. Nachdem du durch die niedlichen Fischerdörfer spaziert bist und den Berg Kirkjufell besucht hast, wirst du den Tag mit einem erfrischten Geist und schönen Fotos beenden.

Wenn du von all diesen Aktivitäten erschöpft bist, kannst du dich am siebten Tag dafür entscheiden, in der Stadt zu bleiben und die Cafés und Souvenirläden von Reykjavik zu erkunden. Wer dagegen unbedingt alles sehen will, kann einen Tagesausflug auf die Halbinsel Snaefellsnes machen, um noch mehr von der Schönheit der Natur zu sehen.

Nicht zuletzt wegen dieser Aktivitäten ist dieses geführte Paket so beliebt und hat hohe Bewertungen und positive Kritiken erhalten. Es ist auch eine der einfachsten Touren, perfekt für Reisende jeden Alters.

Außerdem wird der Trip von einem persönlichen Reiseberater begleitet, den du rund um die Uhr und an sieben Tagen in der Woche erreichen kannst.

Aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit und der hohen Nachfrage nach Sommerunterkünften und den einzigartigen Aktivitäten empfiehlt es sich, so schnell wie möglich zu buchen.

Zögere also nicht, deine Traumreise nach Island in diesem Sommer Wirklichkeit werden zu lassen. Buche und prüfe die Verfügbarkeit, indem du ein Datum für dein Island-Abenteuer auswählst.

Weiterlesen

Inklusive

6 Übernachtungen in Reykjavík (verschiedene Kategorien verfügbar, Frühstück abhängig von Unterkunftskategorie, mehr Info s. u.)
Flughafentransfer am Ankunfts- und Abreisetag
Goldener Kreis-Tour im Minibus (optionale Aktivitäten verfügbar)
2-tägige Südküsten-Tour im Minibus mit Gletscherwanderung
1 Übernachtung in einer Unterkunft im Vatnajökull-Nationalpark während der Fahrt zur Südküste (privates Bad, inkl. Frühstück)
Detaillierte Reiseinformationen mit spannenden und interessanten Fakten zu Natur, Geschichte und Kultur Islands (auf Englisch)
Persönlicher Reiseberater, der dir mit Rat und Tat zur Seite steht
Isländische Steuern
„Into the Glacier“-Tour (Upgrade zur „Inside the Volcano“-Tour möglich)
Snaefellsnes-Tour im Minibus (Upgrade zu einer Tagestour nach Mývatn möglich)

Aktivitäten

Gletscherwanderung
Schnorcheln
Schneemobil-Fahrt
Superjeep-Fahrt
Ausritt
Walbeobachtung
Sightseeing
Bootsfahrt
Baden in einer heißen Quelle
Kultur-Tour
Vogelbeobachtung
Eishöhlen-Tour
Rundflug

Tagesablauf

Tag 1
Weite Teile Islands sind von empfindlichem, isländischen Moos bedeckt. Wenn es beschädigt wird, kann es Jahrzehnte dauern, bis es sich wieder erholt. Darum sollte man möglichst nicht drauftreten.

Tag 1 - Willkommen in Island!

Nach deiner Landung am internationalen Flughafen Keflavik nimmst du den Flughafentransfer durch die Lavafelder der Halbinsel Reykjanes zu der hübschen kleinen Rauchbucht von Reykjavík, der nördlichsten Hauptstadt der Welt.

Auf deinem Weg in Islands Hauptstadt kannst du an der Blauen Lagune anhalten. Dieses weltbekannte Spa ist für sein heilendes Wasser, seine leuchtenden Azurfarben und seine luxuriösen Behandlungen bekannt. Es befindet sich inmitten eines moosbedeckten Lavafeldes, was ihm eine einzigartige Atmosphäre verleiht. Wenn du die Blaue Lagune hinzufügst, wird sie nach deinen Flügen arrangiert.

Wenn du heute keine Zeit hast, die Lagune zu besuchen, kannst du sie auch auf einen anderen Tag verschieben. Dein Reiseberater kann das für dich arrangieren. Außerdem gibt es in Reykjavik eine Menge zu sehen und zu unternehmen, wenn du mehr Freizeit hast.

Egal, wie du dein achttägiges Reisepaket für den Sommerurlaub in Island beginnst, auf dem Weg nach Reykjavik wirst du die Halbinsel Reykjanes sehen. Diese Region ist geprägt von wunderschönen Lavafeldern, großen Vulkanen und dramatischen Stränden.

