Günstig essen in Reykjavik: 12 Lokale für Sparfüchse

Günstig essen in Reykjavik: 12 Lokale für Sparfüchse

Verifizierter Experte

Lamb Street Food ist eine tolle Adresse für gutes Lammfleisch in Reykjavik, IslandDu fragst dich, wo du während deines Aufenthalts in Islands Hauptstadt günstig essen kannst? Wo gibt es preiswerte Restaurants in Reykjavík? Lies weiter und entdecke Reykjavíks beste Lokale für Sparfüchse.

In den letzten Jahren haben in Reykjavik viele erstklassige Restaurants eröffnet, die mit ihren frischen Zutaten und kreativen Geschmackskombinationen begeistern.

Zum Glück ist es möglich, in Reykjavik günstig zu essen, ohne das Budget zu sprengen. Einige der besten Lokale des Landes befinden sich in Reykjavik, und viele davon sind erschwinglich.

Um die Stadt zu erkunden, kannst du in Reykjavik ein Auto mieten, das dich von Ort zu Ort bringt. Es gibt hier eine Vielzahl von Unterkünften, die du auf dem größten Marktplatz für Hotels in Reykjavik findest. Die Hauptstadt ist auch ein guter Ausgangspunkt, um das Land zu erkunden: Buche Touren von Reykjavik aus und sei zum Abendessen in einem tollen Restaurant wieder zurück in der Stadt.



Reykjavik hat für jeden etwas zu bieten, vor allem die traditionelle isländische Küche. Wenn du allerdings am liebsten bei McDonald's oder Burger King einkehrst, wirst du in Island nicht fündig. Alle Optionen auf dieser Liste sind authentische, lokal betriebene isländische Lokale (außer #12). Und wenn du von allem ein bisschen probieren möchtest, schau dir diese Auswahl an kulinarischen Touren in Reykjavik an.

Du wirst feststellen, dass in dieser Liste keine Pizzerien auftauchen. Das liegt nicht daran, dass es in Island keine guten Pizzerien gibt. Es gibt sogar zu viele! Wenn du Lust auf eine Pizza in Reykjavik hast, solltest du unseren Artikel über die 7 besten Pizzerien in Reykjavik lesen.

Unten findest du unsere Empfehlungen für die 12 besten günstigen Lokale in Reykjavik.

Die besten Orte zum Essen in Reykjavik

In Reykjavik gibt es viele fantastische Spitzenrestaurants mit Weltklasseküche, aber manchmal möchte man es etwas lockerer angehen lassen und leckeres Essen genießen, ohne sein Budget zu sprengen. Diese 12 Lokale gehören zu den besten Möglichkeiten, in Reykjavik gut und günstig essen zu gehen.

12. IKEA

IKEA ist eine gute Anlaufstelle für eine günstige Mahlzeit in Island

Es mag seltsam erscheinen, eine Liste mit preisgünstigen Restaurants in Reykjavik mit einem schwedischen Möbelhaus zu beginnen. Und zu allem Überfluss liegt es nicht einmal in Reykjavik! Es befindet sich in der Vorstadt Gardabaer, im Großraum Reykjavik. Aber wenn du in Reykjavik beim Essen sparen willst, bekommst du hier das meiste für dein Geld. Hier kannst du einfache Mahlzeiten wie schwedische Fleischbällchen mit Kartoffeln oder Hähnchen-Nuggets mit Pommes frites für nur etwa 1000 ISK genießen.

Wenn du lieber Gemüse isst, gibt es eine gute Auswahl an Salaten und sogar eine vegane Version der schwedischen Fleischbällchen (ohne Fleisch). Es gibt auch einen Cafébereich, in dem du Backwaren und Sandwiches mit einer schönen Tasse Kaffee genießen kannst, während du einen schönen Blick auf... das IKEA Lagerhaus genießt.

11. Lamb Street Food

Lamb Street Food ist ein großartiger Ort, um gutes Lammfleisch im marokkanischen Stil in Reykjavik zu bekommen

Jeder, der schon einmal im Sommer durch Island gereist ist, wird mit den robusten und stolzen Islandschafen vertraut sein, die frei in der Landschaft umherstreifen, bevor sie im Herbst zusammengetrieben werden. Es ist die Hauptzutat für das hervorragende Lamb Street Food, das die drei Eckpfeiler der isländischen Küche (Lamm, Skyr und Fladenbrot) mit Einflüssen aus dem Nahen Osten und Marokko zu einem köstlichen Gericht verbindet.

