Westmännerinsel-Touren

Die besten Westmännerinsel-Touren in Island

Entdecke Islands größte Auswahl an Westmännerinsel-Touren. Bewundere die vulkanische Schönheit des Archipels und die größte Papageientaucher-Kolonie der Welt.
Find a unique experience

Ausgangspunkt auswählen

Reisedaten auswählen

AktivierungsdatumEndtermin

Reiseteilnehmer hinzufügen

1 Reisender
Kostenfreie Stornierung
Bestpreisgarantie
Buchung und Stornierung leicht gemacht
Die meistbesuchte Website über Island

Entdecke eine beispiellose Fülle an Touren und Paketen

Geprüfte Kundenrezensionen

Lese Rezensionen aus erster Hand von Kunden aus aller Welt

Häufig gestellte Fragen

Welche ist die beste Tour zu den Westmännerinseln in Island?

Eine beliebte Westmännerinsel-Tour in Island ist die schöne Vestmannaeyjar-Bootstour. Die einstündige Tour erkundet die küstennahe Schönheit der Inseln und kostet etwa 112 EUR. Die Exkursion wird von rund 18 Reisenden mit 5 von 5 Sternen bewertet. Eine weitere hoch bewertete Westmännerinsel-Tour in Island ist eine Superjeep-Tagestour von Reykjavik aus. Diese Tagestour kostet rund 400 EUR und beinhaltet den Transfer von der Hauptstadt. Eine weitere beliebte Westmännerinsel-Tour ist diese RIB-Bootstour mit Transfer von Reykjavik aus. Diese Tagestour kostet etwa 167 EUR.

Lohnt sich ein Besuch auf den Westmännerinseln in Island?

Ein Besuch auf den Westmännerinseln in Island lohnt sich auf jeden Fall. Diese bezaubernden Inseln bieten eine einzigartige Mischung aus atemberaubenden Vulkanlandschaften, einer reichhaltigen Vogelwelt, einer reichen Kulturgeschichte und einer gastfreundlichen Inselgemeinschaft.  Die raue Schönheit der jüngsten Vulkanausbrüche, die Nähe zu den Papageientauchern während der Brutzeit und die Erkundung der charmanten Stadt Heimaey sind unvergessliche Erlebnisse.  Die Inseln sind außerdem ruhiger und weniger touristisch als einige der überlaufenen isländischen Reiseziele, was sie zu einer idealen Ergänzung deines Island-Abenteuers macht. Die Reise zu den Westmännerinseln ist so lohnend wie das Ziel selbst.

Welche ist die günstigste Westmännerinsel-Tour in Island?

Eine der günstigsten Westmännerinsel-Touren in Island ist eine 45-minütige Tour zum Belugawal-Schutzgebiet mit geretteten Papageientauchern. Diese Tour kostet etwa 23 EUR. Eine weitere günstige Tour auf den Westmännerinseln ist diese bezaubernde Fahrradtour. Diese fünfstündige Tour kostet etwa 27 EUR und bietet dir die Möglichkeit, die Westmännerinseln auf zwei Rädern zu erleben. Alternativ dazu beinhaltet diese günstige Lava-Tour auf den Westmännerinseln mit einem lokalen Experten eine Wanderung durch ein Lavafeld zum Gipfel eines Vulkans. Diese private Tour kostet etwa 39 EUR.

Wo befinden sich die Westmännerinseln?

Die Westmännerinseln (Vestmannaeyjar auf Isländisch) liegen vor der Südküste Islands im Nordatlantik.

Welche sind die Hauptattraktionen auf den isländischen Westmänner-Inseln?

Zu den Hauptattraktionen gehören der alte Hafen der Stadt, der Vulkan Eldfell, der zuletzt 1973 ausgebrochen ist, der im Internet berühmte Elefantenfelsen an den Klippen von Heimaey, das Vulkanmuseum Eldheimar und das Lavafeld Eldfellshraun, wo die Einheimischen in den warmen Lavafelsen Roggenbrot backen.

Wie viel Zeit sollte ich für die Westmänner-Inseln einplanen?

Du kannst alle wichtigen Sehenswürdigkeiten innerhalb eines Tages besichtigen. Du kannst die Inseln aber auch in einem langsameren Tempo erkunden und zwei Tage dort verbringen, wenn du möchtest.

Welche von den Westmänner-Inseln sollte ich besuchen?

