Entspannende 11-tägige Nordlichter-Winter-Mietwagenreise an Islands Südküste & Snaefellsnes

Entspannende 11-tägige Nordlichter-Winter-Mietwagenreise an Islands Südküste & Snaefellsnes
Wahrscheinlich bald ausverkauft
24/7 Kundenbetreuung
Detaillierter Reiseverlauf
Individualisierbar
Mietwagen & Unterkunft

Beschreibung

Einzelheiten

Startpunkt
Keflavík Airport
Startzeit
Flexibel
Dauer
11 Tage
Endplatz
Keflavík Airport
Schwierigkeitsstufe
Einfach
Verfügbarkeit
Sep. - Apr.
Endzeitpunkt
Flexibel
Mindestalter
Keiner

Beschreibung

Begib dich auf diese winterliche Mietwagenreise und sieh dir die beliebtesten Attraktionen Islands an. Diese Route ist perfekt für alle, die lieber in einem entspannten und gemütlichen Tempo unterwegs sind, während die Nordlichter über ihnen tanzen.

Diese Reise ist vollgepackt mit außergewöhnlicher Natur und führt dich an fantastische Orte, von der Snæfellsnes-Halbinsel über den Goldenen Kreis bis zur Südküste.

Du kannst bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten wie den Gletscher Jökulsárlón und den schwarzen Strand Djúpalónsandur sehen. Du hast auch die Möglichkeit, Winterabenteuer wie Schneemobilfahren, Gletscherwandern, Baden in heißen Quellen, Lavahöhlen und den Besuch einer der eindrucksvollsten Schöpfungen der Natur, der Eishöhlen, hinzuzufügen. 

Du wirst viel Zeit haben, um Island eingehend und ohne Eile kennenzulernen. Während deiner Reise folgst du einem Reiseplan, der es dir ermöglicht, mehr als eine Nacht in organisierten Unterkünften an den faszinierendsten Orten zu verbringen und so Abenteuer und Entspannung mit Flexibilität zu einem perfekt ausgewogenen Urlaub zu verbinden. 

Zieh dich warm an und freu dich darauf, Island im Winter zu erkunden. Überprüfe die Verfügbarkeit, indem du ein Datum auswählst.

Mehr lesen

Inklusive

10 Übernachtungen (verschiedene Kategorien verfügbar; Frühstück inklusive für Komfort und Qualität; mehr Infos s.u.)
Mietwagen für 11 Tage (Toyota Yaris oder ähnlich. Upgrades verfügbar)
CDW-, SCDW- und GP-Versicherung
Navigationssystem
Detaillierte Reiseinformationen
Persönlicher Reiseberater
Isländische Steuern

Aktivitäten

Gletscherwanderung
Höhlen-Tour
Schneemobil
Ausritt
Besichtigung
Nordlichter-Jagd
Hot Pot
Helikopter-Tour
Eishöhlen-Tour
Mietwagen-Rundreise

Tagesübersicht

Tag 1
Der Tjörninn-Teich in Reykjavík friert im Winter zu und bietet einen ruhigen Anblick.

Tag 1 - Ankunft & Blaue Lagune

Du bist am internationalen Flughafen Keflavík angekommen. Willkommen in Island! Nimm dein Gepäck und hole deinen Mietwagen bei der Agentur ab, die auf deinem Voucher steht. Setz dich hinter das Steuer und los geht's. Du wirst die Lavafelder der Halbinsel Reykjanes in Richtung Reykjavík, der nördlichsten Hauptstadt der Welt, durchqueren. Auf deinem Weg in die isländische Hauptstadt Reykjavik kannst du einen Zwischenstopp an der Blauen Lagune einlegen. Dieses weltbekannte Heilbad ist bekannt für sein heilendes Wasser, seine leuchtenden Azurfarben und seine luxuriösen Behandlungen. Es befindet sich inmitten eines moosbedeckten Lavafeldes, was ihm eine ganz besondere Atmosphäre verleiht. Wenn du die Blaue Lagune hinzufügst, wird sie nach deinen Flügen organisiert. Wenn du heute keine Zeit hast, die Lagune zu besuchen, kannst du sie an einem anderen Tag ansteuern. Dein Reiseberater kann das für dich arrangieren. In Reykjavik und auf der Halbinsel Reykjanes gibt es noch viel zu sehen und zu unternehmen, wenn du mehr Freizeit hast. Sobald du in Reykjavík angekommen bist und dich in deinem Hotel eingerichtet hast, kannst du die charmanten Bars und Restaurants in der Innenstadt erkunden. Wenn du durch die Straßen schlenderst, solltest du bei klarem Wetter den Himmel im Auge behalten, um nach den Nordlichtern Ausschau zu halten.

