Wander- & Trekking-Touren

Wander- & Trekking-Touren

Egal, ob du ein bestimmtes Gebiet für ein paar Stunden erkunden oder mehrere Tage durch die unergründliche Schönheit des isländischen Hochlandes reisen möchtest, Wanderungen bieten die beste Möglichkeit, die Natur Islands kennenzulernen.

Startpunkt

Reisezeitraum auswählen

AnreisedatumAbreisedatum

Wähle die Anzahl der Reisenden

2 Reisende
4.8
Durchschnittsbewertung
544 Bewertungen
4.8
544 Bewertungen
Größte Auswahl an Reiseleistungen
Best price guarantee
Buchung und Stornierung leicht gemacht

36 Wander- & Trekking-Touren verfügbar

Entdecke die beliebtesten Wander- & Trekking-Touren

Zeigt 24 von 36
Wir bieten noch viel mehr...

Entdecke unsere Tourauswahl

Verifizierte Kundenbewertungen

Lese persönliche Bewertungen von Kunden aus aller Welt

Heiko

Heiko

Fabelhaft!
22/03/2018, 23:03
Bewertung von: 3-tägige Eishöhlen-Tour | Golden Circle, Südküste & Gletscherwanderung

Die 3-Tagestour war super gut. Unser Guide Gustaf war immer gut drauf und hat uns mit vielen Informationen über Land, Leute, Geographie und Historie versorgt, sodass trotz teils länger Strecken keine Langeweile aufgekommen ist. Neben den im Programm genannten Stops hat er uns ein paar seiner Lieblingsplätze (z.B. Bauernhof mit selbstgemachte isländischem Eis / Flusstal mit hübscher Felsformation) zusätzlich gezeigt, die der „Massentourist“ nicht wahrnimmt / dran vorbeifährt. Auch kleinere Sonderwünsche (Besuch von Islandpferden / Hilfe bei der Suche nach speziellem isländischem Bier) konnte er ohne weiteres in die Tour einbauen. Auch bei der Suche nach den Polarlichtern war er super engagiert. Darüber hinaus hat er uns mit Tipps für Mittag- und Abendessen versorgt, sodass sich jeder nach seinen Vorstellungen eindecken konnte. Die Tour ist super organisiert, man erreicht die Sehenswürdigkeiten meist vor den anderen Touranbietern, sodass es noch schön leer überall war. Die ausgesuchten Hotels bieten alle notwendigen Annehmlichkeiten und durch die Tipps von Gustav fiel das Organisieren der notwendigen Verpflegung leicht. Alle Sehenswürdigkeiten des Südens werden mit dieser Tour erreicht. Die Zeiten für die jeweilige Attraktion sind hierbei ausreichend bemessen und für jeden ist etwas dabei. Insgesamt sind 5 von 5 Sterne wirklich verdient. Können die Tour nur ausdrücklich weiterempfehlen!!

Häufig gestellte Fragen

Welche Art von Kleidung benötige ich für eine Wandertour in Island?

Sei stets auf alle möglichen Wetterlagen vorbereitet, auch wenn die Vorhersagen gut sind. Pack warme Schichten aus Wolle und Fleece ein. Vermeide Baumwollkleidung – sie verfügt über schlechte Isolationsfähigkeit und trocknet langsam, wenn sie nass ist. Nimm wasserdichte Kleidung und gute Wanderschuhe mit. Zum Campen brauchst du einen warmen Schlafsack, ein stabiles Zelt und eine isolierende Matratze. Unterschätze nie das isländische Wetter!

Kann ich in Island mit Turnschuhen wandern?

Nein, es sei denn die Wanderung ist sehr kurz und führt über angenehmes Terrain. Es empfiehlt sich stets, richtige Wanderschuhe mit Knöchelunterstützung zu tragen.

Gibt es kurze Wandertouren in der Nähe von Reykjavik, die ich an einem Tag oder an einem halben Tag bewältigen kann?

