Informationen über: Landmannalaugar

Landmannalaugar ("Die Bäder des Volks") ist ein riesiges Gebiet von atemberaubender und einzigartiger Schönheit im Herzen des südlichen Hochlandes von Island. Den ganzen Sommer über ist es einer der beliebtesten Orte zum Wandern - entweder über einen oder mehrere Tage - und zum Baden in natürlichen heißen Quellen.

Landmannalaugar kann mit dem Auto angefahren werden, du musst jedoch ein Fahrzeug mit Allradantrieb mieten. Wenn du lieber nicht fahren möchtest, kannst du Touren durch das Hochland von Island unternehmen oder es im Rahmen von Pauschalangeboten wie diesem 10-Tage-Urlaub besuchen.

Geologie

Landmannalaugar ist ein wirklich ungewöhnliches Gebiet, sowohl geologisch als auch ästhetisch. Die dramatische Region liegt eingebettet neben dem rabenschwarzen Laugahraun-Lavafeld, einer ausgedehnten Fläche getrockneten Magmas, das sich ursprünglich bei einer Eruption im Jahr 1477 bildete.

Landmannalaugar selbst besteht aus windgepeitschten Rhyolithbergen, einem Gesteinstyp, der ein volles Spektrum schillernder Farben erzeugt. Schattierungen von Rot, Rosa, Grün, Blau und Goldgelb sorgen für einen unglaublichen Anblick.

Historisch gesehen war Landmannalaugar vor allem für seine natürlichen geothermischen Bäder bekannt, daher der Name. Jahrhundertelang diente es müden Reisenden, die diese wohltuenden Quellen als Mittel zur Entspannung nach anstrengenden Reisen nutzen, als Zufluchts- und Erholungsort.

Ursprünglich waren diese Reisenden Siedler, die das karge Hochland durchquerten, heute sind es Touristen nach einer aufregenden Tour.

Heutzutage sollten Besucher des Hochlandes immer einen Badeanzug und ein Handtuch mitbringen, für den Fall, dass eines dieser natürlich vorkommenden heißen Becken entlang des Wanderweges auftauchen sollte.

Die beliebteste Straße, die nach Landmannalaugar führt, Sigölduleið, verfügt über solche Quellen und führt dich an mehreren atemberaubenden Naturschönheiten vorbei, darunter der Bláhylur-See, ein herrliches Gewässer, das in einen ruhenden Vulkankrater eingebettet ist.

Landmannalaugar kann im Winter auf sehr ausgewählten Touren besucht werden.

Landmannalaugar kann auf zwei Arten mit dem Auto erreicht werden. Die schnellste ist die Fahrt durch Westisland, entweder über Selfoss oder den Þingvellir-Nationalpark. Eine längere, aber landschaftlich reizvollere Route würde dich entlang der Südküste Islands führen. Dies ist, abgesehen vom Goldenen Kreis, die beliebteste Besichtigungsroute Islands, aufgrund ihres Reichtums an Sehenswürdigkeiten.

Natürlich kann Landmannalaugar, wie viele andere Reiseziele in Island, auch mit dem Hubschrauber erreicht werden, für diejenigen, die mit weniger Rücksicht auf das Budget reisen. Diejenigen, die etwas mehr auf ihre Kosten kommen, können einen Buspass kaufen, der sie in die Region bringt.

Wandern

Landmannalaugar markiert das nördliche Ende des Laugavegur, eines der beliebtesten Wanderwege in Island. Diese Route verbindet Landmannalaugar und Þórsmörk, das "Tal des Thor", und endet am wunderschönen Wasserfall Skógafoss.

Es gibt aber auch viele andere bemerkenswerte Wanderwege, darunter der Pfad auf den mächtigen Berg Brennisteinsalda, den "Schwefelwellenkrater". Besucher können auch den Pfad auf den Bláhnjúkur-Vulkan, den "blauen Gipfel", wählen, dessen Gipfel an klaren Tagen einen weiten Blick auf bis zu fünf Gletscher erlaubt.

Mehrere Veranstalter bieten von Mitte Juni bis Mitte September täglich Touren nach Landmannalaugar an. In dieser Zeit betreibt die Icelandic Touring Association einen kleinen Laden, drei Campingplätze und eine Berghütte mit Schlafsäcken und Unterkünften für bis zu 80 Besucher.