Mehr lesen
Tag 2
Die fotogene Schwarze Kirche in Búðir wird vom Nordlichterspiel am Himmel erleuchtet.

Tag 2 - Westisland

Wache auf und beginne dein Abenteuer. Heute erkundest du den Westen Islands und die wunderschöne Halbinsel Snæfellsnes. Mach dich auf den Weg zu der historischen Stadt Borgarnes, die schon seit den frühen Siedlungsjahren bewohnt ist. Von hier aus solltest du unbedingt zu zwei sehr unterschiedlichen, aber gleichermaßen majestätischen Wasserfällen fahren, die zufällig in der Nähe liegen. Der Hraunfossar-Wasserfall ist eine Reihe von Rinnsalen, die sanft aus dem Lavaplateau rieseln. Der Barnafoss, der nur einen Steinwurf entfernt liegt, ist ein stürmischer, schäumender Wasserfall, der sich seinen Weg durch die Felsen bahnt. Besuche unbedingt den nahegelegenen Deildartunguhver, die stärkste heiße Quelle Europas. Entscheide jetzt, wie du den Rest deines Tages verbringen willst. Du könntest der leicht zugänglichen Viðgelmir-Lavahöhle einen Besuch abstatten, einer farbenfrohen Höhle voller faszinierender Felsformationen und Eiszapfen. Alternativ kannst du auch etwas Erholsameres ausprobieren und in den geothermisch beheizten Gewässern des Krauma Spas entspannen. Du kannst auch einen künstlichen Eistunnel erkunden, der in den zweitgrößten Gletscher Islands, den Langjökull, gegraben wurde. Wie auch immer du deinen Tag verbringst, du wirst garantiert von der Fülle der Naturschönheiten um dich herum überwältigt sein. Den Abend verbringst du in deiner Unterkunft auf der Halbinsel Snæfellsnes. Vergiss nicht, nach den Polarlichtern Ausschau zu halten.

Mehr lesen
Tag 3
Die gefrorenen Ebenen am Fuße des meistfotografierten Berges in Island, dem Kirkjufell.

Tag 3 - Island in Miniatur

Heute wachst du in "Island in Miniatur" auf. Die Halbinsel Snæfellsnes hat diesen Spitznamen dank der Fülle und Vielfalt an Attraktionen auf dieser bescheidenen 90 Kilometer langen Küstenlinie erhalten.

Du gestaltest deinen Tag! Du könntest dein Sightseeing um einen Besuch der faszinierenden Vatnshellir-Höhle herum planen und an einer geführten Tour teilnehmen. In seinem berühmten Roman "Reise zum Mittelpunkt der Erde" stellt sich Jules Verne vor, dass der Snæfellsjökull, der Gletschervulkan, der die Halbinsel beherrscht, das Tor zur Tiefe ist. Erwecke deine Fantasie und tauche in die Tiefen der Erde ein.

Du könntest auch den wunderschönen Snæfellsjökull-Nationalpark erkunden. An der Südküste der Halbinsel könntest du zum schwarzen Kieselstrand Djúplaónssandur fahren und die tosenden Wellen und die Überreste eines historischen Schiffswracks bewundern. Schwere Hebesteine liegen am Strand. In der Vergangenheit nutzten die Seeleute sie als Zeichen ihrer Stärke.

Eine andere Möglichkeit ist ein Besuch in den ruhigen Orten Arnarstapi und Hellnar, während du nach den kuriosen Felsformationen Ausschau hältst, für die dieser Küstenabschnitt berühmt ist. Du kannst auch an der Schwarzen Kirche in Búðir Halt machen, die besonders fotogen ist, wenn sie von Schnee umgeben ist und von den Nordlichtern beleuchtet wird.

