Schneemobil-Touren

Die besten Schneemobil-Touren in Island

Entdecke die größte Auswahl an Schneemobil-Touren in Island. Erlebe majestätische Landschaften und den Nervenkitzel riesiger Gletscher und eisigen Geländes.
Find a unique experience

Ausgangspunkt auswählen

Reisedaten auswählen

AktivierungsdatumEndtermin

Reiseteilnehmer hinzufügen

1 Reisender
Kostenfreie Stornierung
Bestpreisgarantie
Buchung und Stornierung leicht gemacht
Die meistbesuchte Website über Island

Schneemobil-Touren

Verfeinere mit den Filtern die Suche

Entdecke eine beispiellose Fülle an Touren und Paketen

Geprüfte Kundenrezensionen

Lese Rezensionen aus erster Hand von Kunden aus aller Welt

Schneemobilfahren in Island

Schneemobile sind Geländefahrzeuge, sogenannte All Terrain Vehicles oder ATVs, die mit Gummiketten funktionieren und mit eingebauten Skis gelenkt werden. In Island sind sie sowohl als Transportmittel als auch für die Freizeit sehr beliebt. Wenn du schonmal ein Quad gefahren bist, dann sind dir die grundlegenden Fahreigenschaften eines Schneemobils vertraut. Allerdings ist die Fahrt vergleichsweise ruhiger und weniger holprig.

11% von Island sind mit Eis bedeckt. So befindet sich hier z. B. Europas größter Gletscher, der Vatnajökull. Schon die Fahrt zu diesem beliebten Reiseziel ist mit den gewaltigen Bergen und tiefen Tälern ein unvergessliches Erlebnis. Und bei einer Vatnajökull-Schneemobiltour durch dieses Naturwunder zu brausen, gibt einem den besten und unmittelbarsten Eindruck von der Weite und der endlosen Natur dieses stillen Riesen.

Im Westen der Insel ist Europas zweitgrößter Gletscher, der Langjökull, zu Hause. Er befindet sich ein Stück nördlich des Golden Circle und ist bei Islandreisenden der beliebteste Gletscher und auch die beliebteste Schneemobilstrecke. Der Wasserfall Gullfoss speist sich hauptsächlich aus Schmelzwasser von dieser gigantischen Eiskappe und es gibt einfach keine bessere Methode, den Langjökull kennenzulernen, als mit dem Schneemobil. Da er überhaupt nicht weit von Reykjavík entfernt ist, gibt es auch keinen Grund, Europas zweitgrößten Gletscher nicht zu besuchen. Du kannst deine Schneemobiltour sogar mit der Golden Circle-Tour kombinieren.

Gletscher sind gefährliches Terrain, besonders da Risse im Eis zu Gletscherspalten werden können, die an der Oberfläche nicht immer zu sehen sind. Darum solltest du unbedingt einen Guide in Anspruch nehmen, der dir den sichersten Weg durch das Eis zeigt. Die gute Nachricht ist, dass es viele geführte Schneemobiltouren gibt, bei denen furchtlose Adrenalinjunkies sicher über die eisige Oberfläche sausen können.

Schneemobile benötigen keine Straßen oder Pfade und oft ist eine Mitfahrgelegenheit auf einem Schneemobil die einzige Möglichkeit, in das endlose, schneeverwehte Wunderland zu gelangen, in dem es so viel zu entdecken gibt.

Die Schneemobile, die dir hier in Island zur Verfügung stehen, erreichen eine Geschwindigkeit von bis zu 70 km/h, sodass die grandiose Aussicht mit einem guten Schuss Adrenalin gewürzt wird. Und wenn du den Fahrtwind spürst, während du den Lenker in der Hand hältst und die Landschaft an dir vorbeirauscht, wirst du das unbezahlbare Gefühl haben, mit der Landschaft zu verschmelzen.

In den Gletscherlandschaften Islands kannst du das ganze Jahr über Schneemobil fahren, sogar im Sommer. Dabei gibt dir die Mitternachtssonne nicht nur zeitliche Flexibilität, sondern erzeugt auch einen herrlichen Kontrast zwischen den warmen Sonnenstrahlen und der eiskalten Oberfläche.

Mit dem Schneemobil kannst du nicht nur Islands viele schöne Gletscher erkunden. Im Winter kannst du auch Touren zu anderen bekannten Attraktionen buchen und z. B. in der überwältigenden Landschaft des gefrorenen Sees Mývatn durch Schnee und Eis zischen.

Bei den Einheimischen ist das Wetter immer ein wichtiges Gesprächsthema und es hat einen großen Einfluss darauf, ob eine bestimmte Tour gerade stattfinden kann oder nicht; es kann also sein, dass du ein bisschen flexibel sein musst. Außerdem möchten wir noch darauf hinweisen, dass die Straßenverkehrsordnung in Island natürlich auch für Schneemobile gilt und es z. B. streng verboten ist, unter Alkoholeinfluss zu fahren.

