September-Touren

Die besten September-Touren in Island

Wähle aus Islands größtem Angebot an Reisen und Reisepaketen für den September. Finde die beliebtesten Erlebnisse für den Monat September.
Find a unique experience

Ausgangspunkt auswählen

Reisedaten auswählen

AktivierungsdatumEndtermin

Reiseteilnehmer hinzufügen

1 Reisender
Kostenfreie Stornierung
Bestpreisgarantie
Buchung und Stornierung leicht gemacht
Die meistbesuchte Website über Island

September-Touren

Verfeinere mit den Filtern die Suche

23
...
12

Entdecke eine beispiellose Fülle an Touren und Paketen

Geprüfte Kundenrezensionen

Lese Rezensionen aus erster Hand von Kunden aus aller Welt

Besuch in Island im September

Der September in Island ist die schöne, ruhige Übergangszeit, in der das leuchtende Grün des Sommers den ersten goldenen und orangefarbenen Tönen des Herbstes weicht.

In diesem Monat herrschen mildere Temperaturen und du hast die Möglichkeit, die natürliche Pracht des Landes mit weniger Touristen zu erleben. In den Landschaften blühen die letzten Wildblumen und die Wasserfälle fließen mit der ganzen Kraft des Schmelzwassers des Sommers. Es ist die ideale Zeit für alle, die die freie Natur erkunden wollen, denn es gibt viel Tageslicht und gute Chancen, die Nordlichter zu sehen, wenn die Nächte langsam hereinbrechen.

Der kulturelle Pulsschlag Islands ist im September deutlich zu spüren. Die Hauptstadt Reykjavik erwacht mit Festivals für Musik, Kunst und Film zum Leben und bietet den Besuchern neben den Naturwundern auch einen Eindruck von der lebendigen Kunstszene des Landes. Von den coolen Jazz-Melodien bis zu den leuchtenden Shows der Nacht der Lichter bietet die Stadt vielfältige kulturelle Begegnungen, die die ruhigere, besinnliche Stimmung auf dem Land ergänzen.

Reisende, die im September nach Island kommen, können sich auf Mietwagenreisen entlang der Ringstraße vergnügen, bei noch angenehmem Wetter Outdoor-Aktivitäten wie Wandern und Whale-Watching nachgehen und die Wärme der geothermischen Pools unter dem zunehmend sternenklaren Himmel genießen. Eine Reise nach Island im September ist eine bezaubernde Erfahrung, die das Beste aus allen Welten vereint: Outdoor-Abenteuer, kulturelle Feste und die ruhige Schönheit eines Landes an der Schwelle zum Winter.

Häufig gestellte Fragen

Was ist die beste September-Tagestour in Island?

Die beste Tagestour in Island im September ist eine dreistündige Gletscherwanderung in Skaftafell. Diese Aktivität wird von über 480 Reisenden durchschnittlich mit 4,7 von 5 Sternen bewertet. Der Trip kostet ca. 88 EUR. Du solltest dir diese aufregende Gelegenheit nicht entgehen lassen, den ikonischen Vatnajökull-Gletscher zu erkunden. Eine weitere fantastische September-Tagestour in Island führt über den Goldenen Kreis. Dieser Ausflug wurde von über 400 Reisenden mit durchschnittlich 4,8 von 5 Sternen bewertet und hält sowohl an bekannten Zielen als auch an einigen versteckten Perlen. Dieser achtstündige Tagestrip kostet ca. 85 EUR und beinhaltet den Transfer von Reykjavik. Eine dritte fantastische Tagestour im September in Island ist ein sechsstündiger Ausflug zur spektakulären Magmakammer des Vulkans Thrihnukagigur. Sie wird im Durchschnitt mit 4,8 von 5 Sternen bewertet und hat über 320 Bewertungen. Diese Tour kostet rund 317 EUR pro Person und ist ein einmaliges Erlebnis.

Was ist die günstigste September-Tagestour in Island?

