8-tägige geführte Winterreise | Ringstraßen-Rundreise im Minibus

8-tägige geführte Winterreise | Ringstraßen-Rundreise im Minibus
8-tägige geführte Winterreise | Ringstraßen-Rundreise im Minibus
Es gibt nichts magischeres als das erstmalige Betreten einer Eishöhle.
'Ein Berg wie eine Pfeilspitze' - Mt. Kirkjufell.
Die isländische Landschaft ist wild, abwechslungsreich und auf der Erde einzigartig.
Island ist das Land der 1000 Wasserfälle - und jedes Jahr werden mehr gefunden.
Ein Stadtpark in Reykjavik im Winter.
4.9
Basiert auf 129 Bewertungen

Geh auf diese allumfassende geführte Island-Rundreise im Minibus und entdecke die wichtigsten Naturattraktionen des Landes. Diese Tour eignet sich für Reisende, die ihre Urlaubszeit maximieren und die gesamte Bandbreite der einzigartigen Vielfalt Islands erleben möchten.  

Von den schneebedeckten Bergen der Ostfjorde bis hin zu den zerklüfteten, trockenen Lavafeldern der Halbinsel Snæfellsnes – dich erwarten unberechenbare Abenteuer! Während dieser achttägigen Winterreise besuchst du zahlreiche Städte und Küstendörfer, erkundest Gletscher, entdeckst reizvolle Seen, herabstürzende Wasserfälle und vieles mehr. 

Außerdem gibt es reichlich Gelegenheit, deinen Trip während des Buchungsprozesses um Extra-Ausflüge zu ergänzen. Du kannst den Gletscher Sólheimajökull erklimmen, dich in eine Lavaröhre der Vatnshellir-Höhle hineinwagen, Reitausflüge unternehmen oder die unglaubliche Chance ergreifen, eine authentische Eishöhle zu betreten.

Du verbringst viel Zeit in zahlreichen isländischen Nationalparks und Naturschutzgebieten, zum Beispiel im UNESCO-Weltkulturerbe Þingvellir und im Nationalpark Vatnajökull. Für Landschaftsfotografen und Naturliebhaber bieten diese Regionen fantastische Gelegenheiten, die Landschaft und Geologie Islands zu genießen.

Dies ist eine geführte Tour, d. h. du hast reichlich Möglichkeiten, die isländische Kultur näher kennenzulernen, Fragen zu stellen und ein echtes Verständnis für die geologischen Strukturen und Naturphänomene zu entwickeln, die das Land so attraktiv machen. 

Jede Nacht kann mit einem spektakulären Schauspiel am Himmel – dem Phänomen der Nordlichter – enden. Es gibt keine Garantie für ihr Erscheinen, aber eine Erkundung des Landes im Winter bietet mit die besten Chancen, sie zu sichten. 

Zögere also nicht – und erlebe auf dieser fantastischen geführten Busexkursion die schönsten Naturattraktionen Islands! Prüfe direkt die Verfügbarkeit, indem du ein Datum auswählst.


Kurzinfo

Tour-Informationen:
  • Verfügbarkeit: Sep. - Apr.
  • Dauer: 8 Tage
  • Aktivitäten: Gletscherwanderung, Höhlen-Tour, Ausritt, Walbeobachtung, Besichtigung, Nordlichter-Jagd, Hot Pot, Kultur-Tour, Eishöhlen-Tour
  • Schwierigkeitsstufe: Einfach
  • Mindestalter: 8 Jahre
  • Sprachen: English
  • Höhepunkte: Golden Circle, Ostisland, Nordisland, Westisland, Reykjavík, Akureyri, Jökulsárlón, Vatnajökull, Mývatn, Dimmuborgir, Goðafoss, Snæfellsjökull, Skógafoss, Seljalandsfoss, Geysir, Gullfoss, Eyjafjallajökull, Þingvellir, Katla, Snæfellsnes, Sólheimajökull, Mýrdalsjökull, Skaftafell, Silfra, Sólheimasandur, Eyjafjörður, Borgarfjörður, Húsafell, Höfn, Schwarzer Sandstrand Reynisfjara, Hellnar, Reykholt, Borgarnes, Skeiðarársandur, Arnarstapi, Vík í Mýrdal, Egilsstaðir, Hella, Akureyrarkirkja, Fáskrúðsfjörður, Kirkjufell, Reynisfjall, Snæfellsjökull-Nationalpark, Reynisdrangar, Öxarárfoss, Haukadalur, Skaftafellsjökull, Námaskarð, Lagarfljót, Vatnshellir-Höhle, Breiðavík, Lóndrangar, Djúpalónssandur, Hallormsstaðaskógur, Breiðamerkurjökull, Südküste, Diamantstrand, Ringstraße, Kjarnaskógur
Informationen zur Abholung:
  • Startzeit : 08:00.

