Guide to Iceland
Reise buchen
Abenteuer- & Erlebnistouren
Whale Watching & Papageientaucher-Touren
Whale Watching & Papageientaucher-Touren

Whale Watching & Papageientaucher-Touren

Walbeobachtungen und Papageientaucher-Touren bringen dich ganz nah zu den seltenen und beliebten Lebewesen, die die Gewässer rund um Island ihre Heimat nennen. Staune über majestätische Wale und erspähe quirlige Papageientaucher auf den Inseln vor der Küste.

Startpunkt

Reisezeitraum auswählen

AnreisedatumAbreisedatum

Wähle die Anzahl der Reisenden

2 Reisende
4.5
Durchschnittsbewertung
689 Bewertungen
4.5
689 Bewertungen
Größte Auswahl an Reiseleistungen
Bestpreisgarantie
Buchung und Stornierung leicht gemacht

23 Whale Watching & Papageientaucher-Touren

Mit den Filtern können Sie Ihre Ergebnisse verfeinern

Wir bieten noch viel mehr...

Entdecke unsere Tourauswahl

Verifizierte Kundenbewertungen

Lese persönliche Bewertungen von Kunden aus aller Welt

Wale und Papageientaucher in Island

Die Gewässer um Island haben die Besonderheit, dass sich in den zerklüfteten Fjorden der Küste warmes und kaltes Wasser mischt. Zusammen mit den vielen Sonnenstunden im Sommer sind das hervorragende Lebensbedingungen für Krill und Fische und dadurch auch für die unterschiedlichen Walarten, die sich von diesen ernähren.

Diese intelligenten und anziehenden Tiere muss man in freier Wildbahn erleben und wie es der Zufall will, bieten viele Touren diese einzigartige Möglichkeit an – einige davon verbinden sogar das Whale Watching mit einem Besuch bei den Papageientauchern oder ‘Puffins’. Mehr als 20 Walarten gibt es vor der Küste Islands zu sehen – vom kleinen Schweinswal bis zu den majestätischen Buckelwalen.

Da Island auch aktiv Walfang betreibt, ist die Beziehung des Landes zu diesen Tieren kompliziert. Zwar wird in Island Walfleisch verkauft, aber nur zwei Prozent des in isländischen Gewässern gefangenen Fleisches wird tatsächlich von der einheimischen Bevölkerung gekauft. Ein Großteil der Menschen liebt die stillen Riesen und mittlerweile wurden viele der alten Walfänger umfunktioniert und fahren nun Whale Watching-Touren für Touristen. Meistens haben Besucher die Wahl zwischen informativen Touren auf einem größeren Boot und einer Tour auf einem der schnellen Katamarane für kleine Gruppen.

Wenn du deine Whale Watching-Tour von Reykjavík aus startest, kannst du dich vor allem auf Weißschnauzendephine, Minkewale und Buckelwale freuen. Nicht ganz so häufig sind dort Orkas (Schwert- oder Killerwale), Finnwale und Grindwale. Der Allergrößte, der Blauwal, wird manchmal in der Skjálfandi Bucht nahe der Stadt Húsavík gesichtet. Das ist eine der beliebtesten Regionen Islands, wenn man diese gigantischen Meeressäuger erleben möchte und an eine Whale Watching-Tour ab Húsavík wirst du dich garantiert für den Rest deine Lebens zurückerinnern.

Manche Touren bieten zusätzlich die Möglichkeit zum Hochseefischen an und manchmal kannst du deinen Fang sogar selbst probieren, denn einige bereiten deinen Fisch sogar für dich zu.

Eines der bekanntesten Tiere und Postkartenmotive Islands ist der liebenswerte Puffinoder Papageientaucher, und viele Touren geben dir die Möglichkeit, ihn live und in Farbe zu sehen. Der Papageientaucher ist auf Island heimisch und mehr als die Hälfte der gesamten europäischen Population kommt in den Sommermonaten zum Nisten hierher. Daher ist Island das perfekte Reiseziel für Fans dieses sympathischen Zeitgenossen.