Diese tolle günstige Tagestour im September in Island führt zu den Myvatn Nature Baths und kostet rund 43 EUR. Genieße eine atemberaubende Landschaft und ein erholsames Bad. Bei dieser Tour zu den heißen Quellen, die von über 50 Reisenden mit durchschnittlich 4,8 von 5 Sternen bewertet wurde, kannst du dich drei Stunden lang entspannen – oder auch länger, wenn du möchtest. Eine weitere erschwingliche September-Tagestour in Island ist eine unglaubliche 30-minütige Amphibienboot-Tour auf der Gletscherlagune Jökulsarlon, die etwa 45 EUR kostet. Menschen jeden Alters werden diese Aktivität lieben. Tauche auf diesem kurzen Trip, der von über 400 Reisenden mit durchschnittlich 4,7 Sternen bewertet wurde, bequem vom Boot aus in eine wunderschöne Landschaft mit hoch aufragenden Eisbergen ein. Eine weitere Option ist diese budgetfreundliche Tagestour im September in Island zur Forest Lagoon in Akureyri, die etwa 45 EUR kostet. Dieses wunderbare geothermische Badeerlebnis bietet wunderschöne Aussichten und optimale Entspannung während deiner Reise durch Nordisland.

Welches ist das beste Reisepaket für September in Island?

Das beste Reisepaket im September in Island führt zum Goldenen Kreis und zur Südküste und wird von über 480 Reisenden durchschnittlich mit 4,6 von 5 Sternen bewertet. Reisende sollten sich schnell für dieses fünftägige Nordlichter-Winterreisepaket entscheiden, das rund 1.002 EUR kostet. Das zweitbeste Reisepaket für September in Island führt dich auf eine actionreiche 8-tägige Tour entlang der Ringstraße und wird von über 320 Reisenden mit durchschnittlich 4,8 von 5 Sternen bewertet. Diese geführte Rundreise umfasst Nordisland, Ostisland, die Südküste und die Halbinsel Snaefellsnes. Die Tour kostet ca. 2387 EUR und bietet dir die Möglichkeit, Eishöhlen zu erforschen, Gletscher zu erwandern und vieles mehr! Das drittbeste Reisepaket für September in Island führt dich an die Südküste zum Gletscherwandern und Schneemobilfahren. Es wurde von fünf Reisenden mit durchschnittlich 4,8 von 5 Sternen bewertet und kostet rund 736 EUR. Dieser viertägige Trip mit dem Mietwagen führt dich um den Goldenen Kreis und zur Blauen Lagune. Du wirst auch die wunderschönen Wasserfälle und majestätischen Gletscher der Südküste sehen.

Welches ist das günstigste Reisepaket für September in Island?

Ein tolles günstigstes Reisepaket im September in Island ist diese komplett anpassbare sechstägige Mietwagenreise, die etwa 933 EUR kostet. Diese Tour umfasst den atemberaubenden Goldenen Kreis, die Südküste und die Gletscherlagune Jökulsarlon. Deine Unterkunft, die Reiseroute und der Mietwagen sind bereits organisiert. Dieser Trip wird von über 130 Reisenden mit durchschnittlich 4,7 von 5 Sternen bewertet. Ein weiteres günstiges Reisepaket für September in Island umfasst einige der besten Landschaften für die Beobachtung der Nordlichter und kostet rund 1646 EUR. Diese siebentägige Mietwagenreise führt dich in deinem eigenen Tempo zu den besten Sehenswürdigkeiten auf der Halbinsel Snaefellsnes, dem Goldenen Kreis und der Südküste. Dieses Reisepaket, das von über 300 Reisenden mit durchschnittlich 4,8 Sternen bewertet wurde, beinhaltet dein Auto, deine Unterkunft und die Reiseroute. Ein drittes günstiges Reisepaket im September in Island erkundet Reykjavik, die Blaue Lagune, den Goldenen Kreis und die Südküste und kostet etwa 653 EUR. Diese viertägige Tour wird von über 105 Reisenden mit durchschnittlich 4,6 von 5 Sternen bewertet und bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Lohnt es sich, Island im September zu besuchen?