Auf der Nordseite der Halbinsel solltest du unbedingt die Stadt Grundarfjörður besuchen und den "meistfotografierten Berg Islands", den Kirkjufell, bewundern. Der kantige Gipfel dieser markanten Erhebung lässt sich am besten vor dem kleinen Wasserfall Kirkjufellsfoss bewundern, der nahe am Fuß des Berges sprudelt und zu Ehren seines Bergnachbarn benannt wurde.

Verbringe einen weiteren Abend im schönen Island in Miniatur und bereite dich auf den Rest von Island morgen vor!

Mehr lesen
Tag 4
Der Gullfoss nimmt jedes Jahr im Winter einen anderen gefrorenen Charakter an.

Tag 4 - Der Goldene Kreis

Wenn du wieder auf der Straße bist, kannst du dich auf die Route des Goldenen Kreises freuen. Dieser beliebte Rundkurs führt dich zum Þingvellir Nationalpark, zum Wasserfall Gullfoss und zum geothermischen Tal Haukadalur, der Heimat der Geysire.

Der Þingvellir-Nationalpark ist die einzige UNESCO-Welterbestätte in Island. Historisch bedeutsam im Herzen eines jeden Isländers, diente er 930 n. Chr. als Versammlungsort des ersten Parlaments, des Alþingi. Das Alþingi ist auch heute noch in Betrieb, wenn auch jetzt in Reykjavík, und ist damit das am längsten bestehende Parlament der Welt.

Es ist geologisch ebenso beeindruckend wie kulturell. Þingvellir wird von einem Bergrücken durchzogen, der durch das Auseinanderziehen der tektonischen Platten entstanden ist. Island liegt auf dem mittelatlantischen Graben und ist das einzige Land der Welt, in dem du dieses Phänomen über der Erde beobachten kannst. Wenn du durch den Park gehst, wanderst du zwischen den Kontinenten, mit der nordamerikanischen Platte auf der einen Seite und der eurasischen Platte auf der anderen.

Im nahe gelegenen Haukadalur-Tal befindet sich Geysir, die heiße Quelle, von der alle anderen ähnlichen Erscheinungen ihren Namen haben: Geysire. Obwohl der Geysir selbst nur sporadisch aktiv ist, kannst du dich am Strokkur, einem benachbarten Geysir, der etwa alle 5 Minuten bis zu 20 m hoch sprudelt, an kochendem Wasser satt sehen.

Ganz in der Nähe befindet sich der zweitstärkste Wasserfall Islands, der Gullfoss. Er stürzt in zwei Stufen herab und kann aus vielen verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden. Egal, wie du ihn betrachtest, du wirst garantiert von den gewaltigen Ausmaßen dieses donnernden Ungetüms beeindruckt sein. Im tiefen Winter gefriert ein Teil des Wasserfalls zu knorrigen Eisformationen, die seine Anziehungskraft noch verstärken.

Du kannst aus einer Reihe von Aktivitäten wählen, die dein Erlebnis im Goldenen Kreis bereichern. Wenn du Lust auf Abenteuer hast und deinen Adrenalinspiegel in die Höhe treiben willst, kannst du dich auf ein Schneemobil schwingen und über den glitzernden Langjökull-Gletscher düsen.

Oder vielleicht inspiriert dich das viele Wasser, das du heute gesehen hast, dazu, ins Wasser zu gehen? Dann kannst du in der Silfra-Spalte schnorcheln gehen und zwischen den Kontinenten schwimmen. Dieser Riss in der Erdkruste hat sich mit klarem Gletscherwasser gefüllt, das durch die umliegenden Lavafelsen gefiltert wurde und eine Sichtweite von etwa 100 Metern ermöglicht.

Wenn du genug Abenteuer für einen Tag erlebt hast, nimm ein Bad in der Secret Lagoon, einer geothermisch beheizten heißen Quelle in der Nähe der charmanten Stadt Flúðir.

Den Abend verbringst du in der Region des Goldenen Kreises.

Mehr lesen
Tag 5
Der Wasserfall Seljalandsfoss ist in eine gefrorene Schneedecke eingebettet - das sieht ziemlich gemütlich aus!