Der Puffin schmückt Unmengen von Postkarten und Souvenirs und bringt als eine Art Wappentier für die Fauna Islands immer mehr Menschen auf die Insel, die ihn mit eigenen Augen sehen wollen. Seine rundliche Form und auffällige Färbung machen ihn bei Naturliebhabern weltweit populär.

Aber lass dich von seinem niedlichen Äußeren nicht täuschen: Der Papageientaucher ist ein robuster Meeresvogel, der es gewohnt ist, viele Monate auf See zu verbringen. Er ist ein geübter Schwimmer und bringt es auf bis zu 400 Flügelschläge pro Minute. Eine neue wissenschaftliche Entdeckung macht diesen kleinen Vogel nur noch erstaunlicher, denn offensichtlich zeigt der Schnabel des Papageientauchers unter UV-Licht bioluminiszente Eigenschaften, d. h. er leuchtet aus eigener Kraft, was die Wissenschaft bisher noch nicht erklären kann. Weitere Untersuchungen laufen. Es kann also sein, dass wir schon bald sehr viel mehr über diese bezaubernden Kreaturen wissen.

Man kann die Vögel zwar an den Steilküsten beobachten, aber einige Touranbieter haben spezielle Bootstouren im Angebot, bei denen man einen stabileren Standort hat, von dem aus man sie sehen kann. Wenn du versuchen willst, von einem Kliff wie z. B. Látrabjarg in den Westfjorden einen Blick auf die Puffins zu erhaschen, dann sei bitte extrem vorsichtig und wage dich nicht zu nah an den Rand. Papageientaucher und andere Seevögel graben Löcher in die Küstenwand, wodurch sie oft instabil und gefährlich werden. Wenn du mit einem ortsansässigen Experten auf einem Boot um die Westmänner Inseln fährst, hast du nicht nur eine perfekte Möglichkeit, Papageientaucher zu beobachten, sondern wirst auch noch mit einem tollen Blick auf die zerklüftete Inselgruppe belohnt.

Viele Whale Watching-Touren bieten einen Abstecher zu den Papageientauchern als Extra an und das ist doch ein perfektes Tagesprogramm – mit den kleinen Seevögeln und den Giganten der Meere.

Papageientaucher- und Whale Watching-Touren dauern ungefähr drei Stunden und sind für alle Altersgruppen geeignet. Sie sind von der ganzen Insel aus buchbar und bieten eine tolle Möglichkeit, um mit der wilden und aufregenden Tierwelt Islands auf Tuchfühlung zu gehen.

Häufig gestellte Fragen

Wo ist der beste Ort in Island für eine Walbeobachtung?

Es gibt viele Orte, die gut geeignet sind, z.B. Reykjavík, Akureyri und Dalvík. Die Walbeobachtungshauptstadt Islands ist allerdings Húsavík in Nordisland.

Wann ist die Papageientaucher-Saison in Island?

Papageientaucher können nur von April bis September in Island gesichtet werden.

Ist es garantiert, dass wir Wale während unserer Walbeobachtung sehen?

Da es sich hier um Wildtiere handelt, kann die Sichtung von Walen und Delfinen leider nie garantiert werden. Moderne Boote verfügen jedoch über neueste Ortungstechniken und sind miteinander in Kontakt, was die Chancen wesentlich erhöht.

Was passiert, wenn wir während der Whale Watching-Tour keine Wale sehen?

Falls keine Wale oder Delfine gesehen werden, dann kannst du gratis an einer zweiten Tour teilnehmen. Kontaktiere hierfür bitte den Anbieter.

Unter welchen Umständen kann eine Tour storniert werden müssen?

Falls das Wetter und/oder die See zu rau sind, vertrauen wir auf die Entscheidung der Kapitäne. Eine Tour bei starkem Wellengang macht meist leider niemandem Spaß.