2-tägige Sommer-Tour in den Westfjorden | mit Flügen ab Reykjavík

2-tägige Sommer-Tour in den Westfjorden | mit Flügen ab Reykjavík
Papageientaucher sind nicht die einzigen Vögel, die in den Westfjorden nisten.
Viele sind der Meinung, dass Dynjandi in den Westfjorden der schönste Wasserfall des Landes ist.
Rauðasandur ist ein roter Sandstrand in den Westfjorden,  ganz anders als die schwarzen Strände an der Südküste.
In den Westfjorden finden sich viele uralte Tafelberge, die über zehn Millionen Jahre alt sind.
Der Dynjandi-Wasserfall in den Westfjorden ergießt sich in vielen kleinen Stufen.
Die imposanten Berge der Westfjorde spiegeln sich im Wasser der Fjorde und kreieren dabei faszinierende Bilder.

Nimm zwei Tage deines Islandurlaubs und widme sie den Bergen, Küsten, Wasserfällen und der Tierwelt der Westfjorde. Wenn du in Reykjavík bist und die Gelegenheit ergreifen möchtest, diese abgelegene und spektakuläre Region zu besuchen, dann ist dieses Abenteuer genau das richtige für dich.

Deine Reise beginnt am Inlandsflughafen von Reykjavík. Hier nimmst du einen Flug nach Bíldudalur, einer Siedlung in den Westfjorden. Deine Guides holen dich mit einem Geländewagen ab und dann geht es los.

Zuerst fährst du zu der imposanten Steilküste Látrabjarg, die besonders bei Vogelliebhabern sehr populär ist. Nirgendwo sonst auf der Welt kann man so leicht Papageientaucher beobachten. Millionen von ihnen nisten hier und sie haben kaum Angst vor dem Menschen. Aber sie sind nur eine von vielen Vogelarten, die den Sommer über hier leben und ihre große Anzahl wird passionierten Tierfreunden sprichwörtlich die Sprache verschlagen.

Danach besuchst du eine Robbenkolonie, denn auch das Wasser der Westfjorde ist voller Leben und beherbergt große Populationen von Meeressäugern. Zu guter Letzt fährst du an den traumhaften Strand von Rauðasandur – einem der wenigen in Island mit gold-schimmerndem Sand statt vulkanischem Schwarz.

Am zweiten Tag geht es in den Fjord Arnarfjörður, einem beeindruckenden Flecken Erde mit sehr unterschiedlichen Landschaften. Im Anschluss fährst du zu Islands wahrscheinlich schönstem Wasserfall, Dynjandi, einem raunenden Riesen, der mit seiner Schönheit jeden Besucher berührt.

Wenn der Tag sich dem Ende zuneigt, fliegst du zurück nach Reykjavík. Beide Flüge sind im Preis dieser Tour mit eingeschlossen. Dasselbe gilt für das Abendessen, Übernachtung und Frühstück.

Tauche mit diesem zweitägigen Abenteuer in den isländischen Sommer in den Westfjorden ein. Wähle jetzt ein Datum aus, um die Verfügbarkeit zu überprüfen.


Kurzinfo

Tour-Informationen:
  • Verfügbarkeit: Mai. - Aug.
  • Dauer: 2 Tage
  • Aktivitäten: Super-Jeep, Besichtigung, Hot Pot, Vogelbeobachtung, Rundflug
  • Schwierigkeitsstufe: Einfach
  • Sprachen: English, Spanish
  • Höhepunkte: Westfjorde, Látrabjarg, Dynjandi, Rauðasandur, Reykjavík Airport, Bíldudalur
Informationen zum Tourstart:
  • Tourbeginn : 11:00.

Inlandsflughafen Reykjavík

Bitte sei rechtzeitig vor Beginn der Tour vor Ort. Wenn du dir beim Treffpunkt nicht sicher bist kannst du deine Hotelrezeption um Hilfe bitten oder deinen Touranbieter direkt kontaktieren.

Inklusive:
  • Hin- und Rückflug (Reykjavík - Bíldudalur)

  • Transfer im Superjeep

  • Englischsprachiger Guide

  • Hotelunterkunft für eine Nacht mit eigenem Bad (Zweibett- / Doppelzimmer)

  • 2-Gang Abendessen an Tag 1

  • Frühstück an Tag 2

  • Andere Mahlzeiten


Was du mitbringen solltest:
  • Warme Outdoor-Bekleidung

  • Wanderschuhe

  • Badesachen und Handtuch

  • Kamera



Tagesübersicht

Tag 1 - Látrabjarg und Raudasandur


Zwei Papageientaucherpärchen beäugen von den bei Vogelfreunden beliebten Klippen von Látrabjarg in den Westfjorden die Beobachter.