Heimaey ist die einzige bewohnte Insel des Archipels und die Heimat aller wichtigen Attraktionen. Du kannst aber auch an einer Bootstour teilnehmen, die dich um die kleineren Inseln und in einige der vielen Meereshöhlen führt.

Wie kommt man auf die Westmänner-Inseln?

Du musst eine Fähre von einem Hafen an der Südküste Islands aus – üblicherweise Landeyjahöfn oder Thorlakshöfn – oder ein Flugzeug ab Reykjavík nehmen.

Wo kann ich Tickets für die Fähre zu den Westmänner-Inseln kaufen?

Du kannst Tickets auf der Website der Westmännerinsel-Fähre kaufen. Eine Buchung im Voraus wird empfohlen. Die Westmännerinseln sind im Sommer ein beliebtes Ziel für Besucher und Einheimische, besonders am ersten Augustwochenende, wenn auf der Insel Heimaey das Musikfestival „Thjodhatid i Eyjum“ stattfindet. Einige Touren zu den Westmännerinseln beinhalten die Überfahrt mit der Fähre, daher solltest du die Informationen auf der jeweiligen Tourseite überprüfen.

Wann ist die beste Zeit für einen Besuch auf den Westmännerinseln?

Die beste Zeit für einen Besuch hängt von deinen Interessen ab. Der Sommer (Juni bis August) ist ideal für die Beobachtung von Papageientauchern und angenehmes Wetter. Die Inseln bieten jedoch das ganze Jahr über einzigartige Erlebnisse, auch im Winter, wenn man die dramatischen Landschaften erleben kann.

Wie kann ich den Elefantenfelsen in Island besuchen?

Der im Internet berühmte Elefantenfelsen ist eine einzigartige Basaltfelsformation in Form eines Elefanten vor den Klippen von Heimaey, der größten Insel der isländischen Westmännerinseln. Wir empfehlen eine RIB-Bootstour zu den Westmännerinseln mit einem Transfer vom Hafen von Heimaey, um den Elefantenfelsen in seiner ganzen Pracht zu sehen. Die Tour führt dich auch in einige der Meereshöhlen der Inseln und im Sommer kannst du Papageientaucher beobachten.

Kann ich Wale rund um die Westmänner-Inseln sehen?

Ja, das kannst du. In den Sommermonaten finden rund um die Westmännerinseln Bootstouren zur Wal- und Papageientaucherbeobachtung statt.

Wann ist die beste Zeit, um Papageitaucher auf den Westmänner-Inseln zu sehen?

Die Papageitaucher kommen jedes Jahr im Mai und bleiben bis September. Um sicher zu gehen, dass du sie auch siehst, solltest du die Westmänner-Inseln zwischen Anfang Juni und Ende August bereisen.  Es gibt viele Orte in Island, an denen man Papageientaucher finden kann, aber die Westmännerinseln haben die größte Papageientaucher-Kolonie der Welt, in der jedes Jahr über 1 Million Papageientaucher nisten.

Welche Tierarten kann ich außer Papageientauchern noch sehen?

Neben Papageientauchern kannst du auch verschiedene Seevögel wie Trottellummen, Dreizehenmöwen und Eissturmvögel beobachten. Auch Robben werden manchmal rund um die Inseln gesichtet.

Sind die Westmänner-Inseln das ganze Jahr über zugänglich?

Ja, Fähren und Flugzeuge steuern die Inseln zu jeder Jahreszeit regelmäßig an. Die Fähre braucht etwas mehr als 30 Minuten, und ein Flug von Reykjavik aus dauert etwa 20 Minuten.

Kann ich den Vulkan Eldfell im Rahmen einer Tour besuchen?

Ja, es gibt geführte Touren, die Besucher auf den Gipfel des Vulkans Eldfell bringen, wo du etwas über den Ausbruch im Jahr 1973 erfahren und einen Panoramablick über die Inseln genießen kannst. Auf dieser privaten Tour zu den Westmännerinseln, dieser achtstündigen Tour mit einem RIB-Boot und dieser Superjeep-Tagestour ab Reykjavik kannst du den Gipfel des Vulkans Eldfell erklimmen.

Gibt es Wanderwege für alle Schwierigkeitsgrade?

Ja, es gibt Wanderwege, die für verschiedene Fähigkeitsstufen geeignet sind. Einige Wege sind einfach und bieten schöne Küstenausblicke, während andere anspruchsvoller sind und zu höheren Aussichtspunkten führen, zum Beispiel zum Gipfel des Vulkans Eldfell.

Sind die Westmänner-Inseln gefährlich aufgrund der dortigen vulkanischen Aktivität?

