Guide to Iceland
Reise buchen
Abenteuer- & Erlebnistouren
Kombi-Touren mit Preisvorteil
4-tägiges Winter Tour-Paket | Eishöhle, Südküste und Snaefellsnes

4-tägiges Winter Tour-Paket | Eishöhle, Südküste und Snaefellsnes

Buche im Paket & spare
Beliebte Kombination
24/7 Kundenbetreuung
Sofortige Bestätigung
Startpunkt
Reykjavík
Inkludiert in diesem Paket
2 Mehrtagestour
Verfügbarkeit
Sep. - Mär.
Mindestalter
8 Jahr(e) alt

Erlebe auf dieser Kombi-Tour zu Islands Südküste und der Halbinsel Snaefellsnes eine große Bandbreite unvergleichlicher Naturattraktionen. Besuche weltbekannte Wasserfälle, erkunde eine Eishöhle, wandere über ein Lavafeld und jage dem Polarlicht nach.

Dieses 4-tägige Abenteuer ist perfekt für alle, die bei ihrer Islandreise das Maximum aus ihrer Zeit und ihrem Budget herausholen wollen.

An den ersten zwei Tagen deiner Reise entdeckst du die Südküste, die einige von Islands bekanntesten Naturattraktionen wie Eishöhlen, die Gletscherlagune Jökulsárlón, den pechschwarzen Sandstrand Reynisfjara, imposante Wasserfälle und das Naturreservat Skaftafell beheimatet. Am Ende der ersten Mehrtagestour wirst du an deiner selbtgebuchten Unterkunft in Reykjavík abgesetzt.

Der zweite Teil führt dich nach Westisland und zu der außergewöhnlichen Halbinsel Snaefellsnes, die so viele unterschiedliche Naturattraktionen beherbergt, dass sie oft auch als „Island im Miniaturformat“ bezeichnet wird. Snaefellsnes ist nicht nur eine der geologisch vielfältigsten Regionen Islands, sondern auch der perfekte Ort, um die Nordlichter am schwarzen Nachthimmel zu fotografieren.

Buche diese preisgünstige Kombi-Tour und lerne die schönsten Gegenden Islands kennen. Wähle jetzt ein Datum aus, um die Verfügbarkeit zu überprüfen.

Inklusive

2-tägige Südküsten-Tour (inkl. Unterkunft mit privatem Bad und Frühstück)
2-tägige Snaefellsnes und Westisland-Tour im Minibus (inkl. Unterkunft mit privatem Bad und Frühstück)
Eishöhlen-Tour im Vatnajökull und Fahrt im Superjeep

Aktivitäten

Höhlen-Tour
Super-Jeep
Besichtigung
Nordlichter-Jagd
Kultur-Tour
Eishöhlen-Tour

Sehenswürdigkeiten

Reykjavík
Jökulsárlón
Vatnajökull
Snæfellsjökull
Skógafoss
Seljalandsfoss
Dyrhólaey
Hraunfossar
Deildartunguhver
Snæfellsnes
Hvalfjörður
Sólheimajökull
Skaftafell
Sólheimasandur
Schwarzer Sandstrand Reynisfjara
Hellnar
Reykholt
Barnafoss
Gerðuberg
Arnarstapi
Vík í Mýrdal
Gljufrabui
Kirkjufell
Reynisdrangar
Vatnshellir-Höhle
Djúpalónssandur
Südküste
Diamantstrand
Rauðfeldsgjá-Schlucht

Tagesübersicht

Tag 1
Wegen ihrer unvergleichlichen Schönheit ist die Gletscherlagune Jökulsarlon eines der beliebtesten Reiseziele Islands.

Die Südküste mit der Gletscherlagune Jökulsárlón

Du wirst im Zentrum von Reykjavík abgeholt und fährst zur isländischen Südküste, wo du einige der schönsten Wasserfälle des Landes besuchen wirst.