Wenn du deine Lieblingsattraktionen vom Schneemobil aus siehst, wirst du dich den fantastischen Landschaften, die Island das ganze Jahr über zu bieten hat, noch viel näher fühlen. Du kannst Orte besuchen, die sonst unerreichbar sind, und gleichzeitig den aufregenden Sport des Schneemobilfahrens erleben.

Häufig gestellte Fragen

Wo kann ich in Island eine Schneemobil-Tour machen?

Einige beliebte Orte für Schneemobil-Touren in Island sind: 1. Langjökull-Gletscher: Der zweitgrößte Gletscher Islands bietet eine Vielzahl von Schneemobil-Touren, wie zum Beispiel diese spannende Schneemobil-Tour auf dem Langjökull mit Transfer von Gullfoss 2. Vatnajökull-Gletscher: Der größte Gletscher Europas, der Vatnajökull, bietet eine atemberaubende Kulisse für rasante Abenteuer wie diese Superjeep-Schneemobil-Tour auf dem Vatnajökull. 3. Eyjafjallajökull-Gletscher: Dieser Gletscher ist berühmt für den Vulkanausbruch 2010 und lädt zu dieser einzigartigen Schneemobil-Tour auf dem Eyjafjallajökull ein. 4. Myrdalsjökull-Gletscher: Die Heimat des Vulkans Katla bietet diese aufregende Schneemobil-Tour auf dem Myrdalsjökull.

Welche Landschaften sehe ich bei einer Schneemobil-Tour in Island?

Schneemobil-Touren in Island finden in der Regel auf Gletschern statt, von denen aus man oft einen weiten Blick auf die umliegende Landschaft hat. Wenn das Wetter es zulässt, kannst du die wunderbaren Landschaften Islands aus größerer Höhe betrachten.

Wie schnell ist ein Schneemobil in Island?

Das hängt vom Wetter, den Eis- und Schneebedingungen und der Erfahrung deiner Gruppe ab. Schneemobile können bis zu 160 km/h schnell fahren, aber der Guide bestimmt, welche Geschwindigkeit für die Tour angemessen ist.

Benötige ich Erfahrung im Schneemobil-Fahren, um an der Tour teilzunehmen?

Für die Teilnahme an einer Schneemobil-Tour in Island sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Erfahrene Guides geben vor Beginn der Tour eine Sicherheitseinweisung und Anweisungen zur Bedienung des Schneemobils.

Benötige ich einen Führerschein für das Fahren eines Schneemobils in Island?

Ja, du brauchst einen internationalen Führerschein, den du vor deiner Tour beim Reiseveranstalter vorzeigen musst. Außerdem musst du seit mindestens einem Jahr im Besitz eines Führerscheins sein.

Ich habe meinen Führerschein vergessen. Kann ich auch ein Foto oder eine E-Mail vorzeigen?

Nein, der Führerschein muss vor dem Start der Tour vorgelegt werden. Wenn du mit einem Freund reist, der einen Führerschein vorweisen kann, kannst du die Tour auch auf dem Beifahrersitz genießen.

Benötige ich einen Motorradführerschein, um in Island Schneemobil zu fahren?

Nein, ein Motorradführerschein ist nicht notwendig.

Welche Ausrüstung wird bei meiner Schneemobil-Tour in Island zur Verfügung gestellt?

Du bekommst alles, was du zum Schneemobilfahren in Island brauchst, wie z.B. warme Overalls, eine Sturmhaube, einen Helm und Handschuhe.

Wird die Schneemobil-Tour bei Regen abgesagt?

Nicht unbedingt. Wenn eine Tour wegen extrem schlechten Wetters abgesagt wird, wird der Veranstalter dich darüber informieren.

Was ist das Mindestalter für eine Schneemobil-Tour in Island?

Um selbst ein Schneemobil zu fahren, musst du mindestens 18 Jahre alt sein und seit einem Jahr einen gültigen Führerschein besitzen. Was die Beifahrer angeht, so lassen einige Betreiber 6-jährige Kinder als Beifahrer zu, während andere verlangen, dass das Kind 12 Jahre alt ist.

Muss ich das Schneemobil mit einer anderen Person teilen?

Wenn du für zwei Personen gebucht hast, teilt ihr euch ein Schneemobil und habt die Möglichkeit, abwechselnd zu fahren. Wenn du alleine oder mit einer ungeraden Anzahl von Personen gebucht hast, kann es sein, dass dir oder einem Mitglied deiner Gruppe eine Einzelfahrgebühr berechnet wird, aber der Einzelfahrer teilt sich das Schneemobil nicht mit einer anderen Person.

Wann ist die beste Zeit für eine Schneemobil-Tour in Island?

Schneemobil-Touren in Island finden normalerweise das ganze Jahr über statt, können aber von den Wetterbedingungen abhängig sein. Die beste Zeit für Schneemobil-Touren ist der späte Winter und der frühe Frühling, wenn es viel Schnee gibt, aber immer noch genügend Tageslicht für einen spannenden Ausflug.

Wie lange dauert eine typische Schneemobil-Tour in Island?

