Fahrt ins Innere eines Vulkans | Thrihnukagigur

Fahrt ins Innere eines Vulkans | Thrihnukagigur
Thríhnúkagígur bietet die weltweit einzige Magma-Kammer, die du betreten kannst.
Die Größe der Magmakammer des Thríhnúkagígur-Vulkans ist beeindruckend.
Die Farben im Thríhnúkagígur entstehen durch die verschiedenen Mineralien der Erde.
Ein Lift führt hinab in das Innere des Thríhnúkagígur.
Der Vulkan Thríhnúkagígur in Island ist seit tausenden von Jahren inaktiv und daher sicher zu betreten.
Die Magmakammer des Þríhnúkagígur ist einer von Islands bemerkenswertesten Orten.
4.8
Basiert auf 173 Bewertungen

Dieses Abenteuer bietet dir die bislang weltweit einzigartige Möglichkeit, das Innere einer vulkanischen Magmakammer zu erkunden. Der Vulkan Thríhnúkagígur (Þríhnjúkagígur) ist seit 4.000 Jahren inaktiv und bietet dir eine wahrhaft atemberaubende Reise ins Innere der Welt.

Du wirst kostenlos in Reykjavík abgeholt und direkt zum Startpunkt, kurz vor den Toren Reykjavíks, chauffiert. Die Reise beginnt mit einem etwa 3,2 km langem Gang über ein schroffes Lavafeld, bis hin zum schlafenden Vulkan Thríhnúkagígur. Im Anschluss wirst du mit allem nötigen Equipment versorgt und mittels eines umgebauten Fensterputz-Lifts aus Deutschland in die Tiefe herabgelassen... ein Abenteuer der besonderen Art! Während der etwa 6-minütigen Fahrt kannst du bereits die eindrucksvollen Gesteinsschichten bestaunen, an denen du ganz dicht vorbeigleitest. Durch den immensen Druck und die Hitze der vergangenen Eruptionen haben sich hier atemberaubende Formen und Farben gebildet.

Mit einer Tiefe von ca. 120 Metern passt Reykjavíks Wahrzeichen Nummer eins, die Hallgrímskirche, höhenmäßig problemlos in das Vulkaninnere (ihre Turmhöhe beträgt 74,5 Meter). Am weitreichenden Grund angekommen, kannst du für rund 30 Minuten das Innere des Vulkans erkunden.

Das farbenprächtige Innere von Thríhnúkagígur formt eine Art natürliche Kathedrale und bietet ein faszinierendes Schauspiel, das man sonst nirgends so zu sehen bekommt. Normalerweise erhärtet sich Lava nach einer Eruption im Krater, doch im Falle Thríhnúkagígur ist sie aufgrund einzigartiger geologischer Besonderheiten abgeflossen... Genieße dieses atemberaubende Abenteuer, das wirklich nicht von dieser Welt zu sein scheint, und stärke dich im Anschluss mit einer traditionellen isländischen Fleischssuppe, die dich im Basiscamp erwartet.

Die Verfügbarkeit ist aufgrund des beschränkten Platzangebots sowie der hohen Nachfrage stark begrenzt. Reserviere deinen Platz am besten so früh wie möglich und lass dir dieses einmalige Erlebnis bei deinem Islandbesuch nicht entgehen.


Kurzinfo

Tour-Informationen:
  • Verfügbarkeit: Jun. - Okt.
  • Dauer: 6 Stunden
  • Aktivitäten: Höhlen-Tour
  • Schwierigkeitsstufe: Moderat
  • Mindestalter: 12 Jahre
  • Sprachen: English
  • Höhepunkte: Südisland, Reykjavík, Bláfjöll, Þríhnúkagígur
Informationen zur Abholung:
  • Startzeit : 07:30, 08:30, 09:30, 10:30, 11:30, 12:30, 13:30, 14:30, 15:30.