Ja, es gibt in ganz Island zahlreiche Wanderoptionen, auch in der Gegend um Reykjavik. Heidmörk ist ein Naturschutzgebiet am Rande der Hauptstadt, das viele kurze Wanderwege bietet. Außerdem gibt es einige kleinere Berge, die nicht allzu weit von Reykjavik entfernt liegen (z.B. Mt. Mosfell, Mt. Helgafell, Mt. Keilir und Mt. Esjan): Die Wanderungen hinauf und wieder hinunter dauern zwischen 2 und 6 Stunden.

Kann ich das ganze Jahr über durchs Hochland wandern?

Nein, das isländische Hochland ist nur im Sommer zugänglich.

Was ist Laugavegurinn?

Dies ist die Bezeichnung für eine der beliebtesten Wanderrouten in Island – die 55 km lange Strecke zwischen Landmannalaugar und Thórsmörk. Sie hat denselben Namen wie die lebhafteste Einkaufsstraße in Reykjavik. Sie führt über Berge, einen Gletscher und mehrere nicht überbrückte Flüsse – und die Landschaft entlang des Wegs ist fantastisch. Es gibt Hütten am Anfang und am Ende der Route sowie drei Hütten unterwegs. Außerdem ist es an vielen Stellen möglich zu campen. Die meisten Wanderer legen die Strecke in 3 bis 4 Tagen zurück. Die Tour ist anspruchsvoll und erfordert viel Planung.

Was ist Fimmvörduháls?

Fimmvörduháls ist eine 26 km lange Wanderroute zwischen Skógar und Thórsmörk in Süd-Island. Die Wanderung führt vorbei an Dutzenden von Wasserfällen, einem Gletscher und dem Vulkan Eyjafjallajökull – sowie an zwei neuen Bergen, die durch den Ausbruch von 2010 entstanden sind. Es gibt zwei Hütten auf ca. halbem Weg, sodass man die Wanderung auf zwei Tage aufteilen kann; die meisten legen die Strecke allerdings an einem Tag zurück. Diese Wanderung kann auch als Verlängerung der Laugavegur-Route unternommen werden. Die Strecke ist anspruchsvoll und erfordert Planung.

Gibt es am Laugavegurinn und Fimmvörduháls Geschäfte?

Einige der Hütten verkaufen grundlegende Artikel, z.B. Getränkedosen, Schokoriegel, Instant-Nudeln und manchmal Sonnenschutz, Verbandsmaterial und Tampons. Eine Hütte beherbergt ein Restaurant und verkauft Bier. Ansonsten musst du deine Lebensmittel und Ausrüstung selbst mitbringen. Du brauchst aber nur eine Flasche Wasser einzupacken – unterwegs kannst du sie immer wieder auffüllen oder auch Wasser direkt aus den Bächen trinken.

Wie komme ich zu den Anfangspunkten der Laugavegurinn- und Fimmvörduháls-Route und nach der Wanderung wieder zurück?

Du kannst dir den Anfangspunkt aussuchen und einen Bus-Pass kaufen, der dich nach Landmannalaugar, Thórsmörk oder Skógar – und von diesen Orten wieder zurück – bringt; dabei gibt es keine zeitliche Begrenzung für die Dauer der Wanderung.

Welche anderen beliebten Wanderwege gibt es neben der Laugavegurinn- und Fimmvörduháls-Route?

Es gibt in ganz Island Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Im Hochland sind Kerlingarfjöll und Hveradalir sehr beliebt; auch die Fjallabak-Gegend lockt mit ihren längeren Routen viele Wanderer an. In den Westfjorden ziehen sich die schönsten Wanderwege durch das Naturschutzgebiet Hornstrandir.

Muss ich einen Platz in den Hochland-Hütten reservieren oder kann ich einfach spontan dort auftauchen?

Wir empfehlen dringend, die Hütten im Voraus zu reservieren: Viele von ihnen sind klein, bieten nur wenig Platz und sind meist ausgebucht – oft sogar schon Wochen vorher, da das Hochland nur ca. drei Monate im Jahr zugänglich und während dieser kurzen Zeit sehr beliebt ist. Die Hütten können zwischen 11 und 80 Gäste aufnehmen.