Die Abholung kann bis zu 30 Minuten dauern. Bitte sei zur ausgewiesenen Startzeit bereit. Bitte achte darauf, ob du an deinem Hotel oder an einer speziell ausgewiesenen Bushaltestelle abgeholt wirst. Für die Lage der Bushaltestellen sehe bitte auf www.busstop.is nach.

Inklusive:
  • 8-tägige geführte Rundreise entlang der Ringstraße, inklusive der Halbinsel Snæfellsnes

  • 7 Übernachtungen in verschiedenen Landhotels (privates Bad, inkl. Frühstück)

  • Nordlichterjagd

  • Isländische Steuern

  • Flüge

  • Zusatzaktivitäten (können während der Buchung hinzugefügt werden)

  • Mittag- und Abendessen


Was du mitbringen solltest:
  • Warme und wetterfeste Kleidung

  • Kamera

  • Abenteuerlust

  • Wanderschuhe (eventuell zusätzlich mit Spikes)

  • Badesachen


Gut zu wissen:

Die Nordlichter sind ein Naturphänomen, für dessen Sichtung grundsätzlich keine Garantie gegeben werden kann.

Es kann passieren, dass Aktivitäten auf dieser Tour aufgrund extremer Wetterbedingungen und/oder aus Sicherheitsgründen nicht durchgeführt werden können. In diesem Fall werden die Kosten der jeweiligen Aktivität erstattet.

Alleinreisende werden in Einzelzimmern untergebracht und Buchungen von mehr als zwei Personen standardmäßig in Dreibettzimmern arrangiert. Falls das nicht dein Wunsch ist, dann kontaktiere den Anbieter bitte vorab.

Straßen und Wege in Island können im Winter sehr rutschig sein. Wir empfehlen Spikes für die Schuhe mitzubringen oder zu kaufen - diese gibt es in Island in den meisten Supermärkten und Tankstellen.

Bitte beachte, dass die Abholung ausschließlich im Großraum Reykjavík angeboten wird.

Aktivitäten sind bei direkter Hinzubuchung preisreduziert verfügbar.



Tagesübersicht

Tag 1 - Der Golden Circle


Der Strokkur speit bei Sonnenaufgang kochendes Wasser aus.


Heute beginnt dein 8-tägiges Abenteuer! Als Erstes wirst du morgens abgeholt und schließt dich der Bustour an. Du triffst deinen erfahrenen Guide und lernst den Rest der Gruppe kennen. Dann fängt der Spaß an; auf dem Programm steht die Golden Circle-Tour, eine der beliebtesten Sightseeing-Strecken in Island. Zunächst entdeckst du den Nationalpark und die einzige Sehenswürdigkeit des Landes mit UNESCO-Welterbestatus – den Þingvellir.

Die Gründe dafür sind klar: Zum einen ist dies der Ort, an dem die ersten isländischen Siedler im Jahr 930 das später als Alþingi bezeichnete Parlament – das wohl älteste demokratische Parlament der Welt – gründeten. Zweitens liegt der Park direkt auf dem Mittelatlantischen Rücken und bietet einen Blick auf die tektonischen Platten von Europa und Amerika. Und schließlich befindet sich in diesem Gebiet auch die Silfra-Spalte, eine kristallklare Quelle aus Gletscherwasser direkt zwischen der amerikanischen und europäischen Kontinentalplatte.

