Fahrrad-Touren

Fahrrad-Touren

Die Mountainbike-Touren sind sowohl für Anfänger als auch für passionierte Radfahrer geeignet und sind eine hervorragende Option für alle, die die raue und unverfälschte Schönheit der isländischen Natur hautnah erleben möchten.

Startort auswählen

Datumsbereich auswählen

AnfangsdatumEnddatum

Reisende hinzufügen

2 Reisende
Größte Auswahl an Reiseleistungen
Bestpreisgarantie
Buchung und Stornierung leicht gemacht
Wir bieten noch viel mehr...

Entdecke unsere Tourauswahl

Häufig gestellte Fragen

Wann ist die beste Zeit für eine Radtour in Island?

Die beste Zeit für eine Radtour in Island ist von den späten Frühlings- bis zu den frühen Herbstmonaten. Im Winter sind die Straßen mit einer Schneedecke überzogen und es kann zu Schneestürmen kommen. Im Sommer hingegen sind die Straßen frei und das Wetter ist besser zum Radfahren geeignet.

Was sollte ich für eine Radtour in Island anziehen?

Für deine Radtour in Island solltest du eine Mischung aus verschiedenen Kleidungsstücken für die Tagesaktivitäten mitnehmen, darunter isolierende Schichten, wind- und regenfeste Schichten und eine feuchtigkeitsableitende Basisschicht. Traditionelle Lycra-Kleidung und gepolsterte Hosen sind eine hervorragende Empfehlung, ebenso wie festes Schuhwerk und eine Sonnenbrille.

Was soll ich zu einer Fahrradtour mitbringen?

Für dein Fahrradabenteuer in Island solltest du Wasser in Flaschen, leichte und energiereiche Snacks, deine Kamera und natürlich deine Abenteuerlust mitbringen. Für längere Radtouren solltest du Campingausrüstung und Verpflegung für 1-2 Tage mitnehmen.

Was werde ich auf einer Fahrradtour durch Reykjavik sehen?

Radtouren im Stadtzentrum von Reykjavik zeigen dir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Zu den Sehenswürdigkeiten von Reykjavik gehören der Campus der Universität von Island, das Nordische Haus, die ikonische Kirche Hallgrimskirkja, das Parlamentsgebäude, der Alte Hafen von Reykjavik und Tjörnin, der Stadtteich. Es gibt noch weitere Radtouren, die außerhalb des Stadtzentrums stattfinden. Einige Touren führen dich durch isländische Lavafelder, während andere Touren eine Mischung aus Kultur und Natur bieten.

Was sind die beliebtesten Gebiete für Radtouren in Island?

Es gibt viele Regionen, die für Radfahrer ideal sind, unter anderem die Reykjanes-Halbinsel, der Nationalpark Þingvellir, Landmannalaugar, Reykjavík oder Akureyri.

Gibt es Langstrecken-Radwege in Island?

Einige ambitionierte Radfahrer entscheiden sich dafür, die gesamte Ringstraße (Straße Nr. 1) zu befahren, obwohl dies viel Vorwissen und Erfahrung voraussetzt. Abgesehen von der Ringstraße gibt es keine wichtigen Fernstrecken für Radfahrer in Island.

Ist es möglich, Fahrräder in Island zu mieten?

Ja, zusätzlich zu den vielen Möglichkeiten, in Reykjavik ein Fahrrad zu mieten, gibt es auch in den meisten größeren Städten außerhalb des Hauptstadtgebiets Fahrradverleihe.

Gibt es außerhalb von Reykjavik Fahrradwerkstätten?

Außerhalb von Reykjavik gibt es nicht sehr viele Fahrradwerkstätten, aber einige findest du in Akureyri, Selfoss und Dalvik. Wenn du eine Radtour in Island ohne Guide unternimmst, empfehlen wir dir, die nötige Erfahrung und das Werkzeug mitzubringen, um kleine Probleme, die auf deiner Reise auftreten können, selbst zu beheben.

Kann man in Island Mountainbike fahren?

Ja, in Island kann man wirklich gut Mountainbike fahren. Diese 3,5-stündige Mountainbike-Tour in kleinen Gruppen beginnt mit der Abholung in Reykjavik und führt dann zum Heidmork-Naturschutzgebiet, einem wunderschönen und abwechslungsreichen Park voller Trails. Oder probiere diese aufregende 2-stündige E-Mountainbike-Tour auf der Snaefellsnes-Halbinsel aus – perfekt für alle, die den Nervenkitzel des Mountainbikens erleben wollen, aber mit ein wenig zusätzlicher Unterstützung für schwieriges Gelände.