Sightseeing-Touren

Sightseeing-Touren | Guide to Iceland

Sightseeing-Touren
Die meisten Reisenden kommen nach Island, um die spektakulären Landschaften und die unberührte Natur des Landes zu erleben. Bei Sightseeing-Touren entdeckst du die berühmtesten Attraktionen der Insel in Begleitung fachkundiger Reiseführer.

Startpunkt

Reisezeitraum auswählen

AnreisedatumAbreisedatum

Wähle die Anzahl der Reisenden

2 Reisende
4.8
Durchschnittsbewertung
4914 Bewertungen
4.8
4,914 Bewertungen
Größte Auswahl an Reiseleistungen
Best price guarantee
Buchung und Stornierung leicht gemacht

129 Sightseeing-Touren verfügbar

Entdecke die beliebtesten Sightseeing-Touren

Zeigt 24 von 129
Wir bieten noch viel mehr...

Entdecke unsere Tourauswahl

Verifizierte Kundenbewertungen

Lese persönliche Bewertungen von Kunden aus aller Welt

Sightseeing in Island

Island bietet seinen Besuchern eine unvergleichliche Auswahl an geologischen Besonderheiten – von gewaltigen Berglandschaften bis zu zerklüfteten Küstenstreifen – für ein unvergessliches Sightseeing-Erlebnis.

Die Insel entstand vor circa 18 Millionen Jahren, als Lava aus dem Mittelatlantischen Rücken aufstieg und sich an der Wasseroberfläche abkühlte. Dieser Prozess dauert bis heute an.

Dank der Geothermalgebiete und der vielen heißen Quellen, die man im ganzen Land findet, kann man die ursprüngliche und ungezähmte Energie, die das Land schuf, auch heute noch an seiner Oberfläche spüren. Die Mischung unterschiedlicher Elemente hat auch viele weitere Naturattraktionen hervorgebracht, wie z. B. Fumarole, Geysire und blubbernde Schlammbecken. Es ist eine einmalige Gelegenheit, hautnah dabei zu sein, wenn die Erde von der Hitze und dem Druck in ihrem Inneren durchgeschüttelt wird.

Wasser ist in der isländischen Landschaft allgegenwärtig. Mit Gletschern, die sich über die Erde schieben, starkem Regen, den donnernden Wellen des Atlantiks und reißenden Flüssen hat es die Insel geformt. Es gibt unzählige Wasserfälle. Ob sie nun sanft aus einer Lavaebene tropfen oder als gewaltige Kaskaden aus den Hochebenen im Landesinneren herunterdonnern – es sind einfach zu viele, um sie zu zählen. Sie sind ein fester Bestandteil jeder Sightseeing-Tour in Island.

Eis dominiert einen großen Teil der Landschaft. Elf Prozent der Fläche Islands ist von Gletschern bedeckt. Urlauber können diese Eisriesen aus der Ferne betrachten oder die Gelegenheit ergreifen, ihnen ganz nahe zu kommen. Oft hinterlassen die Gletscher dramatische Fjorde, die heute zu den charakteristischen Besonderheiten der isländischen Küste gehören.

Außerdem gibt es viele verschiedene Felsformationen – von Felsnadeln, die das Meer durchbrechen, bis hin zu Basaltsäulen – man weiß gar nicht, wohin man zuerst schauen soll. Spektakuläre Lavafelder bedecken einen großen Teil der Landschaft dieser uralten Insel und viele von ihnen sind mit Moos bedeckt.

Islandreisende finden immer etwas Neues zum Entdecken, da sich die Landschaft mit den Jahreszeiten dramatisch verändert. Im Sommer gibt es überall imposante, mit Regenbögen geschmückte Wasserfälle zu sehen, die sich im Winter in Eisriesen verwandeln.

Egal wann und wo du eine Sightseeing-Tour unternimmst, du kannst dich immer auf ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis freuen; von den zahllosen, unglaublichen Fotomotiven mal abgesehen.

Häufig gestellte Fragen

Was sind die Attraktionen des Golden Circle?

Der Golden Circle besteht aus dem Nationalpark Thingvellir, dem Geothermalgebiet rund um den großen Geysir, und dem Wasserfall Gullfoss.

Was sind die Attraktionen bei einer Tour zur Südküste?

Entlang der Südküste wird du die Wasserfälle Seljalandsfoss und Skógafoss sehen, außerdem inkludieren viele Touren den schwarzen Strand Reynisfjara, das Naturreservat Skaftafell, oder die Gletscherlagune Jökulsárlón. Bitte überprüfe die Tourdetails.

Was sind die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Nord-Island?

Der See Mývatn ist sehr beliebt, und die Reiseroute namens „Diamond Circle“ führt außerdem zum Fischerdorf Húsavík, der Ásbyrgi-Schlucht und dem Wasserfall Dettifoss. Die Touren starten ab Akureyri.

Wie viel Zeit hat man an den einzelnen Attraktionen?

Es hängt weitgehend von der Attraktion ab, aber bei jedem Stopp können Gäste 10-60 Minuten erwarten, um Fotos zu machen und die Landschaft zu genießen.

Ist das Mittagessen inklusive?

Mittagessen und andere Mahlzeiten oder Getränke sind nicht inklusive, es sei denn es ist ausdrücklich angegeben. Jede Tour wird einen oder mehrere Stopps einlegen, wo Verpflegung erworben werden kann.

Wann werden Sightseeing-Touren angeboten?

Sightseeing-Touren werden meist ganzjährig angeboten, während eine Nordlichter-Sightseeing-Tour natürlich nur im Winter, und Sightseeing zur Mitternachtssonne nur im Sommer durchgeführt werden kann.

Welche Sprachen werden bei den Touren gesprochen?

Sofern nicht anders angegeben spricht der Tourguide Englisch.

Kann ich an meiner Unterkunft abgeholt und abgesetzt werden?

Der Großteil der Anbieter bietet den Transfer von/zu Unterkünften in Reykjavík an. Reisende, die eine Privatunterkunft bzw. ein Airbnb gemietet haben, müssen am nächstgelegenen offiziellem Hotel oder Gästehaus abgeholt werden.

Kann ich an einer Tour als Alleinreisender teilnehmen?

Natürlich - und speziell bei Minibus-Touren kommt man oft in Kontakt mit weiteren netten Reisenden.

Welche Art von Fortbewegungsmittel wird bei den Touren genutzt?

Das kommt ganz auf die Tour und den Anbieter an. Bitte lese die Tourdetails für weitere Informationen.