Vom Þingvellir geht es weiter zu zwei anderen nahegelegenen Attraktionen: Geysir und Gullfoss. Ersteres ist ein geothermisch aktives Gebiet mit der heißen Quelle Strokkur, die ca. alle fünf Minuten kochendes Wasser ausspeit. So erhalten die Besucher einen weiteren Einblick in die aktive Geologie des Landes.

Als Nächstes erreichst du den Gullfoss („goldener Wasserfall“), einen der bedeutendsten Wasserfälle in Island. Sein mächtiger Wasservorhang ergießt sich über zwei Felsstufen 32 Meter in die Tiefe und bietet ein unglaubliches Naturspektakel.

Wer diesen unvergesslichen Tag noch denkwürdiger gestalten möchte, kann während des Buchungsvorgangs zusätzlich eine Reittour buchen und auf einem freundlichen Islandpferd durch die wunderschöne verschneite Landschaft reiten.

Am ersten Abend übernachtest du in der Nähe des Golden Circle oder in dem Dorf Hella.


Unterkunft

Fosshotel Hekla

Fosshotel Hekla ist ein 3-Sterne Hotel im Bereich des Golden Circle. Zimmer mit privatem Bad. Gratis Zugang zu einem Hot Pot. Gratis WLAN. Frühstück ist inklusive.

Stracta Hotel Hella

Stracta Hotel Hella ist ein 3-Sterne Hotel, zentral gelegen inmitten von Hella. Zimmer mit privatem Bad. Gratis Zugang zu einem Hot Pot. Gratis WLAN. Frühstück ist inklusive.


Tag 2 - Die Südküste & Gletscherwanderung


Der schwarze Sandstrand Reynisfjara im Winter.


Am zweiten Tag reist du die Südküste entlang und entdeckst eine der schönsten Gegenden Islands. Von deiner Unterkunft aus passierst du eine wunderbar abwechslungsreiche Landschaft: Vorbei geht es an rustikalem Ackerland, kaskadierenden Flüssen und malerischen Wasserfällen wie dem Skógafoss und Seljalandsfoss.

Auf der rechten Seite ergänzen die schäumenden blauen Wellen des Atlantiks dieses nordische Paradies. Unterwegs gibt es viele Stopps, damit du Fotos machen und die Landschaft bestaunen kannst. Außerdem wird eine Pause für ein Abenteuer – eine Gletscherwanderung am Sólheimajökull – eingelegt (falls du dich beim Buchungsprozess dafür entschieden hast).

Auf der Wanderung kletterst du den Gletscher hinauf, vorbei an tiefen Spalten und gezackten Bergkämmen, während du die unglaubliche Aussicht auf die Umgebung genießt. Das Eis selbst ist tiefblau, doch die schneebedeckten Gipfel des Gletschers sind durch Asche geschwärzt, die aus Vulkanausbrüchen der Vergangenheit stammt.

An diesem Abend übernachtest du bei dem kleinen Küstendorf Vík. Der berühmte schwarze Sandstrand Reynisfjara ist von hier einfach zu erreichen; am Strand kannst du die von der Natur aufwendig gestalteten Basaltsäulen bestaunen. Viele finden, dass diese Felsnadeln an Trolle erinnern. Das Örtchen eignet sich zudem hervorragend, um sich mit köstlichen, traditionellen isländischen Gerichten zu stärken und hausgemachtes Kunsthandwerk zu erstehen.


Unterkunft

Puffin Hotel Vík

Puffin Hotel Vík ist ein Landhotel und Gästehaus inmitten der Küstenstadt Vík. Zimmer mit privatem Bad. Gratis Zugang zu Hot Pots. Gratis WLAN. Frühstück ist inklusive.

Hotel Katla

Hotel Katla ist ein 3-Sterne Landhotel, 5 km östlich von Vík, und bietet komfortable Zimmer mit privatem Bad. Gratis Zugang zu Hot Pot und Sauna. Gratis WLAN. Frühstück ist inklusive.


Tag 3 - Jökulsárlón & Eishöhlen-Tour


Das strahlend blaue Innere von Islands Eishöhlen.


Der dritte Tag zählt mit Sicherheit zu den Höhepunkten deines Trips. Während du durch die schwarze Sandwüste Skeiðarársandur fährst, eröffnet sich der Anblick des Skaftafell-Nationalparks mit seinen steilen Bergrücken, eingekerbten Eisdecken und faszinierenden bewaldeten Hängen.