Ja, ein Besuch in Island im September lohnt sich! Es ist zwar etwas kühler als im Sommer, aber abgelegene Regionen wie die Westfjorde sind trotzdem gut erreichbar. Du kannst noch die meisten Aktivitäten genießen, die in den Sommermonaten angeboten werden. Bis zum Ende des Monats kannst du eine Bootsfahrt über die Gletscherlagune Jökulsarlon machen oder eine Vulkantour unternehmen. September ist der erste Monat der Nordlichter-Saison. Auch wenn du im Sommer vielleicht einen Blick auf sie erhaschen kannst, ist es wahrscheinlicher, dass du sie ab September in ihrer vollen Pracht siehst. Nicht zu vergessen ist das wunderschöne Herbstlaub, das die Landschaft in Rot-, Orange- und Gelbtönen färbt und ein perfektes Fotomotiv darstellt.

Wie voll ist es in Island im September?

Im September ist Island weniger überlaufen als in den Sommermonaten. Ob man es als überfüllt bezeichnen kann, ist Ansichtssache! Selbst in den belebteren Sommermonaten kannst du während deiner Tour lange Strecken fahren oder wandern, ohne einen anderen Menschen zu sehen. Gemessen an den weltweiten Tourismusstandards ist Island kein überlaufenes Land. Der September ist der erste Monat der Nachsaison. Daher gibt es mehr Möglichkeiten, auf deinen Ausflügen bekannte Attraktionen mit weniger Menschen zu besuchen. In beliebten Gegenden wie Reykjavik, an der Südküste und auf der Route des Goldenen Kreises sind mehr Urlauber unterwegs. Das Wetter hat sich im September etwas abgekühlt, und die Schulferien sind vorbei. Da zu dieser Jahreszeit weniger Menschen nach Island reisen, ist dies die perfekte Gelegenheit, um ein fantastisches Angebot für Flüge und Unterkünfte zu bekommen.

Sind die Nordlichter im September in Island zu sehen?

Ja, es ist möglich, die Nordlichter auf einer September-Tour in Island zu sehen. Der September ist der erste Monat der Nordlichter-Saison. Die Beobachtung der Polarlichter ist nicht zu jeder Jahreszeit garantiert. Da die Nächte im September jedoch länger und dunkler werden, steigen deine Chancen, dieses unglaubliche Phänomen zu beobachten. Die Kombination aus starker Sonnenaktivität und dunklem, klarem Himmel schafft die besten Voraussetzungen für die Beobachtung von Nordlichtern. Im September gibt es in Island noch viele Tageslichtstunden. Das Fenster der Dunkelheit ist demnach kürzer als im Dezember oder Januar, aber es stehen im September viele alternative Aktivitäten zur Verfügung. So kannst du dir einen Ersatzplan zurechtlegen, falls der Himmel bewölkt ist und die Polarlichter nicht zu sehen sind. Schau dir die Nordlichter-Touren an, die speziell darauf ausgerichtet sind, dein Aurora-Erlebnis zu optimieren.

Kann ich in Island im September Wale sehen?

Ja, der September ist eine gute Saison, um Wale in Island zu beobachten. Die erwachsenen Wale kehren von ihrem Paarungsgebiet zurück und es ist die perfekte Zeit, um Wale zu beobachten. Whale-Watching-Touren bieten eine ausgezeichnete Gelegenheit, diese großartigen Tiere zu sehen. Erlebe eine unvergessliche dreistündige Whale-Watching-Bootstour mit Transfer vom Hafen in Reykjavik.

Welche Wildtiere können im September in Island beobachtet werden?