Der erste auf der Liste ist Seljalandsfoss. Er ist über 60 Meter hoch und von allen Seiten zugänglich, da es hinter der Kaskade eine Höhle gibt, die du betreten kannst. Danach geht es zu Gljúfrabúi, einem Naturwunder, das viele links liegen lassen, und ein echtes verstecktes Juwel. Als Letztes erwartet dich Skógafoss, einer der größten Wasserfälle des Landes, der über eine hohe Felswand stürzt, die das isländische Hochland von der Tiefebene trennten.

Wenn du den verlassenen, schwarzen Strand von Sólheimasandur hinter dir gelassen hast, erreichst du die Halbinsel Dyrhólaey, einen gewaltigen Bogen aus Lava, der weit ins Meer reicht. Von hier fahrt ihr zu dem schwarzen Sandstrand Reynisfjara, der oft als einer der schönsten, nichttropischen Strände der Welt gefeiert wird. Die Strömung ist hier extrem stark, die Landschaft ist zerklüftet und besteht aus steilen Klippen und vulkanischen, von der Erosion geglätteten Felsen.

Nach einem Halt in dem nahegelegenen Dorf Vík fahrt ihr durch die schwarze Wüstenlandschaft von Skeidarársandur, vorbei am Naturreservat Skaftafell und zu der einzigartigen Gletscherlagune Jökulsárlón. Zahllose Eisberge treiben von Europas größtem Gletscher Vatnajökull über die Lagune zum Atlantischen Ozean.

Ihr übernachtet in der Nähe von Jökulsárlón und im Schatten des mächtigen Gletschers Vatnajökull.

Tag 2
Eishöhlen entstehen, wenn unterirdische Flüsse sich ihren Weg durch die Eiskappen bahnen, die Islands Gletscher bilden.

Eishöhlen-Tour

An deinem zweiten Tag kommt deine wärmste Jacke zum Einsatz, denn heute hast du die einmalige Gelegenheit, eine Eishöhle im Vatnajökull zu besichtigen.

Du triffst deinen Guide an der Gletscherlagune Jökulsárlón. Ihr besteigt einen Superjeep und fahrt über den Gletscher zu der Höhle. Der erfahrene Guide begleitet euch während der gesamten Zeit und steht euch bei der Erkundungstour mit Rat und Tat zur Seite.

Eishöhlen bilden sich, wenn sich unterirdische Flüsse aus Schmelzwasser ihren Weg durch die Gletscher bahnen. Darum sind die Höhlen nur im Winter zugänglich, wenn der Wasserstrom versiegt ist. Jedes Jahr entstehen neue Eishöhlen und im Herbst schwärmen ausgebildete Bergsteiger aus, um sie zu lokalisieren.

Es ist wichtig, dass du gute Wanderstiefel und warme Kleidung trägst, deren äußere Schichten wasserabweisend sein sollte. Die Eishöhlen sind zwar zauberhaft, aber sie sind auch kalt. Das uralte Eis ist leuchtend blau und weiß und wenn die sommerlichen Schmelzwasserflüsse sie perfekt abgeschliffen haben, sind die Wände ganz glatt.

Du verbringst zwischen 45 Minuten und einer Stunde in und an dem Gletscher – das kommt auf das Wetter und die Bedingungen am Gletscher an. Nach dieser Exkursion geht es zurück zur Gletscherlagune Jökuslárlón, wo du vor eurer Rückfahrt nach Reykjavík noch die Lagune und ihre Umgebung entdecken kannst.

Ihr kommt nach dem Abendessen in Reykjavík an. Bitte beachte, dass deine Unterkunft für diese Nacht nicht in der Kombi-Tour inbegriffen ist.

Tag 3
Überall auf der Halbinsel Snaefellsnes in Westisland gibt es respekteinflößende Felsformationen.

Fahrt nach Borgarfjördur - Hraunfossar und Reykholt

Du wirst heute Morgen in Reykjavík abgeholt und fährst Richtung Norden, wo der zweite Teil deines Abenteuers auf dich wartet. Bevor ihr auf die Halbinsel Snaefellsnes fahrt, führt euch euer Weg durch den Fjord Hvalfjördur, den ‚Fjord der Wale‘, der nach seinen tierischen Bewohnern benannt wurde und ins Gebiet Borgarfjördur.