Weiter geht es zur Gletscherlagune Jökulsárlón, einem der bekanntesten Orte in ganz Island. Hier siehst du, wie schneeweiße und himmelblaue Eisbrocken von dem gewaltigen Gletscher Breiðamerkurjökul abbrechen und in die Lagune treiben, wo sie ein beeindruckendes Naturspektakel bieten. Wenn du deine Augen offen hältst, kannst du vielleicht sogar ein paar Robben entdecken, die im Wasser spielen oder auf den Eisbergen faulenzen.

Am dritten Tag ist auch ein einzigartiges, optionales Erlebnis möglich – die Erkundung einer Eishöhle. Du hast die Chance, das Innere eines Gletschers zu besichtigen! Du wirst begeistert sein von dem vollen Farbspektrum und dem Abenteuergefühl, das dich beim Betreten der eisigen Öffnung ergreift. Zwischen November und März besuchst du eine Höhle im Vatnajökull-Gletscher, ansonsten betrittst du die Eiswelt des Mýrdalsjökull-Gletschers.

Die Nacht verbringst du in der Stadt Höfn an der Nordatlantik-Küste.


Unterkunft

Fosshotel Vatnajökull

Fosshotel Vatnajökull ist ein schönes Landhotel in der Nähe der Stadt Höfn. Zimmer mit privatem Bad. Gratis WLAN. Frühstück ist inklusive.

Hotel Höfn

Hotel Höfn ist ein 3-Sterne Hotel, zentral gelegen in der Stadt Höfn. Zimmer mit privatem Bad. Gratis WLAN. Frühstück ist inklusive.


Tag 4 - Die Ostfjorde


Vestrahorn, eine der spektakulärsten Berglandschaften des Ostens.


Heute wird die Reise in Richtung Ostfjorde fortgesetzt, eine der spektakulärsten und unberührtesten Regionen des Landes. Die Erkundung dieser abwechslungsreichen Gegend vermittelt ein Gefühl von Ruhe und Frieden, das eine wahre Verbundenheit mit der Natur ausdrückt.

Aufgrund der mangelnden Entwicklung dieser Region bietet der Osten mit die besten Chancen, Wildtiere zu sichten, u. a. Herden von wilden Rentieren.

An diesem Tag werden eine Reihe von Stopps eingelegt, die die Besucher mit ihrer natürlichen Pracht begeistern; dazu gehören der Wald Hallormsstaðaskógur, der See Lagarfljót, die atemberaubenden Fjorde des Ostens und mehrere reizvolle Fischerorte.

Diese Nacht verbringst du im Gebiet der Ostfjorde.


Unterkunft

Fosshotel Austfirðir

Fosshotel Austfirðir ist ein malerisches Landhotel im Fjord Fáskrúðsfjörður. Elegantes, hauseigenes Restaurant L’Abri. Zimmer mit privatem Bad. Gratis WLAN. Frühstück ist inklusive.

Lake Hotel Egilsstaðir

Lake Hotel Egilsstaðir ist ein 3-Sterne Hotel am Ufer des Sees Lagarfljót bei Egilsstaðir. Zimmer mit privatem Bad. Zugang zum Spa-Bereich gegen Gebühr. Gratis WLAN. Frühstück ist inklusive.


Tag 5 - See Mývatn und Dimmuborgir


Die Gegend um den Mývatn-See ist zum Großteil Geothermalgebiet.


Zu Beginn des fünften Tages fährst du landeinwärts in Richtung des malerischen Mývatn-Sees („Mückensee“). Glücklicherweise lassen sich die Mücken im Winter gar nicht blicken, sodass du die Atmosphäre des Sees und seiner spektakulären Vulkanlandschaft unbehelligt genießen kannst.

Eine Sehenswürdigkeit hier ist Dimmuborgir („dunkle Burgen“), eine eindrucksvolle Landschaft aus bizarren Steinformationen, von denen einige miteinander verbunden sind und an ein dunkles, märchenhaftes Fort erinnern. Ein weiteres Highlight ist Námaskarð, ein Geothermalgebiet aus blubbernden Schlammtümpeln und dampfenden Fumarolen. Die Erde hier ist so heiß, dass Einheimische Brot in Metallbehälter legen und es über Nacht im Boden „backen“ lassen.

