8-tägiger Winter-Fotoworkshop | Nordlichter & Eishöhlen

24/7 Kundenbetreuung
Bestpreisgarantie
Kostenlose Abholung
Sofortige Bestätigung
Startpunkt
Keflavík Airport um 00:00
Dauer
8 Tage
Sprachen
English
Schwierigkeitsstufe
Einfach
Verfügbarkeit
Nov. - Mär.
Mindestalter:
18 Jahr(e) alt

Trotze der Kälte mit diesem tollen 8-tägigen Foto-Workshop, bei dem du einige der besten Winter-Highlights einfangen wirst, die Island zu bieten hat, u. a. die Eishöhlen und die Aurora Borealis. 

Der Workshop ist eine tolle Chance für Fotografen (Anfänger und Experten), die ihre Fähigkeiten unter den wachsamen Augen professioneller, preisgekrönter Guides verbessern möchten, sowie wie für diejenigen, die nach dem perfekten Foto von den flüchtigen Nordlichtern „jagen“. 

Island ist eine der beliebtesten Fotodestinationen der Welt – vor allem in den dramatischen, aber schönen Wintermonaten, in denen das Land unter einer dicken weißen Schneedecke liegt.

Während dieses 8-tägigen Trips hast du die Möglichkeit, die Vielfalt der isländischen Landschaft zu genießen und einige der beliebtesten Naturattraktionen Islands zu bestaunen, wie z. B. die Gletscherlagune Jökulsárlón und die Golden-Circle-Sightseeing-Route. 

Zögere nicht länger! Beeile dich und sichere dir einen Platz in diesem fantastischen 8-tägigen Workshop, um das Beste der Winterfotografie in Island zu erleben. Prüfe die Verfügbarkeit, indem du ein Datum auswählst.

Inklusive

Professioneller Foto-Guide
Transport in einem komfortablen Fahrzeug
7 Nächte in Hotels und Gästehäusern (Zimmer mit privatem Bad)
Alle Frühstücke während der Tour; und Abendessen mit der Gruppe am 1. und 7. Tag

Aktivitäten

Besichtigung
Nordlichter-Jagd
Kultur-Tour
Eishöhlen-Tour

Sehenswürdigkeiten

Golden Circle
Reykjavík
Jökulsárlón
Vatnajökull
Skógafoss
Seljalandsfoss
Geysir
Gullfoss
Dyrhólaey
Þingvellir
Strokkur
Reykjanes
Skaftafell
Schwarzer Sandstrand Reynisfjara
Vík í Mýrdal
Reynisdrangar
Haukadalur
Fjallsárlón
Stokksnes
Südküste
Diamantstrand

Tagesübersicht

Tag 1
Sólfarid-Skulptur an der Faxaflói-Bucht

Ankunft in Island

Willkommen im Land von Eis und Feuer! Heute startet dein 8-tägiger Winter-Workshop, bei dem du deine Fähigkeiten als Landschafts- und Naturfotograf vertiefen wirst. Du landest am Internationalen Flughafen Keflavík auf der Reykjanes-Halbinsel; von dort geht es mit dem Bus weiter in die isländische Hauptstadt Reykjavík.

Nach der Ankunft im Hotel kannst du einchecken, auspacken und bis zum frühen Abend ausspannen. Anschließend triffst du deine Gruppe und professionellen Foto-Guides in der Lobby; alle stellen sich vor, bevor ihr in ein renommiertes Restaurant der Stadt zieht, um feine Küche zu genießen und die bevorstehende Abenteuerwoche zu besprechen.

Tag 2
Die Felsnadeln Reynisdrangar in der Ferne, während das Meer ans Ufer prallt

Die Südküste

Heute geht dein Abenteuer so richtig los! Du wirst vom Hotel in Reykjavík abgeholt und fährst in einem speziellen, geräumigen Bus an der malerischen Südküste entlang. Schnell wird dir klar, warum diese Route – mit ihren majestätischen Wasserfällen, zerklüfteten Uferlinien und fernen Bergketten – zu den beliebtesten Attraktionen Islands zählt.

Deine ersten Stopps sind die berühmten Wasserfälle Seljalandsfoss und Skógafoss. Der Seljalandsfoss ist 63 Meter hoch und durch seine schmale Kaskade und eine zugängliche Höhle gekennzeichnet, von der aus du tolle surreale Fotos schießen kannst. Der Skógafoss ist viel breiter und lässt einen wilden Wasservorhang auf die Felsen darunter prasseln; so entstehen große Nebelschwaden – und Regenbögen, die oft mit aufs Bild kommen.

