icon_prices
Die günstigsten Preise in Island
Wir bieten eine Bestpreisgarantie
Bei Guide to Iceland findest du immer die besten Preise für deine gewünschte Reiseleistung. Wir sind uns sicher, dass unsere Plattform zu jeder Zeit den günstigsten Preis bereithält. Wenn du dieselbe Reiseleistung zu einem günstigeren Preis findest, erstatten wir dir die Differenz.
icon-tours
Größte Auswahl an Reiseleistungen
Mehr als 5.000 Unternehmungen
Guide to Iceland ist der weltweit größte Marktplatz für Reiseleistungen in Island.
Wir bieten mehr als 5.000 Ausflüge, Rundreisen, Reisepakte und Mietwagen an, die laufend auf ihre Qualität geprüft werden. Buche bei uns und erlebe ein authentisches Islandabenteuer mit lokalen Anbietern.
icon_booking
Buchung und Stornierung leicht gemacht
Persönlicher Kundenservice
Buchen oder Stornieren mit uns ist kinderleicht. Reserviere verschiedene Reiseleistungen von mehreren hundert Anbietern oder buche ganze Reisepakete in nur einem Schritt. Du kannst deine Buchung eigenständig bearbeiten und Tagestouren sowie Mietwagen bis zu 24h vor Beginn der Buchung kostenfrei stornieren.
icon_info
Die meistbesuchte Webseite über Island
Umfangreiche Reiseinformationen
Guide to Iceland bietet dir vielfältige Hintergrundinformationen zu Land und Leuten und ist die umfangreichste Online-Informationsquelle über Island. Entdecke ausführliche Artikel und Reise-Blogs und nutze die Möglichkeit, Einheimische zu kontaktieren, um Insider-Informationen aus erster Hand zu erhalten.

Top 32 Wasserfall-Touren

4.8 Durchschnittsbewertung Kategorie
1371 Bewertungen

Häufig gestellte Fragen

Wasserfall-Touren

Island ist die Heimat von hunderten Wasserfällen, jeglicher Größe und Erscheinung. Bei einer Wasserfall-Tour, in der oft weitere Aktivitäten beinhaltet sind, hast du die Möglichkeit, diesen Urgewalten nahe zu kommen, und ein atemberaubendes Erlebnis in ihrem Sprühnebel zu haben.

1. Welches sind die bekanntesten Wasserfälle Islands?

Es gibt unzählige Wasserfälle auf der Insel, die bekanntesten sind wohl der Gullfoss, Dettifoss, Dynjandi, Svartifoss, Glymur, sowie die bezaubernden Wasserfälle Skógafoss und Seljalandsfoss an der Südküste.

2. Welcher ist Islands kraftvollster Wasserfall?

Der Dettifoss im Nordosten hat den höchsten Wasserfluss, mit einer Breite von 100 m und einer Fallkante von 44 m, und ist damit der mächtigste Wasserfall in Europa.

3. Welcher ist Islands höchster Wasserfall?

Offiziell ist es der Wasserfall Glymur in Südisland. Der Fall dieses Wasserfalls ist über 190 m hoch und damit doppelt so hoch wie der des Skógafoss. Seit 2007 wurde jedoch ein neuer Wasserfall, Morsárfoss sichtbar, nachdem der Gletscher Morsárjökull zu schmelzen begann. Dieser neue Wasserfall ist mindestens 240 m hoch und damit der höchste.

4. Warum gibt es so viele Wasserfälle in Island?

Das nordatlantische Klima der Insel verursacht häufigen Regen und Schnee. Dies, zusammen mit dem Schmelzwasser, das von Gletschern produziert wird, macht Island zur idealen Heimat für Wasserfälle.

5. Woher kommt das Wasser von Islands Wasserfällen?

Das meiste Wasser kommt von den Gletschern, doch auch Quellen und Regenwasser speisen die Flüsse.

6. Kann man auf einem Kajak einen Wasserfall hinunterfahren oder auf einem Wasserfall raften?

Nein. Man kann allerdings auf Stromschnellen in Flüssen eine Rafting-Tour machen.

7. Gibt es Wasserfälle in Island, die begehbare Höhlen hinter ihrem Wasserschleier haben?

Ja, der berühmteste Wasserfall mit einer zugänglichen Höhle ist der Seljalandsfoss, an der Südküste. In der Nähe befindet sich Kvernufoss, hinter den man auch laufen kann. Versuche allerdings nicht, im Winter hinter einen Wasserfall zu gehen - es ist sehr gefährlich, wenn die Felsen eisig werden.

8. Warum bilden sich vor Wasserfällen oft Regenbogen?

Ein Regenbogen wird durch die Reflexion, Brechung und Dispersion von Licht in Wassertröpfchen verursacht. Wegen des konstanten Wassernebels um Wasserfälle herum erzeugt das Sonnenlicht häufig Regenbögen. Ein Wasserfall in Island, der sehr häufig einen Regenbogen zeigt, ist der Skógafoss an der Südküste.

9. Ist das Wasser der Wasserfälle in Island trinkbar?

Bei manchen Wasserfällen ja. Die, die klares Quellwasser führen, haben trinkbares Wasser, aber die, die von den Gletscherflüssen kommen und trübes Wasser haben, sind nicht zum Trinken geeignet.

10. Was passiert im Winter mit den Wasserfällen, gefrieren sie?

Wasser gefriert bei 0°C; im Falle eines Wasserfalls hängt das Einfrieren von der Stärke seines Flusses ab. Manchmal gefriert der ganze Wasserfall, und manchmal fieren nur Teile ein, während das Wasser immer noch an dicken Eisbrocken hinabstürzt.

Urlaub in Island?
Real Time Analytics