Bitte sei rechtzeitig zur Abholung am jeweiligen Treffpunkt. Bitte achte darauf, ob du vor deiner Unterkunft oder an einem Busstop abgeholt wirst. Auf der Website www.busstop.is findest du die genaue Lage der Busstationen. Die Abholung wird von Gray Line Iceland durchgeführt.

Inklusive:
  • Transfer von/bis Reykjavík

  • Benötigte Sicherheitsausrüstung: Helm, Harnisch usw.

  • Suppe, Kaffee/Tee und vielleicht auch ein paar Süßigkeiten

  • Erfahrene Guides


Was du mitbringen solltest:
  • Stabile Schuhe mit guter Sohle

  • Wasser

  • Kleidung: Ziehe dich dem Tageswetter entsprechend für diese Wanderung an. Nimm auf jeden Fall einen warmen Pullover oder eine Jacke mit, da im Krater permanent eine Temperatur von 5-6 °C herrscht.

  • Kamera


Gut zu wissen:

Das Wetter in Island ist unberechenbar und ändert sich schnell. Bitte trage Schichten und bleibe somit flexibel.

Achtung: Jeans und andere Alltagskleidung, die aus Baumwolle besteht, sind auf dieser Tour nicht empfohlen. Im Inneren des Vulkans ist es feucht und kalt, mit Temperaturen nahe am Gefrierpunkt. Wenn Baumwolle nass wird, verliert sie ihre Fähigkeit zu isolieren, wird kalt und trocknet nur sehr langsam.

Der Ausflug beginnt mit einer 45- bis 60-minütigen Wanderung über raues Terrain zum Vulkan, die Tour ist daher nicht empfehlenswert für Reisende mit gesundheitlichen Problemen, die das Laufen einschränken.