Außerdem besuchst du Dyrhólaey, ein kleines Kap, das herrliche weite Ausblicke über die Südküste eröffnet. Dies ist ein fantastischer Ort, um die epische Natur Islands festzuhalten und den bekannten Felsbogen von Dyrhólaey zu fotografieren.

Als Nächstes erreichst du den berühmten schwarzen Sandstrand Reynisfjara, der allgemein als einer der schönsten nicht-tropischen Strände der Welt gilt. Mit seinen tiefschwarzen vulkanischen Kieselsteinen, beeindruckenden Basaltsäulen und den unverkennbaren Felsnadeln Reynisdrangar ist dieser Küstenabschnitt ein Traum für jeden Fotografen.

Du übernachtest in einer Unterkunft in Vík, einer kleinen Ortschaft, die gleich neben dem Strand von Reynisfjara liegt.

Tag 3
Vom Meer gewaschene Eisstücke am tintenschwarzen Strand der Diamond-Küste

Vatnajökull-Nationalpark I

Am Morgen setzt du deine Reise entlang der Südküste fort – in Richtung Vatnajökull-Nationalpark – und passierst eine Vielzahl von faszinierenden Landschaften. Bei der Ankunft erblickst du eine Umgebung, die sich von allen anderen Gebieten im Land unterscheidet: Der Nationalpark Vatnajökull sieht aus, als sei er direkt der Fantasie entsprungen!

In der ersten Tageshälfte konzentrierst du dich darauf, die vielfältige Natur des Parks einzufangen: Vulkangesteinsfelder, Gletscherzungen, schwarze Sandwüsten und prachtvolle Wasserfälle.

In der zweiten Tageshälfte dagegen dreht sich alles um das „Kronjuwel Islands“ – die Gletscherlagune Jökulsárlón; sie ist für ihre atemberaubende Schönheit bekannt und gilt als einer der malerischsten Orte auf der Insel. Die Lagunen-Besucher können riesige, glitzernde Eisberge bewundern und fotografieren, während diese sanft auf der Wasseroberfläche schwimmen. Scharfe Beobachter haben vielleicht sogar die Möglichkeit, einige der hier beheimateten Robben abzulichten.

Nur fünf Minuten von der Lagune entfernt triffst du auf ein weiteres schönes Fotomotiv, den Diamond Beach. Hier treiben die Eisbrocken der Lagune aufs Meer hinaus – oder werden wieder ans Ufer gespült. Dieser Küstenstreifen bietet die Möglichkeit, unvergessliche Bilder von den markanten Kontrasten zwischen Sand, Brandung und Eisbergen zu machen.

Anschließend entscheidet dein Guide, ob die Bedingungen für ein Nordlichter-Shooting über der Lagune geeignet sind. Abends quartierst du dich in einer Unterkunft der Gegend ein.

Tag 4
Das unglaubliche Innere einer isländischen Eishöhle

Vatnajökull-Nationalpark II

Du stehst früh morgens auf, um an einem Sonnenaufgangs-Shooting an der Gletscherlagune Jökulsárlón und am Diamond Beach teilzunehmen. Genieße die Gelegenheit, dieses Gebiet im Morgenlicht zu fotografieren! Beide Orte präsentieren sich in himmlischem Morgenglühen und eignen sich hervorragend, um tolle Aufnahmen zu machen.

Die Hauptmotive des heutigen Tages sind jedoch die Eishöhlen unter dem Vatnajökull, Europas größtem Gletscher. Die blauen Tunnel und Höhlen sorgen für fantastische Bilder, die einen konkreten Einblick in die faszinierende Natur Islands geben. Eishöhlen sind sehr selten, daher ist dies ein einmaliger Moment im Leben!

Die Nacht verbringst du in einer Unterkunft in der Jökulsárlón-Gegend.

Tag 5
Der Berg Vestrahorn im Winter mit darüber tanzenden Nordlichter

Vatnajökull-Nationalpark III

Noch einmal geht es hinunter zum Diamond Beach, um im orangefarbenen Morgenlicht mehr Fotos von Eis, Wellen und Uferlinie zu machen.

Nach der morgendlichen Fotosession fährst du weiter Richtung Osten zur Stokknes-Halbinsel, wo sich der berühmte Berg Vestrahorn befindet; dieser wird aufgrund seiner spitzen Gipfel auch „Batman-Berg“ genannt und zählt zu den beliebtesten Fotodestinationen Islands.

Hier ist jede Menge Zeit eingeplant, um sicherzustellen, dass du den Vestrahorn nach bestem Wissen und Können einfangen kannst. Wenn die Sonne untergeht, nimmt der Berg einen neuen Farbton an und bietet die Möglichkeit, das Portfolio noch abwechslungsreicher zu gestalten.