Vor der Rückkehr in die Unterkunft im Mývatn-Gebiet kannst du noch einen Stopp im Mývatn-Naturbad einlegen, um dich zu entspannen.


Unterkunft

Fosshotel Mývatn

Fosshotel Mývatn ist ein neues Hotel am Nordufer des See Mývatn in Nordisland. Moderne Zimmer mit privatem Bad. Gratis WLAN. Frühstück ist inklusive.

Vogafjós Farm Resort

Das Gästehaus Vogafjós ist familiengeführt und liegt am östlichen Ufers des Mývatn in toller Natur. Zimmer mit privatem Bad. Gratis WLAN. Frühstück ist inklusive.


Tag 6 - Akureyri


Versäume während deiner Islandreise im Winter nicht, die Augen zum Nachthimmel zu richten, um die Polarlichter zu suchen.


An diesem Tag machst du dich auf den Weg zur größten Stadt im Norden Islands, Akureyri. Auf dem Weg von der Mývatn-Region hält die Gruppe am Wasserfall Goðafoss, der wunderschön und reich an Geschichte ist.

Bei der Fahrt über den Bergpass Víkurskarð genießt du eine atemberaubende Aussicht auf den umliegenden Eyjafjörður-Fjord und die schneebedeckten Berge.

Akureyri, auch als 'Hauptstadt des Nordens' bekannt, liegt nur rund 100 Kilometer südlich des Nördlichen Polarkreises. Du kannst hier einige Museen sowie schöne Boutiquen, Geschäfte und Cafés besuchen, oder auch an einer Whale-Watching-Tour teilnehmen.

Du verbringst die Nacht in Akureyri.


Unterkunft

Hotel Kjarnalundur

Hotel Kjarnalundur befindet sich in einem schönen Waldgebiet neben der Stadt Akureyri. Zimmer mit privatem Bad. Gratis WLAN. Frühstück ist inklusive.

Hotel Akureyri

Hotel Akureyri liegt zentral in Akureyri, mit Blick auf die Küste. Zimmer mit privatem Bad. Gratis WLAN. Frühstück ist inklusive.


Tag 7 - Fahrt von Akureyri nach Reykholt


Island verwandelt sich in Schnee gehüllt in ein wahres Winter-Wunderland.


Heute geht es weiter in Richtung Westen – nach Reykholt im Borgarfjörður. Unterwegs durchquerst du die malerische Natur des Gebiets Skagafjörður, wo es mehr Islandpferde als Menschen gibt!

Reykholt zählt zu den bedeutendsten historischen Orten des Landes. Diese Gemeinde war die Heimat des Dichters, Saga-Autors, Gelehrten, Abgeordneten und Häuptlings Snorri Sturluson, der als eine der wichtigsten Persönlichkeiten des Mittelalters gilt.

Das Gebiet ist nicht nur reich an Geschichte, sondern präsentiert auch atemberaubende Landschaften. Du wirst hier ebenso die kraftvollste Heißwasserquelle Europas, Deildartunguhver, besichtigen. Die Nacht verbringst du in einer Unterkunft in dieser wunderschönen Gegend.


Unterkunft

Fosshotel Reykholt

Fosshotel Reykholt ist ein Landhotel im Dorf Reykholt in Westisland. Zimmer mit privatem Bad. Gratis WLAN. Frühstück ist inklusive.

Hotel Húsafell

Hotel Húsafell ist ein neues 3-Sterne Hotel im Feriengebiet Húsafell. Zimmer mit privatem Bad. Gratis WLAN. Frühstück ist inklusive.


Tag 8 - Die Halbinsel Snaefellsnes


Kirkjufell ist der am meisten fotografierte Berg in Island.


Der letzte Tag beschert dir einen wunderbaren Abschluss deiner Tour: Du brichst zur Halbinsel Snæfellsnes auf, einer Welt aus spektakulären Berglandschaften, hohen Felswänden, verschiedensten Vogelarten und alten Fischersiedlungen.