Unser Favorit ist das Lambaróní, ein frisch gebackenes Fladenbrot mit einer Mischung aus Käse, Datteln, Peperoni, Lammspießen und anderen Geschmacksrichtungen. Für Nicht-Fleischesser gibt es auch eine schöne Auswahl an Falafel-Mischungen in Fladenbrot-Wraps sowie Salate zur Auswahl. Die Einrichtung des Lokals ist einladend und gut durchdacht, mit Kunst an den Wänden, die die vielen natürlichen Farben der isländischen Schafe zeigt.

Reserviere noch heute einen Tisch im Lamb Street Food!

10. Mai Thai Bistro

Das Mai Thai Bistro ist ein guter Ort für asiatisches Essen zu einem erschwinglichen Preis im Zentrum von Reykjavik.

Dieses familiengeführte Thai-Bistro serviert den Isländern seit 2005 leckeres Pad Thai zu günstigen Preisen und ist noch genauso beliebt wie eh und je. Es liegt direkt gegenüber dem Hlemmur im Zentrum von Reykjavik. Hier kann man sich an kalten Tagen gut aufwärmen – mit einer heißen Nudel-Bowl oder leckerem Bratreis, alles liebevoll zubereitet.

Das Innere des Bistros ist eine kleine thailändische Oase in der nördlichsten Hauptstadt der Welt, mit viel Bambus, Räucherstäbchenhaltern und natürlich Elefantenstatuen. Im Bistro gibt es einen kleinen Laden, in dem du verschiedene Produkte aus Thailand und anderen asiatischen Ländern kaufen kannst, um im Urlaub asiatisch zu kochen. Es gibt auch einen Lieferservice, wenn du in deiner Unterkunft essen möchtest.

Jeden Wochentag von 11 bis 14 Uhr kannst du das Mittagsangebot nutzen, bei dem du verschiedene thailändische Currys zu einem guten Preis bekommst. 

9. Hagavagninn

Hagavagninn ist ein großartiger Ort, um Burger in Reykjavik, Island, zu essen.

Wenn du gute, ehrliche Burger ohne Schnickschnack willst, ist Hagavagninn der richtige Ort für dich. Der Burgerladen liegt günstig am Schwimmbad Vesturbaejarlaug und zeugt von einem gewissen Nachbarschaftsstolz im Stadtteil Vesturbaer (benannt nach dem alten Linienbus, der dort in den 60er und 70er Jahren verkehrte).

Die Speisekarte ist bemerkenswert einfach gehalten, denn es gibt nur drei verschiedene Arten von Burgern, mit der Option, sie zu verdoppeln oder die Rindfleischpastete durch eine Bohnenpastete zu ersetzen. Wenn du nur einen probierst, bekommst du garantiert Lust, alle drei zu probieren. Das Design des Burgerladens passt zu seiner Speisekarte, denn der Essbereich ist von Glas umgeben, darunter liegen Betonplatten und darüber befinden sich Heizlampen, sodass du dich wie im Freien fühlst. Die Musik, die im Hagavagninn gespielt wird, ist erfrischend retro. Oft ertönen Rockabilly- oder Outlaw-Country-Klassiker, obwohl das Personal viele Jahrzehnte nach der Blütezeit dieser Musik geboren wurde.

8. Mandi

Mandi ist ein guter Ort, um einen Kebab in der Innenstadt von Reykjavik zu essen.Das Mandi ist ein klassischer Ort, um nach einer durchfeierten Nacht in der Innenstadt von Reykjavik noch etwas zu essen. Seit seiner Eröffnung im Jahr 2011 hat das Mandi sein Versprechen, authentisches syrisches Essen zu einem vernünftigen Preis anzubieten, immer wieder eingelöst. Es gibt eine große Auswahl an Schawarma-, Falafel- und Hummus-Gerichten, die günstig, sättigend und lecker sind. Im Mandi gibt es ein paar zwanglose Sitzgelegenheiten, aber du kannst auch Essen zum Mitnehmen bestellen. 

Das kleine Schnellrestaurant ist ein Familienbetrieb, der für seine Herzlichkeit und Gastfreundschaft bekannt ist. Die Beliebtheit des ursprünglichen Mandi im Stadtzentrum hat zu zwei weiteren Filialen geführt. Außerdem werden Saucen, Hummus, Gewürze und sogar Tiefkühlpizzen unter der Marke Mandi in Supermärkten im ganzen Land verkauft, erkennbar an dem charakteristischen Fez-Logo.