Tag 5 - Elemente des Südens

Dein Abenteuer geht weiter. Heute fährst du entlang der Südküste des Landes, die für ihre schwarzen Sandstrände und unzähligen Wasserfälle bekannt ist, die von den großen Höhen des südlichen Hochlands herabstürzen. Zwei dieser Wasserfälle musst du unbedingt sehen: Seljalandsfoss und Skógafoss, die beide aus einer Höhe von 60 Metern in die Tiefe stürzen, der erste in einer hypnotischen Kaskade, der zweite in einem dichten, tosenden Vorhang.

Während der Fahrt hast du die Küste zu deiner Rechten und die mächtigen Gletscher im Landesinneren zu deiner Linken, wie den Mýrdalsjökull, den Eyjafjallajökull und den Sólheimajökull. Lerne die Eiskappen kennen und entscheide dich für eine Gletscherwanderung; spüre das Eis unter deinen Steigeisen und staune über die einsame Schönheit der gefrorenen Landschaft.

Vielleicht möchtest du lieber ins Innere eines Gletschers eintauchen und meldest dich für die Eishöhlentour in Katla an. Du wirst garantiert von den elektrischen Blautönen verzaubert sein, die das Licht auf diese atemberaubenden Naturschönheiten wirft.

Den Abend verbringst du in der Region Vík.

Mehr lesen
Tag 6
Die prächtigen Nordlichter ziehen über den Himmel und bedecken die wunderschöne Gletscherlagune Jökulsárlón.

Tag 6 - Gletscherlagune

Wenn du die charmante Stadt Vík verlässt, kannst du dich für eine Gletscherwanderung im Skaftafell-Naturreservat entscheiden. Steh früh auf, um die Sonne zu genießen und den Vormittag damit zu verbringen, den herrlichen Gletscherauslass des Svínafellsjökull zu bewundern.

Bereite dich jetzt auf das "Kronjuwel Islands" vor, die Gletscherlagune Jökulsárlón. Dort kannst du beobachten, wie riesige weiße und blaue Eisberge friedlich auf das Meer hinaus treiben, die an manchen Stellen von schwarzen Ascheadern aus historischen Vulkanausbrüchen gezeichnet sind.

Wenn du im September oder Oktober reist, kannst du eine Bootstour machen, um diesen Naturwundern näher zu kommen. Nimm eine Amphibien-Bootstour oder die etwas schnellere Zodiac-Bootstour - du entscheidest!

Du kannst auch dem Diamond Beach einen Besuch abstatten, der direkt an die Lagune angrenzt. Dort findest du einige der angeschwemmten Eisberge, die sich in ihrer gefrorenen Pracht von dem kontrastreichen schwarzen Sand abheben - es sei denn, er ist mit Schnee bedeckt!

Deinen Abend verbringst du in einer Unterkunft in der Nähe, vergiss nicht, nach den Nordlichtern Ausschau zu halten!

Mehr lesen
Tag 7
Egal, wohin du in einer Eishöhle schaust, du wirst garantiert von den schockierenden Blautönen überwältigt sein.

Tag 7 - Eishöhle

Heute hast du die Gelegenheit, eine der schönsten Attraktionen Islands und ein Muss auf einer Wintertour zu sehen: die faszinierende Blaue Eishöhle. Sie befindet sich auf Europas größter Eiskappe, dem Vatnajökull, und du wirst dich in eine andere Welt versetzt fühlen, wenn dich himmlische Blautöne und beeindruckende Eisformationen umgeben. Das solltest du dir nicht entgehen lassen, denn es wird zweifellos einer der Höhepunkte deiner Reise sein.

Du kannst entscheiden, wie du den Rest des Tages verbringen möchtest. Vielleicht möchtest du dich auf die Halbinsel Stokksnes wagen, um einen Blick auf den "Batman-Berg" Vestrahorn zu erhaschen. Die zerklüfteten Gipfel dieser Anhöhe haben schon unzählige Fotografen inspiriert, also vergiss deine Kamera nicht.

Du könntest den Tag auch in der charmanten Stadt Höfn verbringen, die für ihren Langustenhummer bekannt ist. Wenn du gestern deinen Augen nicht trauen konntest, kannst du zu einem anderen Zeitpunkt zur Gletscherlagune zurückkehren und die Eisriesen noch einmal mit der Kamera verewigen.

Am Ende des Tages übernachtest du in der gleichen Unterkunft wie am Abend zuvor, in der Nähe der Gemeinde Höfn.

