Heiße-Quellen-Touren

Die besten Heiße-Quellen-Touren in Island

Entdecke die größte Auswahl an Touren zu heißen Quellen in Island. Genieße heiße Quellen und geothermische Spas wie die berühmte Blaue Lagune und die Sky Lagoon.
Find a unique experience

Ausgangspunkt auswählen

Reisedaten auswählen

AktivierungsdatumEndtermin

Reiseteilnehmer hinzufügen

1 Reisender
Kostenfreie Stornierung
Bestpreisgarantie
Buchung und Stornierung leicht gemacht
Die meistbesuchte Website über Island

Heiße-Quellen-Touren

Refine the results by using the filters

2

Entdecke eine beispiellose Fülle an Touren und Paketen

Geprüfte Kundenrezensionen

Lese Rezensionen aus erster Hand von Kunden aus aller Welt

Die besten Heiße-Quellen-Touren in Island

Island ist bekannt für seine geothermischen Wunder, und eine der faszinierendsten Arten, sie zu erleben, sind Touren zu heißen Quellen. Die vulkanische Landschaft Islands ist übersät mit natürlichen Thermalbädern, und hier sind einige der besten Touren zu heißen Quellen, die du unternehmen kannst.

Die Blaue Lagune, die nur 40 Minuten von Reykjavik entfernt liegt, ist vielleicht das bekannteste isländische Thermalquellen-Ziel. Umgeben von Lavafeldern bietet dieses von Menschenhand geschaffene geothermische Bad eine einzigartige Mischung aus Entspannung und Verjüngung.

Für ein Erlebnis abseits der ausgetretenen Pfade solltest du eine Tour zu den heißen Quellen von Landmannalaugar im isländischen Hochland unternehmen. Die unwirklichen Landschaften mit ihren bunten Rhyolithbergen und sprudelnden Geysiren machen diese Tour zu einem unvergesslichen Abenteuer.

Wenn du mehrere heiße Quellen auf einer einzigen Tour erkunden möchtest, solltest du die Route des Goldenen Kreises wählen, die auch Stopps in Geysir, wo du den Ausbruch des Geysirs Strokkur beobachten kannst, und in der ruhigen Secret Lagoon beinhaltet. 

Wenn du dich etwas abenteuerlustiger fühlst, kannst du in den Husafell Hot Springs in der abgelegenen Hochland-Region in rustikalen heißen Quellen inmitten einer atemberaubenden Wildnis baden.

Wenn du ein Winterwunderland erleben möchtest, solltest du dir die Nordlichter- und Thermalquellen-Tour nicht entgehen lassen, bei der du die Magie der Polarlichter mit einem wohltuenden Bad in natürlichen Thermalbecken kombinieren kannst.

Islands Hot-Spring-Touren bieten ein breites Spektrum an Erlebnissen, von luxuriöser Entspannung bis hin zu wilder Erkundung, was sie zu einem Muss für jeden Reisenden macht, der diesen einzigartigen Inselstaat besucht.

Häufig gestellte Fragen

Welche ist die beste Heiße-Quellen-Tour in Island?

Die beste Tour mit heißen Quellen in Island ist die Tour Goldener Kreis & Blaue Lagune mit Transfer ab Reykjavik, die von mehr als 210 Reisenden mit 4,8 von 5 Sternen bewertet wurde. Hier machst du eine Tour um den Goldenen Kreis und nimmst anschließend ein entspannendes Bad in der weltberühmten Blauen Lagune für rund 112 EUR. Eine weitere gute Option sind die idyllischen geothermischen Myvatn Nature Baths, die mit 4,8 von 5 Sternen aus rund 50 Rezensionen bewertet wurden. Dieses Erlebnis kostet etwa 46 EUR. Das Wasser in den Myvatn-Naturbädern enthält eine einzigartige Mischung aus Mineralien und geothermischen Mikroorganismen, die sich hervorragend zur Linderung von Muskelkater eignen. Lass die Seele baumeln und erfrische deinen Körper und Geist in der einzigartigen Landschaft der Myvatn-Region.