7. Just Wingin' It

Just Wingin' It serviert köstliche Chicken Wings im Stil von Buffalo, New York

Was als einfacher Foodtruck begann, hat sich schnell zu einem der beliebtesten Restaurants der Region entwickelt. In den letzten Jahren hat es zwei Standorte in der Hauptstadtregion eröffnet und es gibt keine Anzeichen dafür, dass das Tempo nachlässt. Just Wingin' It ist ein gutes Beispiel für ein Lokal, das sich auf eine Sache konzentriert – und das mit Bravour: Hier gibt es die absolut besten Chicken Wings in Island! Die Atmosphäre ist sehr sportlich und amerikanisch, mit vielen Sportmemorabilien an den Wänden und Nummernschildern aus allen 50 Staaten.

Das ist auch ganz passend, denn das Lokal wurde von einem amerikanischen Basketballspieler gegründet, der viele Jahre in der isländischen Liga gespielt hat, mit dem Ziel, heiße Hähnchenflügel nach Buffalo-Art in den eiskalten Norden zu bringen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass das Experiment ein großer Erfolg war. Auf der Speisekarte stehen etwa ein Dutzend Soßen zur Auswahl, und keine Sorge, die meisten davon werden dir nicht die Zunge verbrennen. Wer mutig genug ist, kann jedoch die Hitzeskala zu Rate ziehen, wenn er etwas wirklich Scharfes möchte! Der Schwerpunkt liegt in erster Linie auf dem Geschmack, nicht auf der Schärfe. Wir empfehlen die Zitronen-Pfeffer-Cajun-Sauce auf Honigbasis, die beim National Buffalo Wing Festival 2023 einen Preis für Newcomer gewonnen hat.

6. Hlöllabatar

Für ein Sandwich zu später Stunde gibt es nichts Besseres als Hlöllabátar in Reykjavik

Hlöllabátar macht seit 1986 hervorragende Sandwiches in Reykjavik, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass sie nachlassen. Der beliebteste Standort befindet sich im Herzen der Innenstadt von Reykjavik am Ingolfstorg-Platz, der auch in den dunkelsten Nächten durch sein rotes Neonschild auffällt. Nach Partynächten herrscht hier großer Andrang, und an den Wochenenden bildet sich nach 2 Uhr morgens eine chaotische Schlange vor dem Lokal.

Die Speisekarte bietet vier verschiedene Fleischsorten und eine große Auswahl an klassischen Subs, die alle mit der legendären Hlölli-Soße übergossen werden, deren genaue Zutaten seit der Gründung des Restaurants ein gut gehütetes Geheimnis sind. Die Subs sind in drei Preisklassen eingeteilt. Zu den beliebtesten gehören das Sheriff's Boat für Rindfleischliebhaber, das Head Boat mit einer tollen Mischung aus Lammfleisch und Röstzwiebeln oder das Hardcore Hlölli Big mit Speck, Rindfleisch und Hühnchen!



5. Pítan

Pítan ist seit Jahrzehnten eine feste Größe in der isländischen Lebensmittelszene

Pítan serviert, wie der Name schon sagt, erstklassiges Fladenbrot, gefüllt mit Fleisch, Gemüse und Soßen. Das 1983 eröffnete Restaurant ist seit mehr als vier Jahrzehnten in der isländischen Gastronomieszene vertreten und immer noch ein Klassiker. Tatsächlich hatten die meisten Isländer vor der Eröffnung dieses Restaurants noch nie etwas von Pita gehört, und es war damals sofort ein Hit. Das Restaurant liegt etwas außerhalb des Stadtzentrums und hat ein unverwechselbares Flair der 1960er Jahre mit großen, bunten Gemälden aller vier Beatles, die direkt aus Yellow Submarine stammen.

Bei der Auswahl deines Essens hast du viele Möglichkeiten, die klassische Wahl ist ein einfaches Rindfleischpasta-Pita. Unser persönlicher Favorit ist die knusprige Hähnchenpita mit einer tollen Kombination aus Knoblauchsoße, Speck und himmlisch frittierten Chicken Tenders. Wenn du keine Lust auf Pita hast, gibt es auch einfache Hamburger auf der Speisekarte. Wenn du drinnen isst, kannst du dir am Getränkeautomaten unbegrenzt Getränke nachfüllen lassen, was immer ein Pluspunkt ist.

4. 2Guys

Bei 2Guys bekommst du Burger und Alkohol und kannst Darts oder Mortal Kombat spielen. Es liegt bei Hlemmur in Reykjavik.

