Richtungen
Die besten Erlebnisse
24/7 Kundenbetreuung
Verifizierte Qualitätsleistungen
Isländische Reiseexperten

Informationen über: Vík í Mýrdal

4.8
4921 Google Bewertungen
Art
Beach, Bird Sights, Towns & Villages, Rock formations
Destination
Rif, Iceland
Ort
Vík í Mýrdal, Vík, Iceland
Hochsaison
Winter
Familienfreundlich
Yes
Durchschnittliche Bewertung
4.8
Anzahl der Bewertungen
4921

Das schöne Dorf Vik unter der Sommersonne.

Vík í Mýdral, oder einfach Vík, ist das südlichste Dorf auf dem isländischen Festland und liegt 186 Kilometer von der Hauptstadt Reykjavík entfernt.

Es wird oft von denjenigen besucht, die auf der beliebten Sightseeing-Route entlang der Südküste unterwegs sind, und ist ein wunderbarer Ort, um anzuhalten, aufzutanken oder die Nacht zu verbringen. Obwohl das Dorf nur etwa 300 Einwohner zählt, ist es bei Touristen wegen seiner Bequemlichkeit und der schönen Landschaft in der Umgebung sehr beliebt.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Vík

Die Fahrt von Reykjavík nach Vík dauert etwa zweieinhalb Stunden, und auf dem Weg dorthin gibt es viele wunderbare Sehenswürdigkeiten zu bewundern. Zwei der berühmtesten Wasserfälle des Landes, der Skógafoss und der Seljalandsfoss, liegen zwischen den beiden Zielen; der erste hat eine beeindruckende Kraft, während der zweite vollständig umkreist werden kann.

Die Gletscher Eyjafjallajökull und Mýrdalsjökull sind auch an klaren Tagen zu sehen; beide bedecken Vulkane, die besonders explosiv sind, wobei der Eyjafjallajökull den europäischen Flugverkehr im Jahr 2010 bekanntlich lahmlegte. Bei besonders gutem Wetter sind am Horizont auch die Westmänner-Inseln zu sehen.

Kurz vor Vík liegen die beliebten Vogelbeobachtungsklippen von Dyrhólaey, wo du auch einen riesigen Felsbogen finden kannst, der sich ins Meer hinaus wölbt. Dies ist einer der besten Orte für die Vogelbeobachtung in Island, denn von Mai bis August nisten hier Tausende von Papageitauchern.

Das Dorf selbst liegt gegenüber einer der berühmtesten Sehenswürdigkeiten des Landes: dem schwarzen Sandstrand von Reynisfjara. Er gilt als einer der schönsten nicht-tropischen Strände der Welt und verfügt über eine unglaubliche Geologie.

Die Geologie der Südküste zieht viele Besucher an.

Besonders bemerkenswert sind die Felsen von Reynisdrangar, bei denen es sich angeblich um zwei Trolle handelt, die im Licht der Morgensonne versteinert sind, als sie versuchten, ein Schiff an Land zu ziehen.

Dieser Strand bietet sich für einen schönen Spaziergang an, besonders für diejenigen, die in Vík übernachten, da sie ihn unter der Mitternachtssonne oder im Nordlicht sehen können, aber er birgt auch Gefahren. Die Sneaker-Wellen hier sind berüchtigt, daher sollten sich Besucher weit vom Wasser entfernt halten und niemals baden gehen. Hier sind leider schon mehrere Menschen gestorben.

Die Strecke von Reykjavík nach Vík ist wunderschön und wird es auch bleiben, wenn du weiter an der Südküste entlang durch die Schwarzsandebenen des Skeiðarásandur in den Vatnajökull-Nationalpark reist. Diese wunderschöne Region ist oft das Ziel derjenigen, die durch Vík fahren, da sich hier der größte Gletscher Europas, das Naturschutzgebiet Skaftafell und die Gletscherlagune Jökulsárlón befinden.

Natürlich werden ambitionierte Reisende von hier aus weiterreisen, um das ganze Land zu umrunden.

Tierwelt um Vík

Aufgrund seiner Nähe zu den Klippen von Reynisfjall und Dyrhólaey verfügt Vík über eine reiche Vogelwelt. Kurze Spaziergänge vom Dorf aus führen dich zu den Nistplätzen von Möwen, Eissturmvögeln, Trottellummen und im Sommer zu den Papageientauchern.

Aufgrund seiner Küstenlage haben Besucher in Vík auch eine gute Chance, Robben am Ufer zu sehen. Es besteht auch eine geringe Chance, Wale oder Delfine zu sehen; die etwa zwanzig Arten, die in Islands Gewässern leben, können jederzeit auftauchen.

Dienstleistungen in Vík

Vík verfügt aufgrund seiner Abgeschiedenheit und seiner Bedeutung für die Verbindung zwischen dem Osten und dem Westen Islands über ein breites Spektrum an öffentlichen Dienstleistungen. Es gibt Tankstellen, Geschäfte und Cafés, ein Schwimmbad, eine Wollfabrik, die besichtigt werden kann, und eine große Auswahl an Unterkunftsmöglichkeiten für jedes Budget.

Man sollte jedoch beachten, dass das Dorf das ganze Jahr über sehr wenig Einwohner hat, sodass diejenigen mit besonderen Ernährungsbedürfnissen ihre Lebensmittel vor der Abreise in Reykjavík kaufen sollten.