Mehr lesen
Tag 8
Der Svartifoss in Skaftafell ist ein Wasserfall, der von sechseckigen Basaltsäulen umgeben ist.

Tag 8 - Skaftafell-Naturreservat

Du hast den ganzen Tag Zeit, dich mit dem Skaftafell-Naturreservat vertraut zu machen. Es war früher ein eigenständiger Nationalpark, bevor es Teil des Vatnajökull-Nationalparks wurde - und es ist leicht zu verstehen, warum.

Skaftafell ist reich an verschiedenen Attraktionen, von Wäldern über Lavafelder und Gletscherzungen bis hin zu Wasserfällen - hier gibt es wirklich viel zu entdecken. Die Gegend ist ein Paradies für Wanderer. Warum erkundest du nicht einige der kürzeren Wege in der Gegend? Ein solcher Weg führt zum Svartifoss, einem beeindruckenden Wasserfall, der vor schwarzen Basaltsäulen in die Tiefe stürzt - du solltest ihn also unbedingt finden.

Nachdem du den Skaftafell etwas besser kennengelernt hast, kehrst du für den Abend nach Vík zurück. Mach einen Abendspaziergang und halte Ausschau nach der Aurora über der schwarzen Küstenlinie. Die hoch gelegene Kirche ist ein hervorragender Aussichtspunkt für die Nordlichter.

Mehr lesen
Tag 9
Die Südküste erhält im Winter einen einzigartigen Charme, wenn der weiße Schnee mit den schwarzen Stränden kontrastiert.

Tag 9 - Mehr von der Südküste

Da die Gletscher kein Ende nehmen, gibt es in diesem Teil des Landes auch unzählige Gletscheraktivitäten! Heute könntest du den Mýrdalsjökull, Islands viertgrößte Eiskappe, besteigen, um auf den Rücken eines Schneemobils zu springen und durch die weiße, winterliche Wildnis zu rasen. Das ist ein Abenteuer, dem man nicht widerstehen kann. 

Egal wofür du dich entscheidest, du solltest auf jeden Fall den Strand Reynisfjara besuchen, der für seine fotogenen Felsnadeln und beeindruckenden Basaltsäulen berühmt ist. Den Wellen zuzusehen, wie sie an die Küste schlagen, ist geradezu hypnotisierend. Aber sei vorsichtig, wenn du zu nah an den Strand kommst, denn er ist berühmt für seine Sneaker-Wellen, und es hat schon einige schreckliche Unfälle gegeben.

Heute Abend nimmst du Abschied von der Südküste und machst dich auf den Weg zurück nach Reykjavík.

Mehr lesen
Tag 10
Reykjavík bietet eine perfekte Kombination aus städtischem Treiben und ländlichen Parks.

Tag 10 - Freier Tag in Reykjavik

Dies ist dein letzter ganzer Tag in Island, warum also nicht das Beste daraus machen? Beobachte, wie die Hauptstadt Reykjavík noch kleiner wird, wenn du mit dem Hubschrauber über die Stadt fliegst, bevor du ein Geothermalgebiet in der Nähe von Reykjavík aus der Luft betrachten kannst.

Tierliebhaber werden sich über die Möglichkeit freuen, das Islandpferd kennenzulernen, eine besondere Rasse, die für ihren fünften Gang, den "Tölt", sowie für ihr ruhiges und freundliches Temperament bekannt ist. Es ist sowohl für erfahrene Reiter als auch für Anfänger geeignet. Wenn du vor dem 31. Oktober reist, kannst du das Innere eines Vulkans erkunden und die Magie dieser geologischen Giganten von innen bewundern!

Alternativ kannst du deinen Tag damit verbringen, die Stadt zu erkunden. Du könntest die Spitze der Hallgrímskirkja, Reykjavíks Wahrzeichen und größte Kirche, erklimmen und einen Panoramablick über die ganze Stadt genießen. Sieh dir unbedingt die Konzerthalle Harpa an, eine fantastische architektonische und technische Meisterleistung.

Es gibt viele Kunstgalerien, Museen, Bars und Cafés, sodass es keine Grenzen gibt, was man unternehmen kann. Abends kannst du dich in das schräge Nachtleben von Reykjavík stürzen.

Mehr lesen
Tag 11
Der Sun Voyager in Reykjavík liegt an einem klaren Wintertag auf dem Meer.