Im September kann man das traditionelle Schafhüten beobachten, wenn die Bauern ihre Herden von den Sommerweiden holen. In dieser Zeit bereiten sich auch die Vögel auf ihren Zug vor, und an der Küste kann man Wale entdecken.

Wie ist die durchschnittliche Wetterlage in Island im September?

Die Durchschnittstemperaturen im September liegen bei 8,5 °C, wobei es sowohl angenehme, milde Tage als auch kühle Winde geben kann. Regen und starke Winde sind häufig, wenn Tiefdruckgebiete durchziehen.

Gibt es in Island im September besondere Veranstaltungen oder Festivals?

Im September finden in Island mehrere Festivals und kulturelle Veranstaltungen statt. Die Nacht der Lichter, oder „Ljosanott“, ist ein bezauberndes Festival in Reykjavik, das Lichtinstallationen und kulturelle Aufführungen bietet. Das Extreme Chill Festival verspricht ein immersives Erlebnis mit Ambient-Musik. Das Reykjavik International Film Festival, das Ende September beginnt, feiert die Kunst des Kinos mit einer vielfältigen Auswahl an Filmen aus der ganzen Welt.

Wie viele Stunden am Tag ist es im September in Island hell?

Die Tageslichtdauer beträgt Anfang September etwa 12,5 Stunden, nimmt aber bis zum Monatsende auf etwa 11,5 Stunden ab. Das bedeutet sowohl lange, helle Tage als auch eine zunehmende Chance, Polarlichter zu sehen, wenn die Nächte länger werden.

Welche sind die besten Orte zum Wandern in Island im September?

Beliebte Wandergebiete wie Landmannalaugar und Thorsmörk sind immer noch zugänglich und bieten atemberaubende Pfade inmitten der herbstlichen Farben. Informiere dich jedoch immer über die örtlichen Bedingungen, da sich das Wetter schnell ändern kann.

Sind die Thermalbäder im September geöffnet, und welche sind empfehlenswert?

Ja, Thermalbäder wie die Blaue Lagune und die Secret Lagoon sind geöffnet. Sie bieten ein warmes, entspannendes Erlebnis im kühleren September-Wetter.

Mit welchen Fahrbedingungen muss ich im September in Island rechnen?

Der September ist zwar noch kein Winter, aber er ist der Beginn kälterer und feuchterer Bedingungen, mit einer höheren Wahrscheinlichkeit von Regen und Wind. Es ist wichtig, die Wettervorhersagen regelmäßig zu überprüfen und auf plötzliche Veränderungen vorbereitet zu sein.

Welche sind die besten Gegenden zum Fotografieren in Island im September?

Die dynamischen Landschaften des Goldenen Kreises, der Südküste und der Halbinsel Snaefellsnes sind im September, wenn die Herbstfärbung einsetzt, besonders fotogen.

Welche kulinarischen Erlebnisse sollte ich im September in Island ausprobieren?

Der September ist eine hervorragende Zeit, um traditionelle isländische Gerichte zu probieren, die mit saisonalen Zutaten wie Lamm und frischem Fisch zubereitet werden, sowie wilde Beeren und Pilze, die in dieser Zeit gesammelt werden können.

Ist September eine gute Zeit für eine Mietwagenreise über die isländische Ringstraße?

Angesichts des relativ milden Wetters und der weniger überlaufenen Sehenswürdigkeiten eignet sich der September hervorragend für eine Mietwagenreise entlang der Ringstraße, um die abwechslungsreiche Landschaft Islands in gemächlichem Tempo zu erkunden.
Link to appstore phone
Installiere Islands größte Reise-App

Lade Islands größten Reisemarktplatz auf dein Handy herunter, um deine gesamte Reise an einem Ort zu verwalten

Scanne diesen QR-Code mit der Kamera deines Handys und klicke auf den angezeigten Link, um Islands größten Reisemarktplatz in deine Tasche zu laden. Füge deine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse hinzu, um eine SMS oder E-Mail mit dem Download-Link zu erhalten.