Das 2Guys zeichnet sich durch großartige Burger und eine lustige, nostalgische Atmosphäre aus den 90er Jahren aus. Der Besitzer des Lokals, Robbi Kronik, moderierte 1993 die erste isländische Radiosendung, die sich dem Hip-Hop widmete, und seine Liebe zum Hip-Hop spiegelt sich auch in der Speisekarte wider. Die Burger sind nach Rappern aus den 90er Jahren benannt und die Wände sind mit Postern des Wu-Tang Clan, Notorious B.I.G. und anderen Hip-Hop-Legenden behängt. All das wäre nicht der Rede wert, wenn die Burger nicht gut schmecken würden. Zum Glück tun sie das! Die Brötchen sind schön weich und die doppelt belegten Patties triefen nur so vor Käse und haben keine knusprige Kruste. Probiere den 2Pac mit dreifachem Käse, Jalapeno und zerdrückten Doritos!

Die einladende Atmosphäre dieses Lokals macht Lust, länger als nur für einen Burger zu bleiben! Es gibt hier eine Bar, an der du Bier vom Fass oder Cocktails trinken kannst. Du kannst dort auch Dart spielen, ohne dich um den Spielstand kümmern zu müssen, denn das Spiel ist durch Berührungssensoren vollständig automatisiert, sodass du es einfach nur genießen kannst. Wenn du ganz im Retro-Stil spielen willst, gibt es dort auch einen Arcade-Automaten mit dem Original Mortal Kombat. Ob 90er-Jahre-Hip-Hop, Bier vom Fass, Darts oder leckere Smash-Burger: Es gibt viele Gründe, ins 2Guys zu gehen!

3. 101 Reykjavík Street Food

101 Reykjavík Street Food ist ein guter Ort, um klassische isländische Hausmannskost zu bekommen.

Das Konzept des isländischen Street Food gibt es eigentlich nicht, denn im Vergleich zu vielen anderen Ländern gibt es in Island keine lange Geschichte von Straßenverkäufern. Das Essen, das du im 101 Reykjavík Street Food findest, könnte man also eher als traditionelles isländisches Comfort Food bezeichnen, und es ist wirklich gemütlich dort! Direkt an der Straße Skolavordustigur gelegen, die mit einem Regenbogen auf dem Bürgersteig geschmückt ist, bietet das 101 Reykjavík Street Food an kalten Tagen ein warmes und leckeres Essen, das dich wieder zu Kräften bringt.

Wir empfehlen die traditionelle isländische Lammfleischsuppe, eine sättigende Suppe mit Lammfleisch und Gemüse wie Kartoffeln und Karotten. Der Fischeintopf plokkfiskur ist ein weiterer isländischer Klassiker, ebenso wie die immer zuverlässige Langustinensuppe. Wenn du dir bei diesen isländischen Gerichten nicht sicher bist, kannst du auch eine einfache Hühner-Nudelsuppe wählen. Zum Abschluss kannst du das Essen mit isländischem Skyr mit Blaubeeren abrunden. Nammi-namm!



2. Hamborgarabúllan (Tommi's Burger Joint)

Tommi's Burger Joint ist eine Hamburger-Kette in Island, die leckere Burger serviert

1981 eröffnete Tommi seinen ersten Burgerladen und hoffte, am Eröffnungswochenende etwa 250 Hamburger zu verkaufen. Am Ende verkaufte er schon am ersten Tag 1.000 Hamburger. Es genügt zu sagen, dass dieser Laden ein Hit unter den Isländern war und seine Beliebtheit seitdem nur noch gewachsen ist.

Es ist die erste Adresse, wenn du in Island gute, einfache Burger in einer coolen, entspannten Atmosphäre essen willst. Die Wände sind mit alten Konzertplakaten, klassischen isländischen Schallplatten und handgemalten Bildern der jüngsten Gäste des Lokals geschmückt.

Das Innere von Tommi's Burger Joint in Reykjavik, Island

Wir empfehlen den Offer of the Century für einen klassischen Tommi-Burger mit Pommes und Soda. Aber alles auf der Speisekarte ist gut. Der Steakburger aus Rindfleisch kostet etwas mehr, wird aber aus gemahlenen Filet-, Rib-Eye- und Rumpsteaks zubereitet, sodass sich der Mehrpreis für einen luxuriösen Burger lohnt.

Der Ruf von Tommi's Burgern hat die Grenzen Islands mittlerweile überschritten, denn neben neun Standorten in Island hat Tommi's auch in Großbritannien, Deutschland und Dänemark erfolgreich eröffnet. Alle Standorte sind mit der Marke Tommi's verbunden, wobei der Burgerladen in Geirsgata der kultigste von allen ist (siehe Bild oben).