Hier besuchst du den Snæfellsjökull-Nationalpark, der nach dem bedeutenden Gletscher Snæfellsjökull benannt wurde. Du besichtigst auch den schwarzen Strand von Djúpalónssandur und den am meisten fotografierten Berg des Landes, Mt. Kirkjufell. Wenn du noch etwas mehr entdecken möchtest, empfiehlt sich die optionale Exkursion zur Vatnshellir-Höhle, die an diesem Tag angeboten wird. Bei dieser unterirdischen Kuppel handelt es sich um eine der größten Lavahöhlen Islands; sie ist leicht zugänglich und mit einem guten Guide erkundbar. So kannst du dein eigenes Jules Verne-ähnliches Abenteuer erleben und – zumindest teilweise – ins Innere der Erde vorstoßen.

Nach deinem Ausflug auf dieser 90 km langen Halbinsel beginnt deine Rückfahrt nach Reykjavík, wo deine Reise endet.


Stornierungsversicherung

Diese Versicherung ermöglicht es dir, deine Buchung kostenfrei zu stornieren. Die Kosten für die Versicherung belaufen sich dabei auf 5.000 ISK pro Reiseteilnehmer. Die Stornierung muss spätestens 48 Stunden vor der exakten Startzeit der Tour erfolgen. Um die Buchung zu stornieren und die volle Rückerstattung zu erhalten, kontaktiere bitte unser Service-Team unter info@guidetoiceland.is mindestens 48 Stunden im Voraus und drücke deutlich deinen Wunsch zur Stornierung, unter Angabe der Buchungsnummer, aus. Bitte beachte, dass diese Versicherung nur die Stornierung des kompletten Paketes abdeckt. Individuelle Einzelleistungen innerhalb des Paketes unterliegen unseren AGB. Die Kosten der Versicherung sind weder übertrag- noch erstattbar.