Am ersten Tag deiner Auszeit begibst du dich rechtzeitig für deinen Flug in die Westfjorde zum Inlandsflughafen von Reykjavík. Es ist ein kleiner Flughafen mit kurzen Wegen und die Abfertigungszeiten sind nicht lang. Der Flug dauert nur 35 Minuten. Bei deiner Ankunft in Bíldudalur lernst du deine Guides kennen, die dich direkt zum Geländewagen mitnehmen.

Mit diesem Fahrzeug bezwingt ihr jeden Bergpass und die erfahrenen Guides bringen dich sicher durch die Fjorde. Dein erstes Reiseziel sind die Vogelbeobachtungs-Klippen von Látrabjarg, die größten ihrer Art in ganz Europa.

Látrabjarg ist bekannt für seinen Reichtum an Vögeln während des Sommers. Ein Dutzend Arten, darunter auch Papageientaucher, nisten in den Klippen und man kann sie sehr leicht und aus der Nähe beobachten. Natürlich sollte man die Tiere nicht berühren und zu deiner eigenen Sicherheit solltest du immer ein paar Meter Abstand zum Rand der Klippe halten; auch weil die Papageientaucher in Erdlöchern brüten und man die Nistplätze zerstören kann, wenn man sie mit zuviel Gewicht belastet.

Látrabjarg ist auch reich an Folklore und Historie – dein Guide wird dir alles darüber erzählen. Besonders spannend ist die Geschichte eines Schiffes, das am Fuße der Halbinsel verunglückte und dessen Besatzung mit Sicherheit nicht überlebt hätte, wenn nicht Einheimische an Seilen hinabgestiegen wären, um sie zu retten.

Dein nächstes Ziel ist der Strand Rauðasandur, aber unterwegs hältst du noch an einem anderen Küstenabschnitt, um eine Robbenkolonie zu beobachten. In den Westfjorden leben viele Robben, aber kaum irgendwo kannst du so viele so nah sehen wie hier. Während du in den Fjorden unterwegs bist, solltest du immer nach den sympathischen Tieren Ausschau halten, genauso wie nach Walen, denn diese kann man im Sommer häufig von der Küste aus sehen.

Rauðasandur ist ein herrlicher, goldener Sandstrand, was in Island ungewöhnlich ist. Viel üblicher sind die schwarzen Strände. Aber Rauðasandur wirkt fast wie ein tropischer Strand und du hast reichlich Zeit, um hier spazieren zu gehen.

Am Abend entspannst du noch in einer natürlichen heißen Quelle und ziehst dich dann in deine Unterkunft zurück.


Tag 2 - Arnarfjördur und Dynjandi


Dynjandi ist einer der beliebtesten Wasserfälle Islands und befindet sich in den abgelegenen Westfjorden.


Am zweiten Tag fährst du zum Arnarfjörður-Fjord. Auch hier gibt es eine reiche Folklore, derzufolge viele Monster in den Gewässern und Zauberer in den Höhlen der Umgebung leben. Außerdem ist es eine außergewöhnlich schöne Region mit riesigen Bergen, die jäh ins Meer abfallen, und vielen Wasserfällen.

Von hier kannst du zum Berg Kaldbakur hinaufsehen, dem höchsten Gipfel der Westfjorde.

Danach geht es weiter zum Wasserfall Dynjandi. Der Weg zu dieser Attraktion wird von vielen kleinen Wasserfällen gesäumt, aber Dynjandi dominiert die Landschaft. Er ergießt sich über viele Stufen von einer 100 Meter hohen Klippe und schäumt dabei auf dem schwarzen Fels, wodurch er fast magisch aussieht.

Wenn du dich an Dynjandi sattgesehen hast, bringt dich der Geländewagen zurück zum Flughafen Bíldudalur, von wo du nach einem kurzen Flug wieder in Islands Hauptstadt Reykjavík landest.


Preise und Verfügbarkeit werden abgerufen
Keine Kreditkartengebühren
Keine Buchungsgebühren