Nach deiner Ankunft warten in der Hauptstadt zahlreiche Möglichkeiten auf dich. Reykjavik ist reich an kulinarischer Kultur und wird dich mit seiner Vielfalt an Restaurants und süßen kleinen Cafés in der Innenstadt begeistern.

Du kannst durch die Straßen der Stadt schlendern, den Alten Hafen mit seinen Fischerbooten und Walbeobachtungsschiffen erkunden oder dir ansehen, was in verschiedenen Theatern oder Clubs mit Live-Musik gespielt wird.

Besuche das Konzerthaus und Konferenzzentrum Harpa, das wichtigste kulturelle Zentrum der Stadt. Es hat eine wunderschöne Fassade mit 714 Glaspaneelen mit LED-Lichtern, die das Gebäude nachts beleuchten.

Etwa 3,9 Kilometer von der Harpa entfernt befindet sich das Perlan Museum. Es bietet interaktive Ausstellungen und Exponate über die isländische Natur.

Besuche auch die Hallgrimskirkja-Kirche, die etwa 2,5 km entfernt ist. Mit einer Höhe von 74,5 m ist die höchste Kirche Islands eines der Wahrzeichen der Stadt.

Am Abend fährst du zu deiner Unterkunft in Reykjavik.

Weiterlesen
Tag 2
Die heiße Quelle Strokkur bricht alle fünf bis zehn Minuten aus, wobei die Höhe der Fontaine und die Abstände zwischen den Explosionen sich über die Jahrhunderte immer wieder verändert haben.

Tag 2 - Golden Circle – Hören und Sehen

An deinem ersten vollen Tag in Island fährst du auf den Goldenen Kreis, die berühmteste Sightseeing-Route des Landes. Die Route besteht hauptsächlich aus drei Sehenswürdigkeiten: Thingvellir-Nationalpark, Geysir und Gullfoss-Wasserfall.

Der Thingvellir Nationalpark ist die Heimat des ersten isländischen demokratischen Parlaments, das vor über 1000 Jahren gegründet wurde. Er liegt am Rande zweier tektonischer Platten, die Europa und Amerika miteinander verbinden. Die beiden Mammuts ziehen sich auseinander und bilden beeindruckende Klüfte und Canyons.

Die bekannteste Spalte ist Silfra, eine wassergefüllte Kluft mit unglaublich klarem Wasser. Wenn du Lust auf ein Abenteuer hast, dich im Wasser wohlfühlst und schwimmen kannst, hast du bei einer Schnorcheltour die Möglichkeit, zwischen zwei Kontinenten zu schwimmen. Mit einer Sichtweite von über 100 Metern ist Silfra einer der besten Orte zum Kaltwassertauchen.

Das englische Wort Geysir hat seinen Namen von dem großen isländischen Geysir, der dein nächster Halt ist. 

Während der ursprüngliche Geysir schon seit Jahrzehnten ruht, ist sein Bruder, der Strokkur, dagegen sehr aktiv. Er schleudert alle fünf bis zehn Minuten kochendes Wasser hoch in die Luft und bietet so viele Gelegenheiten, dieses einzigartige Naturwunder zu sehen und zu fotografieren.

Der dritte und letzte Halt ist der wunderschöne Wasserfall Gullfoss, der beliebteste Wasserfall Islands. Das Gletscherwasser des Langjökull-Gletschers fließt durch den Hvita, den Weißen Fluss, und stürzt über zwei Stufen 30 Meter tief in die Schlucht darunter.

Die Fahrt wird mit einem Minibus organisiert. Wenn du Lust auf ein bisschen Abenteuer hast und nicht schnorcheln willst, kannst du eine aufregende Fahrt mit dem Schneemobil vom Gullfoss-Wasserfall an den Hängen des Langjökull-Gletschers unternehmen.

An diesem Tag gibt es noch mehr Möglichkeiten, wie z.B. einen Besuch in der Blauen Lagune. Du fährst zunächst auf der landschaftlich reizvollen Route über die Halbinsel Reykjanes, bevor du ein entspannendes Bad nimmst.

Wenn du weitere Aktivitäten zu deiner Goldener Kreis-Tour hinzugebucht hast, solltest du den Besuch der Blauen Lagune auf deinen Ankunfts- oder Abreisetag legen. So hast du Zeit, die erholsamen Kräfte der Lagune in vollen Zügen zu genießen. 