Schließlich, wenn die Dunkelheit hereinbricht, hast du hoffentlich die Chance, den Vestrahorn vor einer Nordlichter-Kulisse zu knipsen.

Tag 6
Die Aurora, die sich in einer kalten Winternacht in einem See spiegelt

Naturschutzgebiet Skaftafell und Vik

Der sechste Tag deiner Tour konzentriert sich auf das Naturschutzgebiet Skaftafell, das von wilder Schönheit geprägt ist. Skaftafell war früher ein eigenständiger Nationalpark, bevor er 2008 in den Nationalpark Vatnajökull eingegliedert wurde.

Die meiste Zeit des Tages verbringst du damit, verschiedene Teile des Reservats zu fotografieren. Zu deinen Motiven zählen Gletscherzungen, kaskadierende Flüsse und Wasserfälle sowie atemberaubende natürliche Felsformationen (ganz zu schweigen von den unglaublich schönen Panoramen, die du den ganzen Tag über genießt).

Nachdem du das Naturschutzgebiet wieder verlassen hast, beginnt deine Rückreise entlang der Südküste; deinen letzten Halt des Tages machst du am schwarzen Sandstrand von Reynisfjara für ein nächtliches Shooting. Ob unter Nord- oder Sternenlichtern – Reynisfjara vermittelt ein eindrucksvolles, überirdisches Flair, das sich hervorragend für verschiedenste Fotos eignet.

Tag 7
Strokkur, Islands aktivster Geysir, beim Ausbruch

Der Golden Circle

Der Golden Circle gilt als beliebteste Besucherroute Islands. Es besteht aus drei wesentlichen Attraktionen: Thingvellir-Nationalpark, Geothermaltal Haukadalur und Gullfoss-Wasserfall.

Thingvellir ist eines der UNESCO-Weltkulturerbe Islands, und diese Auszeichnung hat mehrere Gründe. Erstens ist der Park einer der wenigen Orte weltweit, an dem sich die Kontinentalplatten Europas und Nordamerikas sichtbar aus der Erde erheben. Der zweite wichtige Grund ist historisch: Der Nationalpark war der ursprüngliche Standort des ältesten gewählten Parlaments der Welt, des Athingi.

Deine zweite Station des Tages ist das Geothermaltal Haukadalur, das für seine mächtigen heißen Quellen Strokkur und Geysir berühmt ist. Obwohl Geysir inzwischen „schläft“, ist er dennoch von großer Bedeutung: Er ist der Namensgeber für alle Geysire der Welt! Strokkur dagegen bricht alle fünf bis zehn Minuten aus und wirft bis zu 20 Meter hohe Wasserfontänen aus. Das heißt, dass du die Action-Show – wenn Strokkur zum Leben erwacht – gar nicht verpassen kannst!

Dein letzter Stopp heute – und gleichzeitig das letzte Thema dieses Foto-Workshops – ist der Wasserfall Gullfoss (der „goldene Wasserfall“). Er ist 32 Meter hoch und stürzt über zwei Felsstufen hinab in eine dramatische Schlucht; der Gullfoss ist einer der beliebtesten Wasserfälle Islands, und er zeigt, welche Macht das Gletscherwasser des Landes haben kann.

Es gibt verschiedene Beobachtungspunkten, die es ermöglichen, diese fantastische Attraktion aus unterschiedlichen Blickwinkeln und Perspektiven einzufangen; und mit etwas Glück kannst du den Workshop mit einer Aufnahme der Nordlichter über diesem herrlichen Wasserfall abschließen.

Nach Beendigung der Golden-Circle-Route fährst du zurück in die Hauptstadt, wo du deinen Abend nach Belieben genießen kannst.

Tag 8
Die Häuser im Thingvellir-Nationalpark unter den Nordlichtern

Tag der Abreise

Dies ist leider schon der letzte Tag deines Foto-Workshops in Island. Freu dich über deine neu erlernten Fähigkeiten und die neusten fantastischen Ergänzungen deines Foto-Portfolios, während du zum Internationalen Flughafen Keflavík gebracht wirst.

Was du mitbringen solltest

Fotoausrüstung
Warme Outdoor-Kleidung
Wasserdichte Jacke & Hosen

Gut zu wissen

Das isländische Wetter ist unvorhersehbar und der Tour-Plan kann sich daher in letzter Minute ändern.

Diese Tour wird von preisgekrönten Fotografen geleitet.

Servicebedingungen

Kundenbewertungen

Ähnliche Touren