Lohnt es sich, eine Tour zu den heißen Quellen in Island zu machen?

Eine Tour zu den heißen Quellen in Island ist auf jeden Fall lohnenswert. Sie bietet eine einzigartige Gelegenheit, sich in geothermalen Pools zu entspannen, die von atemberaubenden Landschaften umgeben sind und eine unvergessliche und therapeutische Erfahrung bieten. Die Mischung aus natürlicher Schönheit, kultureller Erkundung und der wohltuenden Wärme der heißen Quellen macht sie zu einem Muss für jeden Island-Reisenden.

Welche ist die günstigste Heiße-Quellen-Tour in Island?

Die günstigste Heiße-Quellen-Tour in Island ist der Besuch des Entspannungsbads Secret Lagoon, rund 23 USD. Die Secret Lagoon ist das älteste von Menschenhand geschaffene geothermische Becken in Island. Genieße die umliegende Landschaft und das bezaubernde Ambiente, während du in dieser geothermischen Oase eintauchst. Diese Tour zu den heißen Quellen wird mit 4,8 von 5 Sternen aus rund 10 Bewertungen bewertet.

Was ist der Unterschied zwischen einem geothermischen Pool und einer heißen Quelle?

Die Begriffe werden synonym verwendet, wobei sich „geothermischer Pool“ eher auf eine vom Menschen geschaffenes Konstruktion bezieht, während „heiße Quelle“ fast immer ein natürliches Phänomen beschreibt.

Gibt es in Island das ganze Jahr über Touren zu heißen Quellen?

Ja, Heiße-Quellen-Touren in Island sind das ganze Jahr über möglich. Sie sind sowohl im Sommer als auch im Winter beliebt, aber das Erlebnis kann je nach Jahreszeit ganz unterschiedlich sein. Im Winter kannst du die heißen Quellen unter den Nordlichtern genießen, während du im Sommer die Mitternachtssonne erleben kannst. Im Winter kannst du eine private Jeeptour mit heißen Quellen, Nordlichtern und isländischer Küche machen. Diese Tour ist ein außergewöhnliches Erlebnis, denn sie kombiniert das Baden in einem geothermalen Pool, die Verkostung köstlicher isländischer Küche und die Jagd nach den Nordlichtern. Im Sommer kannst du die achtstündige Mitternachtssonnen-Tour zum Goldenen Kreis und zum Kerid-Krater mit Transfer von Reykjavik aus unternehmen. Diese Tour bringt dich zum Goldenen Kreis und zum Kerid-Krater, und das Beste daran ist, dass du in der Secret Lagoon unter den fantastischen Farben der Mitternachtssonne baden und entspannen kannst.

Kann ich Touren zu heißen Quellen mit anderen Aktivitäten in Island kombinieren?

Ja, oft kann man Ausflüge zu heißen Quellen mit anderen Aktivitäten wie Wandern, Sightseeing oder dem Besuch von nahe gelegenen Attraktionen wie Wasserfällen und Geysiren kombinieren. Viele Reisepakete bieten eine Kombination von Erlebnissen an, um das Beste aus deinem Besuch in Island herauszuholen. Erlebe die Wunder eines geothermalen Bades, während du von der versteckten Schönheit des Hochlandes umgeben bist, auf dieser entspannenden zweistündigen Husafell Canyon Baths Tour mit geothermalem Bad und Wanderung im Hochland. Besuche den berühmten Goldenen Kreis und genieße ein luxuriöses Bad im warmen Wasser des Fontana Spa & Wellness Centers am Laugarvatn auf dieser schönen neunstündigen Tour zum Goldenen Kreis mit den Fontana-Geothermalbädern und Transfer von Reykjavik. Diese 10-stündige Tour in Kleingruppen zum Silver Circle mit Canyon Baths, Wasserfällen und Reykholt führt über eine weniger befahrene Straße. Diese Tour eignet sich für Reisende, die sowohl berühmte Sehenswürdigkeiten als auch versteckte Juwelen erkunden und sich in geothermalem Wasser entspannen möchten.