Denk daran, dass die Lagune für ihr heilendes, mineralhaltiges Wasser und ihre vielen Einrichtungen weltberühmt ist, also solltest du dir genügend Zeit dafür nehmen.

Der Guide bringt dich nach einem Tag in der Natur zurück in die Stadt. Wenn es Wochenende ist, kannst du die Bars und das Nachtleben erkunden, bevor du dich zur Nachtruhe zurückziehst.

Weiterlesen
Tag 3
Bei Flut können einzelne Wellen am Reynisfjara bis weit auf den Strand kommen und unvorsichtigen Besuchern sehr gefährlich werden.

Tag 3 - Die wilde Südküste: Gletscher und Wasserfälle

Heute erlebst du einen erfüllenden Tag in der Natur mit optionalen eisigen Aktivitäten. Wenn du dich auf den Weg an die Südküste machst, solltest du dich mit guten Schuhen und einer guten Jacke ausstatten.

Der erste Halt ist der Wasserfall Seljalandsfoss, der von schwarzen Klippen herabstürzt und von Grün umgeben ist. Der Seljalandsfoss hat eine beeindruckende Fallhöhe von 60 Metern, wobei das Wasser unterhalb des Vulkans Eyjafjallajökull entspringt.

Interessanterweise wurde der Eyjafjallajökull nach seinem Ausbruch im Jahr 2010 berüchtigt. Durch den Vorfall wurde der Flugverkehr von verschiedenen europäischen Flughäfen unterbrochen.

Während du den Seljalandsfoss genießt, solltest du dir die schmale Kaskade und den Weg ansehen, der sich um den Wasserfall herum erstreckt. Wenn du ihn umrundest, wirst du mit einer seltenen Perspektive belohnt: einem Blick von hinten auf den Wasservorhang.

Nur eine kurze Autofahrt entfernt befindet sich der Skogafoss, ein weiterer wunderschöner Wasserfall, der wie eine dicke Decke aus Wasser herabstürzt. Er hat eine Fallhöhe von 60 Metern und eine Breite von 25 Metern. Von der Aussichtsplattform an der Spitze des Wasserfalls überblickst du die ganze Gegend aus der Vogelperspektive.

Bei einer Gletscherwanderung kannst du auch den Gipfel des Solheimajökull-Gletschers erklimmen. Der Gletscher ist ein Auslassgletscher des Myrdalsjökull, der über zwei Kilometer breit und acht Kilometer lang ist. 

Ein erfahrener Guide versorgt dich mit der nötigen Ausrüstung und Informationen, bevor du dich auf das uralte, manchmal kilometerdicke Eis begibst. Genieße die Stille der gefrorenen Landschaften und die spektakuläre Aussicht auf die isländische Südküste.

Die nächste Station ist der schwarze Sandstrand Reynisfjara. An dieser schwarzen Küstenlinie prallt der mächtige Atlantik auf das Land. Die Klippen, die den Strand einrahmen, sind einzigartig geformte sechseckige Basaltsäulen und bieten einen surrealen Anblick. 

Über dem Meer erheben sich die großen Felsnadeln Reynisdrangar, die sehnsüchtig zum Dyrholaey-Bogen hinüberschauen, wo Papageientaucher ihre Nester bauen.

Zum Abschluss eines weiteren Abenteuertages verbringst du die Nacht im Südosten Islands.

Weiterlesen
Tag 4
Am Diamantstrand erreichen die Eisberge von Jökulsárlón endlich den Atlantik.

Tag 4 - Ein Tag auf dem Eis

Du beginnst deinen Tag mit dem Besuch eines der bemerkenswertesten Orte in Island: der Gletscherlagune Jökulsarlon. Mit einer maximalen Tiefe von 248 Metern ist sie der tiefste See in Island.

Außerdem umfasst sie eine Fläche von 18 Quadratkilometer. Du wirst sehen, wie riesige Eisberge, die von einem nahe gelegenen Gletscher abgebrochen sind, auf dem ruhigen See in Richtung Ozean treiben. Interessanterweise sind einige Eisberge über 1.000 Jahre alt und mehrere Stockwerke hoch.

