Island Winterreisen

Island Winterreisen

Winter-Reisepakete sind ideal für Reisende, die Islands Zauber zur frostigen Winterzeit erleben möchten, aber lieber erfahrenen Guides das Fahren überlassen. Bestaune Nordlichter und erkunde Eishöhlen, während alle Transfers, Unterkünfte und Ausflüge für den Winterurlaub vorab für dich gebucht werden.

Startpunkt

Reisezeitraum auswählen

AnreisedatumAbreisedatum

Wähle die Anzahl der Reisenden

2 Reisende
4.7
Durchschnittsbewertung
845 Bewertungen
4.7
845 Bewertungen
Größte Auswahl an Reiseleistungen
Bestpreisgarantie
Buchung und Stornierung leicht gemacht
Wir bieten noch viel mehr...

Entdecke unsere Tourauswahl

Verifizierte Kundenbewertungen

Lese persönliche Bewertungen von Kunden aus aller Welt

Eine Winterreise in Island

Im Winter ist Island oft von einer Schneeschicht bedeckt und erfährt das berüchtigte, unvorhersehbare Wetter – starker Wind, Schneestürme oder faszinierende Nordlichter – man weiß einfach nie, was als nächstes am Himmelszelt passieren wird.

Wenn der Winter seinen Höhepunkt erreicht, scheint die Sonne jeden Tag nur für wenige Stunden, darauf musst du bei deiner Zeitplanung unbedingt achten. Aber die Mehrzahl der Attraktionen Islands, wie z. B. die vielen kristallblauen Eishöhlen, sind auch im Zwielicht beeindruckend.        

Das gleiche gilt für zahlreiche Aktivitäten. Ein Schnorchelausflug in der Silfra-Spalte ist eine sehr beliebte Aktivität im Winter (viele sind sogar der Meinung, dass sich das Gletscherwasser wegen der kalten Lufttemperatur wärmer anfühlt) und auch Hundeschlitten-Touren, Whale Watching und die heißen Quellen stehen auf der Beliebtheitsskala weit oben.

Wenn du ein Paket buchst, kannst du deiner Reise ganz entspannt entgegensehen, denn die Übernachtungen, Transfers und Touren werden alle im Vorfeld von Guide to Iceland vorbereitet und bestätigt. So hast du keinen Stress mit der Logistik und musst dich nicht mit unterschiedlichen Anbietern auseinandersetzen, sondern kannst einfach Islands frostige Landschaften nach Herzenslust erkunden und genießen.

Im Winter ist es natürlich kalt und darum musst du für deine Islandreise die richtige Kleidung einpacken. Denke an eine wasserfeste Jacke und Hosen, eine Pudelmütze, Schal, Handschuhe, dicke Socken und ordentliche Wanderstiefel.

Häufig gestellte Fragen

Wo kann ich die Nordlichter im Winter sehen?

Die Nordlichter können im Winter überall in Island gesehen werden, sofern der Himmel dunkel und nicht von Wolken bedeckt ist. Auch die Solaraktivität spielt eine große Rolle. Die Polarlichter erscheinen heller, wenn keine störenden Lichter in der Umgebung sind. Die Winter-Reisepakete enthalten Übernachtungen auf dem Land, wo die Bedingungen sehr gut sind.

Während welcher Monate kann ich die Nordlichter in Island sehen?

Die Nordlichter sind in der Regel von Mitte August bis Ende April zu sehen, solange die Nächte dunkel genug sind. Sie sind nicht im Mai, Juni, Juli und Anfang August sichtbar, da die Nächte im Sommer nie richtig dunkel werden.

Kann ich Winter-Reisepakete über Weihnachten oder Silvester buchen?

Ja, Winter-Reisepakete sind sowohl für den Winterurlaub im Zeitraum der Weihnachtsfeiertage als auch über Silvester buchbar. Bitte beachte jedoch, dass diese Daten extrem beliebt sind und die Verfügbarkeit stark beschränkt ist. Wir empfehlen daher eine sehr frühzeitige Buchung, wenn du in diesen Zeiträumen reisen möchtest.

Welche Schuhe sollte ich während einer Eishöhlen-Tour tragen?

Bitte trage auf einer Eishöhlen-Tour knöchelhohe Wanderschuhe mit dicker Sohle.

Kann ich Winterkleidung mieten?

Ja, es ist möglich Winterkleidung zu mieten. Viele Gletschertouranbieter vermieten wasserdichte Kleidung und Wanderschuhe, aber du kannst Kleidung sowie Schuhe auch bereits in Reykjavík anmieten, z. B. bei Gangleri Outfitters.