Es wird aus Sicherheitsgründen dringend empfohlen, dass du eine mehrtägige Wanderung mit einem Veranstalter unternimmst.

Dienstleistungen in der Nähe: Landmannalaugar

Alle Dienstleistungen in 50km Radius

Attraktionen in der Umgebung: Landmannalaugar

Bláhnjúkur

Blahnjukur (a.k.a. Blahnukur) is a volcano in the area of Landmannalaugar, in the South Highlands of Iceland.  Browse a wide range of tours of the...

Ansehen

Frostastaðavatn

Photo Credit: Wikimedia, Creative Commons. Photo by Gestumblindi Frostastaðavatn is a lake in the southern region of the Highlands of Iceland. Its sh...

Ansehen

Brennisteinsalda

Brennisteinsalda (ca. 855 m) is a volcano in the area of Landmannalaugar National Park, in the South Highlands of Iceland. Explore this region on...

Ansehen

Ljótipollur

Ljótipollur is an explosion crater and crater lake in the south Highlands. Its name means ‘Ugly Puddle’, despite the fact it is an incredibly beauti...

Ansehen

Dómadalur

Domadalur is a valley east of Kringla (Landmannahellir cave) in the south of the Icelandic highlands. The valley has a little shallow lake and east...

Ansehen

Fjallabak

Fjallabak may refer to Fjallabak Nature Reserve, or two highland routes, South Fjallabaksleið or the North Fjallbaksleið. The name 'Fjallabak...

Ansehen

Torfajökull

Torfajökull is the name of both a stratovolcano and a complex of subglacial volcanoes, north of Mýrdalsjökull glacier in South Iceland. The volcano...

Ansehen

Strútslaug

Strutslaug (also known as Holmsarbotnalaug) is a geothermal pool in the South Highlands, north of Myrdalsjokull glacier and close to Torfajokull glaci...

Ansehen

Sigoldugljufur

Sigöldugljúfur, also known as the Valley of Tears, is a canyon in the Icelandic Highlands. It is most renowned for and earned its nickname from its...

Ansehen

Stórasúla

Stórasúla is a distinctive, cone-shaped mountain found in the Southern Highlands of Iceland. The mountain has an elevation of 693 m (2274 ft).  Exp...

Ansehen

Bláfjöll

Wikimedia, Creative Commons, photo by Reykholt The Blue Mountains, otherwise known as Bláfjöll, are a beautiful mountain range in the south-west of I...

Ansehen

Maelifell

Mælifell is a composite cone volcano located in the highlands of South Iceland. Geography of Mælifell Mælifell is a 791 metre tall volcano that st...

Ansehen

Eldgjá

Wikimedia, Creative Commons, Photo by Ilya Grigorik Eldgjá is the largest volcanic canyon in the world, located in the South of Iceland. Explore thi...

Ansehen

Krakatindur

Krakatindur is an 858 m volcano in Rangarvallasysla in South Iceland. The volcano is located in the Nyjahraun lava field and belongs to the Hekla vo...

Ansehen

Faxi

Credit: Wikimedia, Creative Commons. Photo by Kkaefer. Faxi is a wide, serene waterfall in South Iceland. It can be found in the Tungufljót River. E...

Ansehen

Veiðivötn

Veiðivötn is an area of over 50 small fishing lakes, situated north-east of Friðland að Fjallabaki and Landmannalaugar. The overall area is approxim...

Ansehen

Laugavegur (Wanderweg)

Laugavegur is one of the most popular highland trails in Iceland. The scenery is breathtaking in its beauty and diversity, perfectly representing th...

Ansehen

Uxatindar

Uxatindar is a mountain peak in the Southern Highlands which stands 642 metres above sea level. It is green with moss throughout summer and is surro...

Ansehen

Markarfljótsgljúfur-Schlucht

Photo Credit: Wikimedia. Creative Commons. Borvan53. Markarfljótsgljúfur is a canyon in Iceland's Southern Highlands, west of Hvolsvöllur. Explo...

Ansehen

Landmannaleið

Photo from Wikimedia, Creative Commons, by Pietro Landmannaleið, or the F225, is a highland road that leads to the Fjallabak Nature Reserve and towar...

Ansehen