Wenn du zwischen Mai und Oktober unterwegs bist, solltest du unbedingt eine Bootsfahrt auf der Lagune unternehmen. Du gehst an Bord eines Amphibienboots, das auf dem ruhigen, blauen Wasser zwischen den riesigen Eisbergen hindurchfährt.

Wenn du dich den Eisbergen näherst, wirst du ihre faszinierende Färbung bemerken. Sie weisen Schattierungen von elektrischem Blau und schwarze Streifen auf, die den überwiegend weißen Eisbergen einen besonderen Charakter verleihen.

Bei den schwarzen Streifen handelt es sich übrigens um Asche, die von jahrhundertealten Eruptionen herrührt. Mach unbedingt viele Fotos von den Eisbergen und den Robben, die gerne im Wasser spielen.

Nur einen kurzen Spaziergang von der Gletscherlagune entfernt liegt der Diamond Beach, wo kleinere Eisberge aus der Lagune an Land gespült werden. Wenn sie in der Mitternachtssonne glitzern, ähneln sie den Edelsteinen, die dem Strand seinen Namen gaben.

Die beste Zeit, um den Strand zu fotografieren, ist bei Sonnenauf- und -untergang. Das sind die Zeiten, in denen Ebbe und Flut herrschen. Der schwarze Sand erstreckt sich über rund 18 Kilometer entlang der isländischen Südküste.

Abgesehen von den Robben, die um die Eisberge herum spielen, wirst du am Diamond Beach wahrscheinlich auch Orcas begegnen. 

Nachdem du Zeit mit den Eisbergen am Strand verbracht hast, fährst du zurück nach Reykjavik, wo du die Nacht verbringst. Auf dem Weg dorthin siehst du weitere Orte, darunter auch einige versteckte Juwelen, die dir dein lokaler Guide zeigt.

Weiterlesen
Tag 5
Wer den Vulkankrater Thríhnjúkagígur betritt, wird seine Tiefe und das Farbenspiel kaum fassen können.

Tag 5 - Heiß oder Kalt

Manche Reisende kommen wegen der Gletscher und Schneelandschaften nach Island. Andere wollen im Land aus Feuer die phänomenale Kraft der Erde spüren. Heute kannst du dich entscheiden, welche der beiden Facetten du genauer kennenlernen möchtest.

Du hast zwei Möglichkeiten, mit der Natur Islands auf Tuchfühlung zu gehen und sie könnten gegensätzlicher nicht sein: das Innere eines Gletschers oder die Magmakammer eines Vulkans.

Wenn deine Wahl auf die erste Option fällt, dann bringt dich ein Superjeep-Monstertruck zum Langjökull-Gletscher. Dort betritts du einen von Menschenhand erschaffenen Tunnel, der in das dicke, blaue Eis gefräst wurde.

Der Tunnel bildet ein unterirdisches Netzwerk aus Gängen, Räumen, Hallen und sogar einer Kathedrale. Das blaue Licht wird von den eisigen Wänden reflektiert, die in ihren Schichten die geologische Geschichte vieler Jahrhunderte dokumentieren.

Wenn du Kälte und Eis liebst, ist diese Exkursion genau richtig für dich.

Wenn du dich dagegen mehr vom Feuer angezogen fühlst, solltest du dich für die zweite Möglichkeit entscheiden und Thríhnjúkagígur besuchen. Nirgends sonst auf der Welt hast du die Chance, das Innere eines Vulkans zu betreten.

Ein Superjeep bringt dich zu der ovalen Kuppel, wo du 100 Meter tief in die jetzt leere Magmakammer des schlafenden Riesen hinabsteigst. Ihr Boden hat die Größe eines Fußballfeldes und die tiefsten Tunnel ragen fast 200 Meter unter die Erde.

Der Vulkan Thrihnjukagigur ist eines der farbenprächtigsten Wunder Islands. Nach dem letzten Ausbruch des Vulkans vor rund 4.000 Jahren verwandelten sich die Felsen des Vulkans in ein visuelles Spektakel.

Das faszinierendste an diesem Ausflug sind die Farben, die die brennende Lava zurückließ, als sie mit enormer Hitze und Druck die Mineralien im Stein entzündete. Die Farbpalette reicht von Rot bis Blau und verwandelt die Halle in einen magischen Fantasiepalast.

Nach einem Tag mit heißen oder kalten Eskapaden kehrst du für die Nacht in die Stadt zurück, denn morgen steht ein weiteres Abenteuer an.

