Berg-Touren

Berg-Touren

Island ist ein Land, das durch seine nebligen Berge, schneebedeckten Vulkane und dramatischen Gipfel geprägt ist. Bergtouren kombinieren Wandern, Sightseeing und Super-Jeep-Ausflüge, und nehmen Besucher in einige der atemberaubendsten Regionen des Landes mit.

Startort auswählen

Datumsbereich auswählen

AnfangsdatumEnddatum

Reisende hinzufügen

2 Reisende
Größte Auswahl an Reiseleistungen
Bestpreisgarantie
Buchung und Stornierung leicht gemacht
Wir bieten noch viel mehr...

Entdecke unsere Tourauswahl

Verifizierte Kundenbewertungen

Lese persönliche Bewertungen von Kunden aus aller Welt

Häufig gestellte Fragen

Welches Equipment brauche ich zum Bergwandern?

Warme, wasserdichte und winddichte Kleidung sowie feste Wanderschuhe, die den Knöchel unterstützen, sind zum Bergwandern in Island erforderlich. Auf verschneiten oder vereisten Gipfeln brauchst du Steigeisen, die allerdings bei Bedarf vom Tour-Veranstalter zur Verfügung gestellt werden.

Welcher ist der höchste Berg Islands?

Island wird durch den Mittelatlantischen Rücken geteilt, wo die eurasische und die nordamerikanische tektonische Platte auseinanderdriften. Das führt zu extremer vulkanischer Aktivität, die das Land und seine Berge immer wieder neu entstehen lässt.

Warum ist Island so bergig?

Island ist durch den Mittelatlantischen Rücken geteilt, an dem die eurasische und nordamerikanische tektonische Platte auseinanderdriften; dies führt zu extremer vulkanischer Aktivität, die fortwährend Land und Berge entstehen lässt.

Wo befinden sich die ältesten Berge Islands?

Die ältesten Berge Islands befindet sich in den Westfjorden; sie sind etwa 16 Millionen Jahre alt.

Sind alle Berge in Island vulkanisch?

Sämtliche Berge in Island entstanden ursprünglich durch vulkanische Aktivität, aber viele alte Vulkane sind heute inaktiv oder kalt. Keiner der Berge in den Westfjorden beispielsweise ist heute noch vulkanisch aktiv.

Welcher Berg ist für Anfänger am leichtesten zu erklimmen?

Relativ einfache Wanderwege führen hinauf auf den Mt. Esja und viele andere Berge im Großraum Reykjavik. Alle Bergwander-Exkursionen setzen jedoch ein Mindestmaß an Fitness voraus, damit man sicher oben ankommt; die zahlreichen Geländewagen- und Helikopter-Touren dagegen bringen dich auf die Berggipfel, ohne dass du dich in irgendeiner Weise anstrengen musst.

Kann man in den isländischen Bergen klettern?

Erfahrene Bergsteiger können einige der felsigen Berge Islands – z.B. den Mt. Kirkjufell – erklettern.

Welche Gefahren lauern in den Bergen von Island?

Obwohl es in Island viele Berge gibt, erreichen sie bei weitem nicht die Höhe ihrer alpinen und himalayischen Gegenstücke, denn in Island driften die tektonischen Platten der Erde voneinander weg. Nur wenn tektonische Platten zusammenstoßen, entstehen wirklich gigantische Berge.