Karte


Video


Kundenbewertungen

Durchschnitt5173 Bewertungen
Deutsch
Alle Bewertungen
Bewertung bearbeiten
Breathtaking and weirdly emotional! Great hike and warm-bearded team...
Bewertung bearbeiten
Die Tour war absolut großartig. Auf dem Weg zum Vulkan gab es bereits die ersten interessanten Informationen über die Gegend und über das bevorstehende Ereignis, dies ließ den 45 Minuten langen Fußmarsch wie im Flug vergehen. Was ich auch sehr interessant fand war, obwohl es den ganzen Tag nicht geregnet hatte, hat es sozusagen im Vulkaninneren von den Wänden getropft. Dies war das alte Regenwasser von vor mehreren Tagen das langsam durch die verschiedenen Schichten des Grundes durchsickerte. Das Vulkaninnere war absolut der Hammer, wie die vielen Fotos und Videos schon erahnen lassen.
Bewertung bearbeiten
Der Name des Vulkans ist zwar unaussprechlich, aber die Erfahrung unbeschreiblich. Der Service stimmt von der Abholung bis zur wärmenden Suppe hinterher, von der Information bis zur Unterhaltung durch nette und erfahrene Guides. Ein Erlebnis der besonderen Art ist die Tour, die auf jeden Fall in Erinnerung bleibt. Die Farben und Dimensionen haben meine Erwartungen übertroffen, Wassertropfen fallen wie Diamanten von oben herab, wenn man in diesem riesigen Raum staunend steht und zur Einlassöffnung blickt. Der #begriff "Mutter Erde" bekommt hier seine ursprüngliche Bedeutung, weil man sich wie im Bauch des Planeten fühlt. Für mich war es ein Geburtstagsgeschenk, das eben nur in Island weltweit einmalig ist.
Bewertung bearbeiten
Es hat mir super gefallen,es gab soviele Informationen,auch konnten die Führer alle unsere Fragen beantworten.Auf dem Hinweg erkundigte sich unser Führer immer bei kurzen Stopps ,Die er durchführte,ob es allen hingeht.fand ich sehr gut.hatten Sonne und es war so warm dass wir im Basis Camp im T-Shirt sitzen konnten und unsere lammsuppe verzehren konnten,die dazu sehr gut schmeckte.auch würde erwähnt dass aufgrund des Wetters eventuell Nordlichter abends zu sehen sein.das war leider nicht der Fall.auch der bustransfer klappte 1a .in genau 8 Minuten ist der Bus da zur Heimfahrt und er war es
Bewertung bearbeiten
Einmaliges Erlebnis, Preis ist zwar hoch, aber es lohnt sich!
Bewertung bearbeiten
Es war eine tolle Tour. Wir hatten bis auf den Schnee alles, Regen, Wind und Sonne. Den Schnee haben wir aber in den Löchern auf dem Weg zum Vulkan gesehen. Ich kann diese Tour nur empfehlen. Dankeschön für diesen Tag. Liebe Grüße an Harper und Ardis .Die zwei sind super.
Bewertung bearbeiten
Sehr gut, sehr professionell,informativ,sicher, spannend. Teuer
Bewertung bearbeiten
Wir haben an der Tour bei äußerst schlechtem Wetter (sehr starker Wind und Regen) teilgenommen. Trotzdem bleibt dieses Angebot, das vermutlich einmalig auf der Welt ist, in bester Erinnerung. Die Tourguides waren ihrer Aufgabe der Betreuung und der Information voll vorbereitet und verantwortungsbewusst. Nach unserer zweiwöchigen begleiteten Reise durch Island mit vielen Informationen über den Vulkanismus war diese Tour zum Abschluss ein Höhepunkt.
Bewertung bearbeiten
Die Tour ist wirklich einmalig. Wir haben die Abholung beim Hotel gewählt und wurden von dort aus zu einem Busterminal gefahren. Hier mussten wir das Ticket abholen und durften nach einer kurzen Wartezeit in einen „Go Inside a Vulcano“- Minibus einsteigen. Nach einer ca. 30 minütigen Fahrt kamen wir auf einer Berghütte an und konnten uns erstmal stärken. Von dort aus ging es 45 Minuten quer über ein Lavafeld. Hier hat unser Guide uns schon viel über die Vulkane und die Umgebung erzählt. Im Basecamp angekommen gab es wieder die Möglichkeit etwas zu trinken oder auf die Toilette zu gehen. Dort bekamen wir unsere Ausrüstung und einen kleine Einweisung. Danach ging es rauf zum Vulkan und von dort aus dann 120m mit einem Lift in die Tiefe. Im Vulkan konnten wir uns ca. 30 Minuten frei bewegen (Vorsicht Stolpergefahr). Man sollte es einfach selber gesehen haben, mit Worten ist es schwierig zu beschreiben. Einfach klasse!!!! Wieder im Basecamp angekommen, gab es eine Lamm- oder Vegetarische Suppe für jeden. Die warme Suppe hat nach dem kalten Vulkan sehr gut getan und auch super geschmeckt. Auf dem Rückweg zum Minibus wurden wir noch in eine Lavahöhle geführt. Die Guides waren sehr nett und einfach lustig drauf.
Bewertung bearbeiten
Ich habe an der Tour bei ziemlich schlechtem Wetter teilgenommen und war trotzdem begeistert! Der etwa 45-minütige Gang über das Lavafeld, bis man zum Vulkan kommt, ist nicht weiter schlimm und mir persönlich gefällt diese raue, zerklüftete Lavalandschaft sehr. Auch das Herablassen im Lift war irgendwie schon ein Erlebnis für sich und im Inneren fühlt es sich wirklich an wie in einer anderen Welt :-) Auf dem Rückweg hat uns der Guide noch eine kleinere Lavaröhren-Höhle gezeigt.
Preise und Verfügbarkeit werden abgerufen
Kostenfreie Stornierung
Kostenlose Abholung
Keine Kreditkartengebühren
Keine Buchungsgebühren