Weiterlesen
Tag 6
Der See Mývatn und seine Umgebung sind für ihre geothermale Aktivität und die vulkanischen Landschaften bekannt.

Tag 6 - Nord oder West

Tag 6 ist ein weiterer aufregender Tag mit verschiedenen, optionalen Aktivitäten. Du kannst in die Hauptstadt des Nordens, Akureyri, fliegen und dem See Mývatn einen Besuch abstatten oder eine Tour zur Halbinsel Snaefellsnes im Westen des Landes mit ihren charmanten Fischerdörfern und romantischen Wegen unternehmen.

Wenn du dich für die Reise in den Norden entscheidest, beginnt dein Tag am Inlandsflughafen von Reykjavík, wo dein 45-minütiger Flug in die idyllische Stadt Akureyri startet.

Wegen des starken dänischen Einflusses aus dem frühen 20. Jahrhundert wird Akureyri manchmal auch ‚Die dänische Stadt‘ genannt. Sie beherbergt den nördlichsten Botanischen Garten der Welt und gilt auch als eines der besten Skigebiete des Landes.

Am Fluhafen Akureyri trefft ihr auf unseren ortskundigen Guide aus dem Norden, der euch mit einem Minibus Richtung Osten zur Mývatn-Region bringt. Die geologische Bedeutung dieser Gegend ist auf ihre Lage zurückzuführen, denn genauso wie der Nationalpark Thingvellir liegt sie in der Kontinentalspalte zwischen der europäischen und der amerikanischen Erdplatte.

Die Erdspalten sind zwar nicht so tief oder breit wie in Thingvellir, aber dafür gibt es hier riesige Lavafelder von unbeschreiblicher Schönheit. Bei Dimmuborgir, auch bekannt als „die dunkle Stadt“, hat die Lava imposante Skulpturen gebildet, die in unterschiedlichsten, bizarren Formen in den Himmel ragen.

Es heißt, dass das Verborgene Volk hier Hof hält und einige hohe Felsnadeln tragen Namen wie ‚die Kirche‘ und ‚die Burg‘.

Von hier setzt ihr eure Exkursion mit einer Fahrt zum Geothermalgebiet Námaskard fort, wo heiße Schlammquellen blubbern und die Erde kocht. Die Einheimischen nutzen den heißen Boden seit jeher als Backofen und graben den Teig für ihr Hverabraud, das ‚Heiße Quellen-Brot‘, in Metalldosen in die Erde ein, wo es ganz langsam backt.

Weitere atemberaubende Orte sind z. B. der Vulkan Krafla und die vielen Schichtkrater und kleinen Lavakrater in der Umgebung, sowie natürlich der umwerfend schöne See Mývatn selbst.

Wenn du lieber Richtung Westen reisen willst, dann erwartet dich heute die Halbinsel Snaefellsnes. Ihr Name stammt von dem großen Gletscher am Rande der Halbinsel, der wörtlich übersetzt ‚der schneebedeckte Berg‘ heißt. Berühmt wurde der Ort als Schauplatz in dem Literaturklassiker „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ von dem französischen Science-Fiction-Autor Jules Verne.

Seit dem Mittelalter gilt der Gletscher als möglicher Eingang zur Hölle. In Vernes Roman ist Snaefellsnes das Tor zu einer fantastischen, unterirdischen Welt, die die Charaktere schließlich zum Erdkern führt!

Der Nationalpark Snaefellsjökull beheimatet einige bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten: Am schwarzen Sandstrand von Djúpalónssandur mit seinen charakteristischen Felsformationen liegen mehrere Kraftsteine, mit denen du deine Muskelkraft testen kannst. In alten Zeiten mussten junge Seeleute, die Steine anheben und wurden dann auf Grundlage ihrer körperlichen Kraft entlohnt.

Auch den See Bárdarlaug wirst du besuchen, wo die mythologische Figur Bárdur Snaefellsas gelebt haben soll. Entlang der Südküste der Halbinsel kannst du viele Seevögel und Robbenkolonien beobachten. Auch den weltberühmten Berg Kirkjufell kannst du hier fotografieren.

Egal für welche der beiden Touren du dich entscheidest, am Abend findest du dich wieder in Reykjavík ein, wo erneut eine schöne Unterkunft auf dich wartet.

Weiterlesen
Tag 7
Landmannalaugar (‚Wasserbecken des Volkes‘) sind für ihre zauberhaften, kaleidoskopartigen Farben und verschlungenen Wanderwege bekannt.