Die Dauer einer Schneemobil-Tour in Island kann je nach Reiseveranstalter und Ort variieren. Die meisten Touren dauern zwischen 2 und 4 Stunden, einschließlich des Transports zum und vom Gletscher, der Sicherheitseinweisung und der Zeit, die man mit dem Schneemobil verbringt. Es werden auch ganztägige oder mehrtägige Touren angeboten, die zusätzliche Aktivitäten und Besichtigungen beinhalten können.

Was sollte ich für eine Schneemobil-Tour in Island anziehen?

Für eine Schneemobil-Tour in Island ist es wichtig, sich warm und mehrschichtig anzuziehen. Trage Thermo- oder Fleece-Schichten, eine wasserdichte und winddichte Außenschicht, warme Socken, Handschuhe, eine Mütze und einen Schal. Robuste, wasserdichte und isolierte Stiefel sind ebenfalls notwendig. Einige Veranstalter stellen zusätzliche Ausrüstung zur Verfügung, z.B. Overalls, Helme und Sturmhauben.

Sind Schneemobil-Touren in Island sicher?

Schneemobil-Touren in Island sind im Allgemeinen sicher, wenn sie von erfahrenen Guides geführt werden und alle Sicherheitsanweisungen des Reiseveranstalters befolgt werden. Die Guides sind in Sicherheitsvorkehrungen, Erster Hilfe und Gletscherfahrten geschult und die Veranstalter stellen die entsprechende Sicherheitsausrüstung, z.B. Helme, zur Verfügung. Höre immer auf die Anweisungen deines Guides und bleibe während der Tour bei deiner Gruppe.

Was ist im Preis für eine Schneemobil-Tour in Island enthalten?

Die Kosten für eine Schneemobil-Tour in Island können je nach Veranstalter variieren. In der Regel sind im Preis die Miete des Schneemobils, Treibstoff, Sicherheitsausrüstung (z.B. Helme), ein erfahrener Guide und der Transport zum und vom Gletscher enthalten. Einige Touren können auch Mahlzeiten oder zusätzliche Aktivitäten beinhalten. Weitere Informationen zu deiner Schneemobil-Tour findest du in der Tourbeschreibung.

Wie viele Personen können in Island mit einem Schneemobil mitfahren?

Die meisten Schneemobile, die für Touren in Island verwendet werden, bieten Platz für zwei Personen, einen Fahrer und einen Beifahrer. Die Teilnehmenden können während der Tour die Rollen tauschen, sodass beide Personen die Möglichkeit haben, zu fahren und als Beifahrer mitzufahren. Einige Veranstalter bieten gegen einen Aufpreis auch Touren für Einzelfahrer an.

Kann ich eine Schneemobil-Tour mit anderen Aktivitäten in Island kombinieren?

Ja, viele Veranstalter bieten Kombi-Pakete an, die eine Schneemobil-Tour zusammen mit anderen Aktivitäten wie der Erkundung von Eishöhlen, Gletscherwanderungen oder dem Besuch heißer Quellen beinhalten. Man kann eine Schneemobil-Tour auch in eine Sightseeing-Tour einbauen, wie zum Beispiel bei dieser günstigen 10-stündigen Tour des Goldenen Kreises mit Schneemobilfahren, die einen unvergesslichen Tag verspricht.

Kann ich während einer Schneemobil-Tour in Island Fotos oder Videos aufnehmen?

Ja, wir empfehlen dir, während deiner Schneemobil-Tour in Island Fotos und Videos zu machen, um die atemberaubenden Landschaften und unvergesslichen Erlebnisse zu dokumentieren. Nimm auf jeden Fall eine Kamera oder ein Smartphone mit einem sicheren Gurt oder einer Halterung mit und denke an eine wasserdichte Tasche oder Hülle, um dein Gerät vor Schnee und Feuchtigkeit zu schützen.

Ist es möglich, in Island ein Schneemobil ohne geführte Tour zu mieten?

In der Regel können Schneemobile in Island nur im Rahmen einer geführten Tour gemietet werden. Der Grund dafür sind Sicherheitsbedenken und die Notwendigkeit einer fachkundigen Führung, wenn es darum geht, das herausfordernde und unberechenbare Terrain der Gletscher und schneebedeckten Landschaften zu befahren. Geführte Touren sorgen für ein sichereres und angenehmeres Erlebnis für die Teilnehmer.

Stehen während einer Schneemobil-Tour in Island Toiletten zur Verfügung?

Bei Schneemobil-Touren auf Gletschern oder in abgelegenen Gebieten in Island gibt es oft nur begrenzte oder gar keine sanitären Einrichtungen. Bei einigen Veranstaltern stehen vor und nach der Tour Toiletten im Basislager oder am Treffpunkt zur Verfügung. Denk daran, die Toilette zu benutzen, bevor du mit dem Schneemobil losfährst.
Link to appstore phone
Installiere Islands größte Reise-App

Lade Islands größten Reisemarktplatz auf dein Handy herunter, um deine gesamte Reise an einem Ort zu verwalten

Scanne diesen QR-Code mit der Kamera deines Handys und klicke auf den angezeigten Link, um Islands größten Reisemarktplatz in deine Tasche zu laden. Füge deine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse hinzu, um eine SMS oder E-Mail mit dem Download-Link zu erhalten.