1. Baejarins Beztu Pylsur

Bæjarins Beztu Pylsur ist der berühmte Hotdog-Stand in der Innenstadt von Reykjavik, Island

Vor ein paar Jahren waren Besucher in Island überrascht von der Begeisterung der Isländer für Hotdogs und den seltsamen Gewürzen, mit denen sie ihre Hot Dogs tränken. Jetzt steht ein isländischer Hotdog auf der To-Do-Liste für jeden, der Island besucht. Kurz gesagt, das Geheimnis ist gelüftet: Isländische Hot Dogs sind köstlich!

Was ist das Besondere am isländischen Hot Dog? Fangen wir mit dem Fleisch des Hot Dogs an. Er wird aus einer Kombination von drei Fleischsorten hergestellt: Schweine-, Rind- und Lammfleisch. Der Grund dafür ist keine kulinarische Genialität, sondern eine Notwendigkeit. Als sich die Isländer Anfang des 20. Jahrhunderts an der Wurstherstellung versuchten, die sie von ihren Brüdern in Dänemark gelernt hatten, gab es in Island wenig bis gar kein Schweinefleisch (die Hauptzutat der dänischen Würste). Also versuchten sie es mit Rind- und Lammfleisch, das es dort im Überfluss gab. 100 Jahre später können wir feststellen, dass das Experiment ein voller Erfolg war!

Isländische Hot Dogs "mit allem" beinhalten süßen braunen Senf, Remoulade, Ketchup, rohe und gebratene Zwiebeln

Doch ein Hot Dog allein ist noch keine Mahlzeit. Deshalb ertränken wir ihn in allen möglichen Gewürzen! Es gibt Ketchup, einen süßen braunen Senf (pylsusinnep), eine Remoulade auf Mayonnaisebasis (remúlaði), rohe Zwiebeln und knusprige Röstzwiebeln. Wenn du einen isländischen Hotdog mit allen fünf Zutaten bestellst, nennt man ihn einer mit allem oder auf Isländisch eina með öllu.

Jetzt, wo du weißt, warum du isländische Hot Dogs unbedingt probieren solltest, musst du wissen, wo du sie am besten bekommst. Hier kommt Baejarins Beztu Pylsur ins Spiel, der legendäre Hotdog-Stand in der Innenstadt von Reykjavik. Er wurde 1937 eröffnet und ist seit Jahrzehnten eine feste Größe im Stadtzentrum und die älteste Imbissbude in Island. Anfangs wurden die Hotdogs nur in Servietten verkauft, doch im Laufe der Jahre hat sich der Imbiss zu einer Ikone von Reykjavik entwickelt und seit Kurzem verkauft er sogar Fanartikel wie Kapuzenpullis und Tragetaschen für Fans in aller Welt.

Bill Clinton und die legendäre Hot-Dog-Verkäuferin Maja

Wenn du einen Hot Dog im Bæjarins Beztu Pylsur (was so viel heißt wie Die besten Hot Dogs der Stadt) isst, trittst du in die Fußstapfen von Bill Clinton, Kim Kardashian, Gordon Ramsay und (wahrscheinlich) der gesamten isländischen Bevölkerung



Wie in vielen Hauptstädten kann es schwierig sein, sich zu entscheiden, wo man in Reykjavik essen gehen soll. Obwohl Reykjavik und Island im Allgemeinen den Ruf haben, sehr teuer zu sein, kannst du hier fantastische, preiswerte Restaurants finden. Du findest alle Standorte dieser Liste auf der Karte unten.

In der obigen Liste findest du unsere sorgfältig ausgewählten Vorschläge für einige der besten Orte zum Essen in Reykjavik. Wir würden uns freuen, wenn du uns in den Kommentaren unten deine Fragen stellst oder uns von deinen Erfahrungen mit den besten günstigen Lokalen in Reykjavik berichtest.

Beliebte Artikel

Link to appstore phone
Installiere Islands größte Reise-App

Lade Islands größten Reisemarktplatz auf dein Handy, um deine gesamte Reise an einem Ort zu verwalten.

Scanne diesen QR-Code mit deiner Handykamera und klicke auf den Link, der erscheint, um Islands größten Reisemarktplatz in deine Tasche zu laden. Füge deine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse hinzu, um eine SMS oder E-Mail mit dem Download-Link zu erhalten.