Tag 7 - Beton oder Wildnis: Natur oder Stadtbummel

Dein letzter ganzer Tag in Island wird mit Sicherheit ein Hit, egal ob dir vier Tage Natur genug sind oder ob die grüne Wildnis am liebsten nie wieder verlassen willst.

Heute kannst du entscheiden, ob du in der Stadt bleibst, die Kultur der Einheimischen kennenlernst oder einen Ausflug zu einer der versteckten Oasen im Hochland, Landmannalaugar, machst.

Wenn du dich entscheidest, in der Stadt zu bleiben, hast du die Möglichkeit, die Stadt zu erkunden und die verschiedenen Museen und Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust zu besuchen. Du könntest auch an einer Walbeobachtungstour im Alten Hafen von Reykjavík teilnehmen, wo du an Bord eines Bootes gehst und den Reichtum der Tierwelt im Meer vor der Küste der Stadt beobachten kannst.

Wenn du gerne mit der Natur in Kontakt kommst, kannst du heute auch auf einen Mountain Truck steigen. Du fährst zwischen den mächtigen Gletschern Langjökull und Hofsjökull hinauf zu einem Ort, der ein beliebter Zwischenstopp auf Reisen durch das Hochland war: Landmannalaugar.

Dieses Geothermalgebiet bietet einen fantastischen Charme, tolle Wanderwege und wilde heiße Quellen. Hier kannst du die Wildnis in ihrer reinsten Form und Island von seiner besten Seite genießen.

Dort, wo die geothermische Energie die chemische Struktur der Felsen und Klippen beeinflusst hat und ihnen ein wundersames, rötliches Regenbogen-Aussehen verleiht, herrschen fantastische Farben vor.

Auf dem Weg zu dieser Oase des Hochlands kommst du am Kratersee Ljótipollur („Hässliche Pfütze“ – von einem mürrischen Siedler so genannt) vorbei und siehst einen der beliebtesten aktiven Vulkane Islands, Hekla.

Du kannst diesen Tag auch mit einem aufregenden Quad-Abenteuer verbinden. Bei diesem Erlebnis wirst du in Reykjavik abgeholt und zum Quad-Basislager etwas außerhalb der Stadt gebracht.

Dort wirst du mit der nötigen Ausrüstung ausgestattet und erhältst eine Sicherheitseinweisung, bevor du mit dieser aufregenden Aktivität die Landschaft erkundest.

Nach einem ereignisreichen und abenteuerlichen Tag verbringst du deine letzte Nacht in der schönen Hauptstadt.

Weiterlesen
Tag 8
Die farbenfrohen Zinndächer von Islands malerischer Hauptstadt Reykjavík verleihen ihr diesen typisch nordischen Charme.

Tag 8 - Abschied ist ein süßer Schmerz

Dein Sommerurlaub in Island neigt sich dem Ende zu. Nach acht actiongeladenen Tagen, in denen du die besten Attraktionen des Landes erkundet hast, ist es Zeit, nach Hause zu fahren.

Wenn du einen frühen Flug nach Hause hast, wünschen wir dir eine gute Reise. Wenn du jedoch einen späteren Flug hast und dich entscheidest, heute die Blaue Lagune zu besuchen, kannst du deinen Aufenthalt entspannt ausklingen lassen, bevor du zum Flughafen fährst.

Die Lagune ist der perfekte Ort zum Relaxen, während du in dem warmen, mineralhaltigen Wasser badest und auf das unglaubliche Abenteuer zurückblickst, das du gerade im Land aus Feuer und Eis erlebt hast.

Alternativ dazu gibt es in Reykjavik jede Menge zu tun. Auf der Hauptstraße Laugavegur kannst du deine Last-Minute-Einkäufe machen. Du kannst auch einige der Wahrzeichen der Stadt besuchen, die du vielleicht verpasst hast.

Ein Flughafenshuttle holt dich von deinem Hotel ab und bringt dich pünktlich zu deinem Flug zum Flughafen, damit dein letzter Tag so stressfrei wie möglich verläuft.

Weiterlesen

Was du mitbringen solltest

Warme Outdoor-Kleidung
Badesachen
Kamera
Wanderschuhe

Gut zu wissen

Die Inside the Volcano Tour ist vom 10. Mai bis zum 31. Oktober verfügbar und erfordert ein Mindestalter von 12 Jahren. Wenn du mit Kindern zwischen 8 und 11 Jahren reist, wähle bitte Into the Glacier für Tag 5.