Tag 11 - Abreisetag

Es ist an der Zeit, dass du dich auf den Weg zurück zum internationalen Flughafen Keflavík machst. Gib dein Auto am Flughafen Keflavík ab und mach dich auf den Weg zu deinem Flug. Wenn du einen späteren Flug hast und dich entscheidest, heute die Blaue Lagune zu besuchen, kannst du deinen Aufenthalt hier entspannt ausklingen lassen, bevor du zum Flughafen fährst. Dies ist der perfekte Ort zum Entspannen, wenn du in dem warmen, mineralhaltigen Wasser badest und auf das unglaubliche Abenteuer zurückblickst, das du gerade im Land aus Feuer und Eis erlebt hast. Wenn dein Flug später geht, gibt es in Reykjavik noch eine Menge zu tun. Wenn du einen frühen Flug nach Hause hast, wünschen wir dir eine gute Reise.

Mehr lesen

Was du mitbringen solltest

Warme wetterfeste Kleidung für die jeweilige Jahreszeit
Gute Outdoor-Schuhe für die jeweilige Jahreszeit
Badesachen und Handtuch
Kamera
Führerschein

Gut zu wissen

Mietwagenreisen beginnen entweder in der Stadt Reykjavík oder am internationalen Flughafen Keflavik. Du brauchst einen gültigen Führerschein und ein Jahr Erfahrung im Straßenverkehr. Bitte beachte, dass dein Reiseplan geändert werden kann, um ihn besser an dein Ankunftsdatum und deine Ankunftszeit anzupassen. Für einige optionale Aktivitäten benötigst du möglicherweise einen gültigen Führerschein oder du musst deinem Reiseplaner zusätzliche Informationen zukommen lassen. Bitte beachte, dass du eventuell medizinische Dokumente vorlegen musst, wenn du schnorcheln oder tauchen gehen möchtest. Die Nordlichter sind ein Naturphänomen und können daher nicht garantiert werden, aber diese Reiseroute ist so gestaltet, dass du möglichst viele Chancen hast, sie zu sehen, wenn das Wetter es zulässt. Bei extremen Wetterbedingungen kann es passieren, dass eine Aktivität abgesagt wird. Wenn die von dir gewählte Aktivität abgesagt wird, helfen wir dir, wenn möglich andere Aktivitäten zu buchen, und erstatten dir eine eventuelle Preisdifferenz. Bitte beachte, dass die Eishöhlen nur von Oktober bis März eines jeden Jahres zugänglich sind. Diese Selbstfahrerreise findet im Winter statt. Die Bedingungen in Island können zu dieser Jahreszeit sehr unterschiedlich sein. Schnee und Eis sind an der Tagesordnung, und die Tageslichtstunden sind in Island begrenzt. Bitte überlege dir vor der Buchung dieser Tour, ob du in der Lage bist, bei winterlichen Bedingungen zu fahren. Wenn du dich beim Fahren unter diesen Bedingungen unsicher fühlst, empfehlen wir dir stattdessen eine Pauschalreise. Beachte, dass die isländischen Straßen und Bürgersteige im Winter rutschig sein können. Wir empfehlen dir, Schuhe mit rutschfesten Sohlen oder eisfeste Schuhüberzüge mitzunehmen. Diese Überzüge kannst du in den meisten Supermärkten und Tankstellen des Landes kaufen.

Unterkunft

Nachfolgend erhältst du einen Überblick über die verfügbaren Unterkunftskategorien. Die bevorzugten Unterkünfte für den jeweiligen Tag siehst du direkt in der Tagesübersicht. Buchungen der Kategorie Super Budget werden in Schlafsaal-Betten arrangiert. In den anderen Kategorien werden Alleinreisende in Einzelzimmern untergebracht und Buchungen von mehr als einer Person standardmäßig in Doppel-/Dreibettzimmern arrangiert. Mitreisende Kinder werden im Zimmer mit den Eltern untergebracht. Bei gewünschter Änderung der Standard-Buchungen fällt eine Gebühr an. Guide to Iceland wird immer die, zum Zeitpunkt der Buchung, besten erhältlichen Unterkünfte von unseren bevorzugten Partnern buchen. Die Qualität der Hotels in Island variiert abhängig von deren Lage und die Verfügbarkeiten sind teils stark begrenzt. Es gilt zu beachten, dass manche Gebiete keine Hotels der Qualitäts-Kategorie bieten. In diesen Gebieten werden die besten verfügbaren Hotels der Komfort-Kategorie gebucht, was sich im Preis für das Upgrade bereits widerspiegelt. Wir geben immer unser Bestes, individuellen Wünschen nachzukommen, was zu einem Aufpreis führen kann.