Ihr macht an Europas stärkster heißen Quelle, Deildartunguhver, halt: Hier kannst du zischend heißes Wasser und mystische Dampfschwaden bewundern! Als Nächstes geht es zu der Ortschaft Reykholt, einem historischen Dorf, in dem im Mittelalter der bekannte Stammesführer und Verfasser vieler isländischen Sagas, Snorri Sturluson, lebte. Danach fahrt ihr zu zwei sehr unterschiedlichen Wasserfällen, Hraunfossar und Barnafoss. Hraunfossar schimmert wunderbar blau und entspringt direkt aus einem breiten Lavafeld.

Gegen Abend erreicht ihr eure Unterkunft bei der Ortschaft Borgarnes, aber bevor du dich zurückziehst, siehst du mit etwas Glück und bei den richtigen Bedingungen noch die Nordlichter über dem Fjord tanzen.

Tag 4
Da die Halbinsel Snaefellsnes nur sehr dünn besiedelt ist und wenig Lichtverschmutzung aufweist, ist sie der ideale Ort, um die Nordlichter zu jagen.

Die Halbinsel Snaefellsnes

Am letzten Tag deiner Exkursion machst du dich mit der Halbinsel Snaefellsnes vertraut. Eure erste Station ist Gerduberg, eine gewaltige Wand aus Basaltsäulen mit vielen einzigartigen und ungewöhnlichen Felsformationen und geometrischen Strukturen.

Als Nächstes geht es zur Küste der Halbinsel, denn die Straße führt zu den Fischerdörfern Arnarstapi und Hellnar. Von hier fahrt ihr zu dem schwarzen Sandstrand Djúpalónssandur mit seinen vier alten Kraftsteinen, die früher dazu dienten, die körperliche Kraft der Fischer in der Region zu messen.

Danach geht es weiter zu der 7000 Jahre alten Lavahöhle Vatnshellir. Sie ist 200 Meter tief und wenn du Lust hast, kannst du hier an einer Höhlenwanderung teilnehmen. Nach einem Abstieg ins Innere der Höhle kannst du die faszinierende Geologie aus der Nähe betrachten. Wenn du dich gegen diese Option entscheidest, nimmt dich dein Guide gerne mit auf eine entspannte Wanderung durch die Umgebung.

Als Letztes erwartet dich der Berg Kirkjufell, eine der am häufigsten fotografierten Naturattraktionen Islands. Der Grund ist offensichtlich: Die außergewöhnliche Form des Bergs und die idyllische Landschaft machen den Ort zu einem Traumziel für Fotografen. Achte also darauf, dass deine Kamera einsatzbereit ist!

Wenn du deine Speicherkarte gefüllt hast, macht ihr euch auf den Rückweg nach Reykjavík mit Zwischenstopps an den Fjorden Hraunsfjördur und Kolgrafafjördur. Am Abend kommt ihr in der Hauptstadt an und du kannst Reykjavíks lebendiges Nachtleben erkunden.

Karte

Was du mitbringen solltest

Warme, wasserdichte Kleidung
Wanderschuhe (eventuell zusätzlich mit Spikes)
Warme Basisschicht
Reisetasche

Gut zu wissen

Die Nordlichter sind ein Naturphänomen, für dessen Sichtung grundsätzlich keine Garantie gegeben werden kann.

Es kann passieren, dass Aktivitäten auf dieser Tour aufgrund extremer Wetterbedingungen und/oder aus Sicherheitsgründen nicht durchgeführt werden können. In diesem Fall werden die Kosten der jeweiligen Aktivität erstattet.

Für Minibustouren mit Übernachtung sollte leicht gepackt werden (Handgepäck). Bitte erkundige dich bei deiner Unterkunft, ob es möglich ist, größere Gepäckstücke während der Tour zu verwahren.

Servicebedingungen

Kundenbewertungen

Ähnliche Touren