Wenn du diese Tour für Tag 5 wählst, beachte bitte, dass du während der Tour zum Thríhnjukagígur-Vulkan keine Baumwolle oder Jeans als äußere Schicht tragen darfst. Bitte trage für diesen Ausflug geeignete wasserdichte Kleidung und feste Wanderschuhe. Im Krater herrscht immer eine Temperatur von etwa 5-6°C, daher ist es wichtig, dass du dich warm und trocken hältst.

Die Tour zum Vulkan Thríhnjukagígur beinhaltet eine Wanderung von etwa 3 km pro Strecke. Die Wanderung dauert in der Regel etwa 45-50 Minuten (abhängig von der Kondition der Gruppe). Ein Guide begleitet dich während der gesamten Wanderung.

Diejenigen, die schnorcheln wollen, müssen sich im Wasser wohlfühlen und schwimmen können und vor dem Schnorcheln oder Tauchen ein ärztliches Attest vorlegen.

Da die Straßen im Hochland früher nicht befahrbar waren, wird die Tagestour nach Landmannalaugar erst ab dem 17.Juni angeboten. Obwohl es Sommer ist, kann das isländische Wetter sehr unberechenbar sein. Bitte bring angemessene Kleidung mit. Bitte beachte, dass dein Reiseplan möglicherweise geändert werden muss, um ihn besser an dein Ankunftsdatum und deine Ankunftszeit anzupassen. Bitte beachte, dass Bootstouren auf der Gletscherlagune nur von Mai bis Oktober möglich sind.

Wenn du die zusätzlichen Aktivitäten zusammen mit dieser Tour buchst, bekommst du sie zu einem günstigeren Preis.

Weiterlesen

Unterkunft in Reykjavík

Nachfolgend erhältst du einen Überblick über die verfügbaren Unterkunftskategorien. Buchungen der Kategorie Super Budget werden in Schlafsaal-Betten arrangiert. In den anderen Kategorien werden Alleinreisende in Einzelzimmern untergebracht und Buchungen von mehr als einer Person standardmäßig in Doppel-/Dreibettzimmern arrangiert. Wenn du in einer Gruppe reist und ein Einzelzimmer haben möchtest, dann erstelle bitte eine separate Buchung. Mitreisende Kinder werden im Zimmer mit den Eltern untergebracht. Bei gewünschter Änderung der Standard-Buchungen fällt eine Gebühr an. Bitte beachte, dass Unterkünfte im Rahmen einer geführten Tour von unseren Unterkunftsbestimmungen ausgeschlossen sind. Guide to Iceland wird immer die, zum Zeitpunkt der Buchung, besten erhältlichen Unterkünfte von unseren bevorzugten Partnern buchen. Wir geben immer unser Bestes, individuellen Wünschen nachzukommen, was zu einem Aufpreis führen kann.

Super Budget

Schlafsaal-Betten mit Gemeinschaftsbad in Gästehäusern oder Hostels, wie z.B. Hostels der HI-Kette, im Großraum Reykjavík. Frühstück ist nicht inklusive.

Budget

Zimmer mit Gemeinschaftsbad in Gästehäusern oder Hostels, wie z.B. dem Capital Inn, im Großraum Reykjavík. Frühstück ist nicht inklusive.

Komfort

Zimmer mit privatem Bad in einem 3-Sterne Hotel, wie z.B. Hotel Klettur, oder qualitativen Gästehäusern. Zentral gelegen. Frühstück ist inklusive.

Qualität

Zimmer mit privatem Bad in einem 4-Sterne Design-Hotel im Stadtzentrum. Hotel in bester Lage, wie z.B. Hotel Alda. Frühstück ist inklusive.

Geprüfte Rezensionen

Ähnliche Touren

Link to appstore phone
Installiere Islands größte Reise-App

Lade Islands größten Reisemarktplatz auf dein Handy herunter, um deine gesamte Reise an einem Ort zu verwalten

Scanne diesen QR-Code mit der Kamera deines Handys und klicke auf den angezeigten Link, um Islands größten Reisemarktplatz in deine Tasche zu laden. Füge deine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse hinzu, um eine SMS oder E-Mail mit dem Download-Link zu erhalten.