Ringstraßen-Touren

Ringstraßen-Touren | Guide to Iceland

Ringstraßen-Touren
Islands Ringstraße, auch als Route 1 bezeichnet, umrundet die gesamte Insel und ist somit ideal für Reisende, die alle Regionen des Landes sehen möchten. Durchstöbere diese Auswahl an Touren an und nutze die Gelegenheit, die bekanntesten Sehenswürdigkeiten Islands bei einer Ringstraßen-Rundreise zu erleben.

Startpunkt

Reisezeitraum auswählen

AnreisedatumAbreisedatum

Wähle die Anzahl der Reisenden

2 Reisende
4.8
Durchschnittsbewertung
937 Bewertungen
4.8
937 Bewertungen
Größte Auswahl an Reiseleistungen
Best price guarantee
Buchung und Stornierung leicht gemacht

40 Ringstraßen-Touren verfügbar

Entdecke die beliebtesten Ringstraßen-Touren

Zeigt 24 von 40
Wir bieten noch viel mehr...

Entdecke unsere Tourauswahl

Verifizierte Kundenbewertungen

Lese persönliche Bewertungen von Kunden aus aller Welt

Häufig gestellte Fragen

Kann man die Ringstraße im Winter befahren?

Ja, die Ringstraße ist eine Asphaltstraße und somit das ganze Jahr über für Reisen geöffnet. Guide to Iceland bietet eine große Auswahl an vorgeplanten Mietwagen-Rundreisen an, unter anderem spezielle Winterreisen.

Benötige ich ein 4x4-Fahrzeug, um die Ringstraße in Island zu befahren?

Es ist möglich, alle Autos auf der Ringstraße zu fahren, von kleinen und günstigen Fahrzeugen bis hin zu größeren Transportmitteln. Bitte beachte jedoch, dass kleinere Fahrzeuge mit Zweiradantrieb nicht im Winter empfohlen werden, hier sind Allrad-Geländewagen von Vorteil.

Was ist das Tempolimit auf der Ringstraße?

Die Höchstgeschwindigkeit für Autos, die entlang der Ringstraße fahren, beträgt 90 km/h. Es gibt jedoch Orte entlang der Strecke, an denen die Geschwindigkeitsbegrenzung niedriger ist.

Sind alle natürlichen Attraktionen Islands entlang der Ringstraße zu finden?

Nein, nicht alle Sehenswürdigkeiten befinden sich entlang der Ringstraße. Ein Großteil der Highlights liegt allerdings entlang der Ringstraße oder ist nach kurzen Abstechern zu erreichen.

Wie lange dauert es, die Ringstraße vollständig zu befahren?

Theoretisch ist es möglich, die Insel auf der Ringstraße in 15 bis 17 Stunden zu umfahren, wobei das Anhalten bei allen fantastischen Attraktionen auf dem Weg nicht berücksichtigt wird. Aus diesem Grund wird empfohlen, ein bis zwei Wochen auf der Ringstraße zu verbringen.

Welches ist die beste Richtung, um die Ringstraße zu erkunden?

Die Entscheidung liegt ganz bei dir! Wenn du von der Hauptstadt Reykjavík aus gegen den Uhrzeigersinn fährst, erlebst du zuerst die Südküste, gefolgt von den Ostfjorden und dann dem Norden. Schließlich folgst du der Straße nach Westisland und dann zurück nach Reykjavík.

Welche größeren Städte liegen an der Ringstraße?

Natürlich führt die Ringstraße durch Islands Hauptstadt Reykjavík sowie durch die „inoffizielle Hauptstadt des Nordens“ Akureyri. Andere Siedlungen auf dem Weg sind Hveragerdi, Selfoss, Hella, Hvolsvöllur, Vík, Kirkjubaejarklaustur, Höfn, Egilsstadir, Blönduós und Borgarnes.

Kann man entlang der Ringstraße zelten?

Nur auf ausgewiesenen Campingplätzen, von denen viele in Städten und Dörfern an der Ringstraße zu finden sind. Bitte beachte, dass das Campen in freier Wildbahn in Island illegal ist und dass viele Campingplätze nur in bestimmten Monaten geöffnet sind.

Gibt es Tankstellen und Einkaufsmöglichkeiten entlang der Ringstraße?

Ja, viele der Siedlungen entlang der Strecke werden über einen Supermarkt und eine Tankstelle verfügen. Es gibt jedoch große Entfernungen zwischen manchen Orten, sorge daher immer dafür, rechtzeitig deine Reserven aufzufüllen.

Kann ich die Ringstraße auch bei schlechtem Wetter befahren?

Nutze während der Fahrt in Island immer deinen gesunden Menschenverstand und prüfe vor der Abfahrt den Wetterbericht. Wenn vorhergesagt wird, dass das Wetter stürmisch ist oder mit starkem Nebel und Schneefall gerechnet wird, wird empfohlen, zu warten, bis sich das Wetter verbessert, bevor es losgeht.