Was sollte ich auf eine Heiße-Quellen-Tour in Island mitnehmen?

Du solltest einen Badeanzug, ein Handtuch, wasserdichtes Schuhwerk und Kleidung zum Wechseln mitbringen. Außerdem solltest du eine auffüllbare Wasserflasche und ein paar Snacks mitnehmen, denn manche Touren führen dich an abgelegene Orte, an denen du keinen direkten Zugang zu Versorgungseinrichtungen hast.

Kann man in den heißen Quellen sicher baden?

Ja, die heißen Quellen in Island sind im Allgemeinen sicher zum Baden, und ihre Wasserqualität wird genau überwacht. Es ist jedoch wichtig, die Sicherheitsrichtlinien deines Guides zu befolgen und Vorsicht walten zu lassen, insbesondere in abgelegenen oder unerschlossenen Gebieten mit heißen Quellen.

Wie entstehen die natürlichen heißen Quellen in Island?

Island wird durch den Mittelatlantischen Graben geteilt, und die ständige Bewegung der eurasischen und nordamerikanischen Kontinentalplatten ist für die intensive vulkanische Aktivität des Landes verantwortlich. Diese geologische Besonderheit in Verbindung mit einem unvergleichlichen Wasservorkommen führt dazu, dass Island mit natürlichen heißen Quellen übersät ist, die entstehen, wenn vulkanisch erhitztes Grundwasser aus der Erdkruste aufsteigt.

Tut ein Bad in einer heißen isländischen Quelle gut?

Das Baden in einer natürlichen heißen Quelle kann für manche Menschen aufgrund des hohen Mineralgehalts des Wassers gesundheitsfördernd sein.

Kann ich bei einer Heiße-Quellen-Tour in Island Badesachen ausleihen?

Das hängt von deinem Veranstalter ab. Bitte melde dich bei deinem Tourplaner für weitere Informationen.

Muss ich mein eigenes Handtuch zu einer Heiße-Quellen-Tour in Island mitbringen?

Ja, die meisten heißen Quellen liegen in der Natur, wo es keine Einrichtungen gibt. Denke bitte daran, deinen Müll und deine persönlichen Gegenstände einzusammeln, bevor du abreist, denn es wird niemand da sein, um das Gelände zu reinigen, wenn du weg bist.

Wie finde ich die heißen Quellen auf eigene Faust?

Informiere dich im Voraus über die Lage der Quellen, mache dir Notizen über den Weg dorthin und frage die Einheimischen.

Sind die heißen Quellen in Island gefährlich?

Viele heiße Quellen in Island haben Temperaturen von über 40 °C und sind viel zu gefährlich, um darin zu baden. In den heißen Quellen, die wir auf unseren Touren besuchen, kann man jedoch sicher baden. Achte darauf, alle Sicherheitsvorkehrungen und -protokolle zu befolgen.

Was mache ich, wenn ich in einer heißen Quelle baden möchte, die sich auf einem Privatgrundstück befindet?

Du musst die Grundeigentümer um Erlaubnis bitten und ihre Wünsche respektieren. Betritt das Gelände nicht, wenn du sie nicht kontaktieren kannst. Denke daran, dass Island jedes Jahr mehr ausländische Gäste als ständige Einwohner hat. Unbefugtes Betreten ist respektlos und kann unberührte Naturlandschaften beschädigen.
Link to appstore phone
Installiere Islands größte Reise-App

Lade Islands größten Reisemarktplatz auf dein Handy herunter, um deine gesamte Reise an einem Ort zu verwalten

Scanne diesen QR-Code mit der Kamera deines Handys und klicke auf den angezeigten Link, um Islands größten Reisemarktplatz in deine Tasche zu laden. Füge deine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse hinzu, um eine SMS oder E-Mail mit dem Download-Link zu erhalten.