Budget

Zimmer mit Gemeinschaftsbad in Gästehäusern oder Hostels in guter Lage nahe der Attraktionen. Frühstück ist nicht inklusive.

Komfort

Zimmer mit privatem Bad in einem 3-Sterne Hotel oder qualitativen Gästehäusern. Zentrale Lage nahe der Attraktionen. Frühstück ist inklusive.

Qualität

Zimmer mit privatem Bad in einem 4-Sterne Hotel oder Superior-Zimmer in einem 3-Sterne Hotel in bester Lage. Frühstück ist inklusive.

Mietwagen

Nachfolgend siehst du die verfügbaren Mietwagen-Kategorien dieser Rundreise. Alle Mietwagen sind neue oder aktuelle Modelle mit einem maximalen Alter von 2 Jahren. Alle Kategorien inkludieren eine SCDW- und Steinschlag-Versicherung (GP). Fahren abseits der Straßen ist, unabhängig vom Wagentyp, illegal. Alle Kategorien beinhalten ebenso ein Navigationsgerät sowie einen kostenfreien WLAN-Zugang mit unbegrenztem Datenvolumen, der mit bis zu 10 Geräten gleichzeitig verbunden werden kann. Die Mietwagenfirma bietet einen 24-Stunden-Notdienst. Das Mindestalter für Fahrer wird unter der jeweiligen Kategorie gelistet. Für alle Wagen-Kategorien muss der Fahrer bei der Anmietung seit mindestens einem Jahr im Besitz eines gültigen Führerscheines sein. Wir empfehlen die Kategorie Budget 4WD für Fahrten im Sommer und Komfort 4WD für Fahrten in der Nebensaison bzw. im Winter. Im Winter sind alle Mietwagen mit Winterreifen ausgestattet.

Budget 2WD

Ein Kleinwagen mit Zweiradantrieb für normale Reiseverläufe in alltäglichen Konditionen, wie z. B. VW Polo, Toyota Yaris oder ähnliches. Komfortabel für 3 Personen mit eher wenig Gepäck. Dieses Fahrzeug ist nicht für das Hochland zugelassen. Fahrer müssen mindestens 20 Jahre alt sein.

Budget 4WD

Ein einfacher Geländewagen oder SUV mit Allradantrieb (4x4), geeignet für Fahrten im Schnee und auf Schotterstraßen, wie z. B. Dacia Duster oder ähnliches. Komfortabel für 3 Personen mit 2 großen Gepäckstücken. Für normale Hochlandstrecken geeignet. Fahrer müssen mindestens 20 Jahre alt sein.

Komfort 4WD

Ein mittelgroßer Jeep oder SUV mit Allradantrieb (4x4) wie ein Toyota Rav4 (Automatik) und Suzuki Vitara (Schaltgetriebe) oder ähnliches. Komfortabel für 4 Personen mit 3 großen Gepäckstücken. Für normale Hochlandstrecken geeignet. Fahrer müssen mindestens 21 Jahre alt sein.

Luxuriös 4WD

Ein großformatiger Geländewagen mit Allradantrieb (4x4), wie z. B. Toyota Land Cruiser oder ähnliches, für nahezu jeden Reiseverlauf geeignet. Komfortabel für 4 Personen mit 4 großen Gepäckstücken. Dieses Fahrzeug ist für alle zugänglichen Hochlandstraßen geeignet. Fahrer müssen mindestens 21 Jahre alt sein.

Van

Ein großer 9-Sitzer-Van wie ein Mercedes Benz Vito (4WD-Schaltgetriebe, hat Hochlandfähigkeiten und ist besser für Winterfahrten geeignet) oder ähnliches. Komfortabel für 5-7 Personen – bei voller Auslastung gibt es begrenzt Platz für Gepäck. Fahrer müssen mindestens 23 Jahre alt sein.

Servicebedingungen

Video

Ähnliche Touren