Karte


Video


Kundenbewertungen

Durchschnitt4.9129 Bewertungen
Deutsch
Alle Bewertungen
Bewertung bearbeiten
Sehr zu empfehlen! Diese Tour war einfach super. Man hat während der 8 Tage sehr viel sehen können und Helgi, unser Guide, hat so viel zu erzählen gehabt. Nicht nur historische und geografische Fakten, sondern auch viele isländische Sagen und Geschichten. Er ist im übrigen auch ein sehr erfahrener Autofahrer, was bei dem Wetter von Vorteil ist. Wir waren 16 Leute im Bus, was eine sehr gute Größe war. Die Hotels waren alle sehr gut und sauber. Fast alle hatten einen Hot Tub zur kostenfreien Benutzung. Auch das Frühstücksbuffet war top. Die zusätzlichen Touren wurden alle durchgeführt. Am besten fand ich dabei die Gletscherwanderung. Im Naturbad Myvatn war leider aufgrund des Wetters das Wasser zu kalt, mehr als 10°C weniger als sonst. Die Stornierung des Eintrittsgeldes erfolgte von Guide to Iceland sofort und ohne Probleme. Wer sich nicht zutraut bei dem isländischen Winter selber zu fahren, sollte auf jeden Fall diese Tour machen um trotzdem viel sehen zu können.
Bewertung bearbeiten
Super Tour! Wir haben uns kurzfristig zu dieser Rundreise entschieden und erlebten 8 tolle und interessante Tage. Unsere 11 köpfige Gruppe hatte viel Platz im Bus und unser Guide Thor war super! Gab viele und interessante Informationen, und wir hatten für diese Jahreszeit auch ziemlich Wetterglück (Ende Nov - Anf. Dez). Zwar nur an einem Tag etwas Sonne, aber nie Regen und wenn es was zu sehen gab bei einem Halt war gute Sicht, wenn auch extrem windig... Sehr abwechslungsreiche Landschaften und Orte. Als Ueberblick zu Island sehr geeignete Tour!
Bewertung bearbeiten
Unvergesslich! Wir (2P) buchten die 8-tägige Tour Aurora-Hunters. Unsere Reise begann direkt vor unserem Hotel in Reykjavik, wo uns unser Guide mit seinem Mini-Bus abholte. Die Gruppe war mit uns 7 Personen groß und somit nie zu groß empfunden worden. Unser Guide (der wohl beste von ganz Island!) gab uns jederzeit interessante und immer wieder auch lustige Informationen zum historischen und geologischen Hintergrund Islands und fand neben den zahlreichen HotSpots immer wieder Zeit, uns ein paar Extras zu zeigen. Vom ersten bis zum letzten Tag gab er alles um niemals langeweile einkehren zu lassen! Top. Unterkunft fanden wir täglich in den FossHotel's, die jederzeit sehr sauber und hochwertigen empfunden wurden. Zu jedem Aufenthalt gehörte zudem ein großes und leckeres Buffet-Frühstück. Meist hatten wir auch die Gelegenheit, die kostenlosen Hot Tubs im Außenbereich zu nutzen, von denen man, bei gutem Wetter!, hervorragend die Nordlichter bewundern konnte. Die ultimative Empfehlung für alle, die Island mit seiner atemberaubenden Natur und seinen warmherzigen Menschen kennenlernen möchten.
Bewertung bearbeiten
We had a very nice trip and Heldi as our female guide and driver did overall a very good job and provides us with all the informations regarding Island, the country, way of living,etc. You could ask her everything and she explains. Also she has a huge knowledge of history and during driving she provided a lot of informations and the places we went to. Overall it was really great and her special humanity made it very comfortable and enjoyable. It would have been nice if with each stop at a location she would have mentioned a bit more details where to go and how long its gonna take. In many places you do have time like 30-45 minutes but still you do have to decide whether you go to the front maybe to the waterfall or go the uphill way. But unfortunately both are not possible. Also at one stop the glacier looked so close and we all thought we might do it in those 45 minutes. But it was just impossible as the way was definitely much too long. And this would have been good if she had told that before so one is better prepared. We had seen many things and places and of course most of it were excursions you could book in advance. And here is already on suggestion for the excursions: as we both got sick and even with fever we wanted to cancel a trip the evening before it took place and unfortunately it was refused. As in our 17 people group not all persons always had booked the trip Heldi was always asking whether those people would like to change their mind and wanted still to join. So it was always possible to still join half an hour before arrival. Therefore I wouldn’t recommend all excursions and maybe only book the one you really like and need to join. Be aware that the weather can be really severe in winter time so be well prepared for warm clothes !!! also be aware that the regions you go on this tour is very often lonely and there is only very small villages with only a filling station and a small supermarket maybe. So due to the sometimes strong wind you might need medicine and you should really have everything with you ! The hotels provided are definitely nice and comfortable. You mostly leave hotel in the morning around 8.30 ( a couple of times 9 am) and arrive in evenings mostly between 6 to 7 pm. The food provided in the hotel restaurants is very good, but also as know of high price. Breakfast is also very good, also with fresh food and sufficient choice. All together is really nice trip and definitely recommendable. It doesn’t really make sense to drive alone as the roads really need in wintertime a high concentration and also roads where you have to turn maybe you can often hardly see or there is no sign. Maybe driving on your own doesn’t really bring a lot of advantage. From price point of view definitely not really and be if you do so you really have to book the hotels all in advance !!! So we do recommend to make a tour as you can pretty much relax and really enjoy the day while watching the scenery. We had wifi on board which mostly worked well. Breaks are always possible but basically Heldi made sure that we had options either for toilet or buying some food at a stop. A high expectation was for Aurora. She gave us some informations about certain websites where we could check ourselves. Basically we weren`t lucky to see it. From the excursions you must know that the Glacier takes roughly 3.0 – 3.5 hours and you get special spikes as well as helmet and a pick. As the glaciers are vanishing slowly I think you should take part. The most expensive one is the blue cave trip. Its also a long ride with special vans/trucks and it takes maybe ¾ to one hour one way. We went to a little and very small one but from colour point of view beautiful. With almost 150 Euros very very expensive ! The visit in this cave was about 30-40 minutes also with taking pictures outside. The small cave was approx. 25 meters long and maybe 3 meters wide. With the whale watching we were lucky, as after
Preise und Verfügbarkeit werden abgerufen
Kostenlose Abholung
Keine Kreditkartengebühren
Keine Buchungsgebühren
8-tägige geführte Winterreise | Ringstraßen-Rundreise im Minibus