Wann könnt ihr die Mitternachtssonne in Island erleben? Wie lange dauern Sonnenaufgang und Sonnenuntergang? Wie lange dauert die Phase der Mitternachtssonne an? Und wie schläft es sich eigentlich zur Zeit der Mitternachtssonne?

Wie schläft man bei Mitternachtssonne?

Isländische Sommernächte scheinen nahezu endlos - von Mai bis August sind die Nächte in Island generell heller als in Deutschland, im Juni wird es überhaupt nicht richtig dunkel. Dieses Phänomen wirft bei vielen einige Fragen auf.

Lus­ti­ger­wei­se werde ich am häufigsten gefragt, wie man denn überhaupt schlafen kann. Meine Antwort hierauf ist einfach, dass etliche Menschen weltweit mit eingeschaltetem Licht schlafen können oder sogar ein kleines Nickerchen am Mittag halten. Und falls man tatsächlich totale Dunkelheit für seine Nachtruhe benötigt gibt es da die geniale Erfindung der Vorhänge - die haben wir auch in Island.

Midnight sun by Mount Kirkjufell

„Ist es nicht komisch, wenn es die ganze Nacht lang hell ist?“ Ja, nach einem langen, dunklen Winter kann es tatsächlich merkwürdig sein, plötzlich diese endlosen Tage zu haben - und leider auch umgekehrt. Das schöne ist jedoch, dass viele die langen Tage schnell in ihren Alltag integrieren und im Sommer aktiver sind. Für Reisende ist eine Sache auch einfach fantastisch: Man muss nie zu einer Sehenswürdigkeit hetzen bevor es dunkel wird - es wird ja gar nicht dunkel!

Bei einigen Ausflügen könnt ihr diesen Vorteil nutzen und auf eine Mitternachtssonne-Tour gehen, z.B. zum Golden Circle, zum Reiten oder sogar auf eine Bergwanderung.

Lasst mich aber nun erklären, wie dieses Phänomen zustande kommt.

Sommer- und Wintersonnenwende in Island

The midnight sun in iceland can be seen during summertime

Je mehr man sich auf unserem Planeten nach Norden oder Süden begibt, desto mehr Effekt haben die Sommer- und Wintersonnenwende. Der längste Tag des Jahres in Island ist zur Zeit der Sommersonnenwende am 21. Juni. An diesem Tag geht die Sonne in Reykjavík erst nach Mitternacht unter und bereits um kurz vor 3 Uhr nachts wieder auf.

Sogar innerhalb Islands ist es im Norden, in der Region um Akureyri oder Ísafjörður, nochmal heller.

Der kürzeste Tag des Jahres, die Wintersonnenwende, ist am 21. Dezember. In Reykjavík geht die Sonne an diesem Tag erst um kurz vor 12 Uhr mittags auf - und bereits um halb vier wieder unter. Im Norden des Landes ist diese Zeitspanne wiederum kürzer.

Winter sun in Iceland

Zwischen diesen beiden Extremen werden die Tage nun entweder länger oder kürzer, von ein paar Sekunden bis hin zu einigen Minuten am Tag. Tag- und Nachtgleiche gibt es zweimal im Jahr, etwa um den 21. März und September.

Was ist mit der Zeit zwischen Sonnenunter- und Sonnenaufgang?

Genau genommen erlebt man die Mitternachtssonne in Reykjavík nur zwischen dem 16. und 29. Juni, da der Sonnenuntergang nur an diesen Tagen erst nach Mitternacht stattfindet. Weil die Sonne jedoch in wenigen Stunden bereits wieder in Erscheinung treten wird, ist es trotz des Sonnenuntergangs nicht dunkel. Die hellen Nächte kann man für rund 3 Monate erleben, etwa 1,5 Monate vor und nach der Sommersonnenwende.

The midnight sun in Reykavík can be very nice

Die lange andauernden Sonnenauf- und Sonnenuntergänge tauchen den Himmel in ein atemberaubendes Farbenspiel, das stundenlang zu bestaunen ist. Im August beginnt es dann allmählich dunkler zu werden, jedoch eher wie zur Zeit der Dämmerung. Gegen Ende August und zu Anfang September gibt es dann wieder einige Stunden tiefschwarze Nacht. 

Wenn du also diesen Sommer auf der Suche nach einem Reiseziel bist, bei dem du deine hart erarbeiteten Urlaubstage richtig ausnutzen kannst, dann ist Island definitiv die richtige Wahl.

Ein paar Anregungen, wie man den Sommer in Island am Besten nutzt: Gehe auf eine unserer Mitternachtssonne-Touren, bestaune die Top-Sehenswürdigkeiten auf einer Golden Circle-Tour oder erlebe die besten Sehenswürdigkeiten entlang der Ringstraße.