Die Inseln werden ständig auf vulkanische Aktivitäten überwacht, und es werden rechtzeitig vor einem größeren Ereignis Warnungen ausgegeben. Beim letzten größeren Ausbruch im Jahr 1973 gab es kein einziges Todesopfer.

Aus wie vielen Inseln bestehen die Westmänner-Inseln?

Die Westmännerinseln oder Vestmannaeyjar sind ein Archipel aus 15 Inseln und 30 Felsen und Stapeln vor Islands Südküste. Nur eine, Heimaey, ist bewohnt.

Wie groß sind die Westmänner-Inseln?

Die Landesfläche der Westmännerinseln beträgt insgesamt ca. 17 km².

Wie viele Menschen leben auf den Westmänner-Inseln?

Heute leben etwa 4.300 Menschen auf den Westmännerinseln, die alle auf der einzigen dauerhaft bewohnten Insel Heimaey wohnen.

Warum werden die Inseln „Westmänner-Inseln“ genannt?

„Westmänner“ – so wurden die Iren von der Nordischen Bevölkerung im Mittelalter bezeichnet. Die Inseln wurden nach zwei irischen Sklaven benannt, die im 9. Jahrhundert ihren Herrn töteten und anschließend auf das Archipel flohen. Anschließend wurden sie in einem Akt der Vergeltung vom Schwager ihres ehemaligen Herrn und ersten Siedler Islands Ingolfur Arnarson getötet. Seitdem wurden die Inseln Vestmannaeyjar oder „Westmännerinseln“ genannt.

Gibt es Unterkünfte auf den Westmännerinseln?

Ja, auf der Hauptinsel Heimaey gibt es Hotels, Gästehäuser, Hostels und Campingplätze. Es wird empfohlen, eine Unterkunft auf den Westmännerinseln im Voraus zu buchen, besonders in den Sommermonaten.

Gibt es auf den Westmännerinseln Festivals oder andere Veranstaltungen?

Ja, eine der beliebtesten Veranstaltungen ist das Thjodhatíd-Festival, das jedes Jahr im August stattfindet. Es ist ein großes Freiluftfestival mit Live-Musik und einer lebhaften Atmosphäre. Auf den Inseln finden auch andere kulturelle und sportliche Veranstaltungen statt.

Ist es möglich, historische Stätten auf den Westmännerinseln zu besuchen?

Ja, du kannst historische Stätten und Museen erkunden, die das Erbe der Wikinger und die Auswirkungen von Vulkanausbrüchen auf die Inselgemeinschaft zeigen.

Welche Aktivitäten werden für Familien mit Kindern auf den Westmännerinseln angeboten?

Familien können Aktivitäten wie die Erkundung von Lavafeldern, Museumsbesuche, die Beobachtung von Papageientauchern und Bootstouren unternehmen, die für alle Altersgruppen geeignet sind.

Kann ich auf den Westmännerinseln schwimmen gehen oder heiße Quellen genießen?

Auf Heimaey gibt es ein geothermisches Schwimmbad namens Saeheimar, in dem du in einem warmen Becken entspannen kannst. Allerdings gibt es auf den Inseln keine natürlichen heißen Quellen. Wenn du in den geothermischen Pools Islands schwimmen möchtest, kannst du stattdessen eine Tour zu den heißen Quellen machen.

Was sollte ich für eine Tour zu den Westmännerinseln einpacken?

Nimm auf jeden Fall warme, wasserdichte Kleidung, bequeme Schuhe zum Laufen und Wandern, Sonnencreme und ein Fernglas für die Vogelbeobachtung mit. Außerdem solltest du eine wiederauffüllbare Wasserflasche, Snacks und eine Kamera mitbringen.

Ist es möglich, neben Heimaey auch andere Inseln des Westmänner-Archipels zu besuchen?

Ja, einige Bootstouren bieten die Möglichkeit, andere kleinere Inseln des Archipels zu besuchen, die eine abgelegenere und friedlichere Erfahrung bieten können.
Link to appstore phone
Installiere Islands größte Reise-App

Lade Islands größten Reisemarktplatz auf dein Handy herunter, um deine gesamte Reise an einem Ort zu verwalten

Scanne diesen QR-Code mit der Kamera deines Handys und klicke auf den angezeigten Link, um Islands größten Reisemarktplatz in deine Tasche zu laden. Füge deine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse hinzu, um eine SMS oder E-Mail mit dem Download-Link zu erhalten.